GC Widukind-Land01.08.2018 / Offenen Wettspiele
Teilnahme von 179 Golferinnen und Golfern
Die traditionellen „Offenen Wettspiele“ des GC Widukind-Land fanden dieses Jahr am 28.07. und 29.07. auf der Golfanlage in Löhne/Bad Oeynhausen statt.
 

Trotz der Ferienzeit und den recht extremen Wetterbedingungen freuten sich die Veranstalter über eine sehr hohe Beteiligung an beiden Tagen. Insgesamt nahmen 179 Golferinnen und Golfer an den Turnieren teil.

Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Abgerundet wurde das sportliche Programm durch ein schönes Sommerfest, bei dem nicht nur die Sieger des Turniers sondern auch 12 Jubilare für ihre 25jährige Mitgliedschaft geehrt wurden.

Preis der Präsidentin
Am Samstag folgten 91 Spielerinnen und Spieler der Einladung zum Preis der Präsidentin und spielten in vier Handicapklassen. In den beiden Klassen über 18,4 wurde Einzel nach Stableford gewertet, in den beiden Klassen unter 18,4 wurde Zählspiel gewertet. Die erste Spielgruppe eröffnete das Turnier bereits um 8:30 Uhr. Nach der Hitze der letzten Wochen präsentierte sich die Anlage im GCW entsprechend trocken, wobei die Grüns hervorragend waren und so ließ der Platz hervorragende Ergebnisse zu. 20 Spielern gelang es, ihre Vorgabe zum Teil erheblich zu verbessern.

Beim abendlichen Sommerfest wurden die Preise an die Sieger und Platzierten durch Birgit Vemmer (Präsidentin) und Karsten Apel (Spielführer) vergeben.
Die beiden Hauptpreise in der Bruttowertung erspielten Siegbert Lilienkamp (GC Widukind-Land) mit 78 Schlägen bei den Herren und Wencke Börding (GC Hubbelrath) mit ebenfalls 78 Schlägen bei den Damen.

Ergebnisse in der Übersicht:

Brutto Damen
1    Wencke Börding       GC Hubbelrath            78 Schläge
2    Birgit Vemmer            GC Widukind-Land    84 Schläge

Brutto Herren
1    Siegbert Lilienkamp    GC Widukind-Land    78 Schläge
2    Horst-Peter Sarnizei    GC Widukind-Land    81 Schläge

Nettoklasse A
1    Horst-Peter Sarnizei    GC Widukind-Land    67 Netto-Schläge
2    Siegbert Lilienkamp    GC Widukind-Land    69 Netto-Schläge
3    Birgit Vemmer           GC Widukind-Land    70 Netto-Schläge
4    Wencke Börding            GC Widukind-Land    70 Netto-Schläge
5    Uwe Schuck           GC Widukind-Land    71 Netto-Schläge

Nettoklasse B
1    Iris Struve             GC Widukind-Land    69 Netto-Schläge
2    Kirsten Osterhage    G&LC Bad Salzuflen    71 Netto-Schläge
3    Klaus-G. Bolk            GC Widukind-Land    74 Netto-Schläge
4    Friedhelm Gill            GC Widukind-Land    74 Netto-Schläge
5    Frank Müller            GC Widukind-Land    74 Netto-Schläge

Nettoklasse C
1    Stefan Bornemann    GC Widukind-Land    42 Nettopunkte
2    Irene Busch            GC Widukind-Land    36 Nettopunkte
3    Stephan Anstoetz    Bielefelder GC      35 Nettopunkte
4    Jan Niermeier            GC Widukind-Land    34 Nettopunkte
5    Monika Sauerwald    GC Widukind-Land    34 Nettopunkte

Nettoklasse D
1    Thomas Lanzer         GC Widukind-Land    47 Nettopunkte
2    Günther Büschenfeld    GC Herford            47 Nettopunkte
3    Friedrich Kirchner    GC Widukind-Land    46 Nettopunkte
4    Ulrike Drohberg            GC Widukind-Land    45 Nettopunkte
5    Isabell Gössling-Tietz    GC Teutoburger Wald    44 Nettopunkte

Sonderpreise
Longest Drive Damen: Wencke Börding (GC Hubbelrath)
Longest Drive Herren: Frank Fährenkämper (GC Widukind-Land)
Nearest to the Pin Damen: Susanne Resch (GC Widukind-Land) 1,75 m
Nearest to the Pin Herren: Matthias Siebert (GC Ravensberger Land) 0,64 m


Volksbank Bank Bad Oeynhausen-Herford-Vierer 2018
Am zweiten Tag der „Offenen“ wurde zum ersten Mal der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford-Widukind-Land-Vierer gespielte. Nach den heftigen Regenfällen am vorherigen Abend leistete das Pflegeteam in den frühen Morgenstunden ganze Arbeit und brachte den Platz in den gewohnt guten Zustand. Das Wettspiel ist ein Teamspiel, in dem zwei Spieler als Team im Format Chapman-Vierer antreten. Die erste Spielgruppe der 88 Teilnehmerinnen und Teilnehmer eröffnete um 9:00 Uhr das Turnier. Alle Spielerinnen und Spieler genossen die vergleichsweise kühleren Temperaturen und rundeten den Golftag beim Barbecue und kühlen Getränken auf der schönen Clubterrasse ab. Die nachfolgende Preisvergabe fand durch Birgit Vemmer (Präsidentin), Karsten Apel (Spielführer) und Lars Jorga (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG) statt.

Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Sieger und Platzierte Volksbank Bad Oeyhausen-Herford-Widukind-Land-Vierer

Brutto
1 Ömer Bayraktar            GC Widukind-Land    80 Schläge
   Gisela Wumkes-Hahne    GC Widukind-Land    
2 Silvio Tauscher      GC Widukind-Land    82 Schläge
   Hans-Jürgen Hermann    GC Widukind-Land    
3 Moritz Scheidewig    GC Widukind-Land    82 Schläge
   Iris Struve            GC Widukind-Land    

Nettoklasse A
1 Monika Sauerwald    GC Widukind-Land    64 Netto-Schläge
   Rolf Sauerwald            GC Widukind-Land    
2 Ulrich Hauer            GC Widukind-Land    65 Netto-Schläge
   Anja Hauer            GC Widukind-Land    
3 Ömer Bayraktar            GC Widukind-Land    65 Netto-Schläge
   Gisela Wumkes-Hahne    GC Widukind-Land    
4 Moritz Scheidewig    GC Widukind-Land    66 Netto-Schläge
   Iris Struve            GC Widukind-Land    
5 Wencke Börding            GC Hubbelrath       67 Netto-Schläge
   Thomas Lanzer            GC Widukind-Land    

Nettoklasse B
1 Eckhard Hahn            Teutoburger Wald    64 Netto-Schläge
   Erika Hahn            Teutoburger Wald    
2 Martin Blome            Bielefelder GC      67 Netto-Schläge
   Petra Blome            Bielefelder GC    
3 Margitta Nowotka    GC Widukind-Land    67 Netto-Schläge
   ea Oberbremer            GC Widukind-Land    

Ehepaar-Sonderpreis
1 Monika & Rolf Sauerwald GC Widukind-Land    64 Netto-Schläge

Die Veranstalter blicken glücklich und zufrieden auf die offenen Wettspiele zurück. Im August und September stehen weitere spannende Turniere an, zu denen alle Mitglieder und Gäste aus anderen Clubs herzlich Willkommen sind. Besonderes Highlight ist das am 18. August stattfindende Turnier, das von der Santander Bank mit attraktiven Preisen und einem umfangreichen Rahmenprogramm unterstützt wird.





Quelle und Foto: Goldclub Widukind-Land



GC Widukind-Land26.05.2018 / Autohaus Becker-Tiemann
BMW Cup International 2018
Zum mittlerweile zwanzigsten Mal lud das Autohaus Becker-Tiemann am 09. Juni in den GC Widukind-Land ein, um den BMW Cup International auszutragen.


Bei guten Platzbedingungen und traumhaften Wetter traten 98 Spieler an, die um die vier Plätze des Deutschlandfinales kämpften. Gespielt wurde in einer Damenklasse, 2 Herrenklassen und der Sonderwertung Klasse C. Zusätzlich spielten die Damen und Herren um jeweils einen Bruttopreis und die Sonderpreise „Nearest to the Pin“ und „Longest Drive“.

Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Nachdem die letzten Spieler die Runde beendet hatten, konnte die Siegerehrung und die Preisübergabe durch Karsten Apel und Christian Tiemann durchgeführt werden. Insgesamt verbesserten 12 Spielerinne und Spieler ihre Vorgabe beim Turnier.

In der Klasse C setzte sich Lucas Kasel (GC Am Harrl) mit 42 Punkten vor Kai Paösbröker und Patricia Cameron (beide GC Widukind-Land) durch. In der Klasse B der Herren gewann Wilfried Ahrens (GC Widukind-Land) mit 42 Nettopunkten vor Onno Frerichs (Bielefelder GC) und Manfred Droste (GC Widukind-Land). Die Herrenklasse A gewann Jürgen Schmidt (GC Varus) mit 38 Nettopunkten vor Stephen Walton (GC Widukind-Land) und Farnk Zehlius (GC Steinhuder Meer).  In der Damenklasse setzte sich Daniela Reinke (GC Widukind-Land) mit 40 Nettopunkten gegen Anja Hauer (GC Widukind-Land) und Monika (GC Widukind-Land) durch.

Damit standen die vier glücklichen Gewinner für das Deutschlandfinale im September in München fest.

Die Bruttopreise wurden von Anja Sielemann (GC Widukind-Land) mit 24 Bruttopunkten und Jürgen Schmidt (GC Varus) mit 29 Bruttopunkten gewonnen.
Den Sonderpreis „Nearest to the Pin“ gewann bei den Damen Monika Steinmeier (1,53 Meter) und bei den Herren Frank Müller ( 2,55Meter). Den „Longest Drive“ schlugen Gabriele Steinker und Peter Zehlius.

Nicht nur die vier glücklichen Finalisten, sondern alle Turnierspieler freuten sich mit dem Autohaus Becker-Tiemann über die zwanzigste Auflage des immer gelungen und schönen Golfturniers.





Quelle und Foto: Goldclub Widukind-Land



GC Widukind-Land16.05.2018 / Einladung vom Lions Club Bünde
Benefiz-Cup 2018
Der Lions Club Bünde lud an Christi Himmelfahrt wieder Golfer aus ganz Ost-Westfalen in den GC Widukind-Land ein, um gemeinsam für die gute Sache zu spielen.



Gespielt wurde in Teams von 2 Spielern in der Spielform Vierer mit Auswahl-Drive. Dabei schlagen beide Teampartner ab und wählen dann ihren gemeinsamen Spielball aus, mit dem Sie das Loch beenden wollen. Durch die schlechte Wetterprognose meldeten noch etliche Teams ihre Teilnahme kurzfristig wieder ab. So traten nur 18 Teams an und spielten um 3 Bruttopreise, sowie 3 Nettopreise in zwei  gewerteten Klassen und einen Ehepaarsonderpreis.

Club intern: GC Widukind-Land LöhneSieger des Lions Bünde Benefiz-Cup 2018

In Nettoklasse B gingen die Preise an Patricia Cameron und Silke Rüter (31 Nettopunkte) vor Michaela Brand und Ute Sträter (33 Punkte) und Anette und Frank Fährenkämper (35 Punkte).

Klasse A konnten Heidi Thies und Elisabeth Giebelen (34 Nettopunkte) für sich entscheiden. Der zweite Platz ging an Kurt und Kristina Sellmann (34 Nettopunkte) vor Dieter und Maria Winkelmann (32 Nettopunkte).

In der Brutto-Gesamtwertung spielten Dr. Frederike Tunkel und Peter Taibl 19 Bruttopunkte und belegten den dritten Platz. Auf Platz zwei kamen Renate Hartwig und Horst-Peter Sarnizei 20 Bruttopunkten. Platz eins ging an Ömer Bayraktar und Gisela Wumkes-Hahne mit 26 Bruttopunkten.
Der Ehepaar-Sonderpreise gingen an Ehepaar Fährenkämper (39 Nettopunkte in Klasse B).

Um die gute Sache des Lions Club Bünde noch mehr zu unterstützen wurden im Rahmen der Siegerehrung noch Greenfee-Gutscheine bei einer Tombola verlost. Nach einem schönen Golf-Tag mit guten Wetter- und Platzbedingungen waren alle Teilnehmer zufrieden und freuten sich über die Unterstützung in Höhe von 1275 € zu Gunsten der Ferienspiele für Kinder mit Behinderung in Bünde.

Foto: Sieger des Lions Bünde Benefiz-Cup 2018




Quelle und Foto: Goldclub Widukind-Land




GC Widukind-Land21.02.2018 / Golf und mehr

Die große Idee, die uns treibt 
Es muss nicht immer nur das Golfspielen sein, das viele Menschen veranlasst, in den Golf-Club Widukind-Land zu kommen.
 


Am Samstag, den 10. Februar 2018 war es ein Grünkohlessen und eine Lesung der Bielefelder Beraterin und Autorin für Unternehmenskultur Dr. Anne Kitsch.

Club intern: GC Widukind-Land LöhneMehr als 60 Interessierte lockte das Thema „Die große Idee, die uns treibt“ in das Clubhaus. Über die gute Resonanz ihrer Idee „Golf und mehr“ anzubieten, freuten sich vor allem die Clubpräsidentin Dr. Birgit Vemmer und der Gastronom André Sasse.



v.l.n.r.: Dr. Birgit Vemmer (Präsidentin), André Sasse (Gastronom), Dr. Anne Kitsch (Beraterin und Autorin)




In jedem Unternehmen lebt eine Idee des Gründers/der Gründerin, bestenfalls über Generationen hinweg, die die Unternehmung bewegt.

Anne Kitsch fängt diesen Unternehmensspirit ein und entwickelt Konzepte, damit der Funke auf die verschiedenen Generationen überspringt und das Unternehmen auf diese Weise in seiner Wettbewerbsfähigkeit stärkt. Mit ihrer besonderen Herangehensweise, über die harten Daten und Fakten hinaus die verschiedenen Perspektiven der Menschen einzufangen und darzustellen, erkennen Unternehmen, was sie ausmacht.

Sie brachte an diesem Abend spannende Erfahrungen von Mitarbeitern, Führungskräften und Unternehmern/Unternehmerinnen zu Gehör. Unter den für eine Unternehmung zentralen Begriffen „Zusammenhalt“, „Mut“ und „Loslassen“ führte sie die Zuhörer in Gründungszeiten, auf bewegende Feiern von Familienunternehmen und in die Atmosphäre eines Einrichtungshauses, das vor Ankunft der Kunden zum Leben erwacht.

Die angeregten Diskussionen sorgten für einen kurzweiligen und inspirierenden Abend, der Lust auf mehr machte.



Quelle und Foto: Goldclub Widukind-Land



GC Widukind-Land26.09.2017 / Preis der Präsidentin 2017
Turnier bei strahlendem Sonnenschein
In diesem Jahr wurde der erste Preis der Präsidentin im GC Widukind-Land ausgetragen.
 



Als neue Schirmherrin des Turniers freute sich Dr. Birgit Wittenbreder über 90 Golferinnen und Golfer, die am 16.09.2017 der Einladung in den Golf-Club auf dem Wittel gefolgt waren. Trotz erheblicher Regenfälle im Vorfeld des Turniers schaffte es das Platzpflegeteam um Charles Webb die Anlage in vorgabewirksamen Zustand zu versetzen. Am Turniertag erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  dann strahlender Sonnenschein.

Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Gespielt wurde ein vorgabewirksames Einzel-Zählspiel in den Handicapklassen A und B und Einzel-Stableford in den Klassen C und D. Zusätzlich wurden zwei Sonderpreise für Damen und Herren ausgespielt.

Der Platz im GC Widukind-Land spielte sich durch die noch starke Feuchtigkeit im Boden sehr lang, da die Bälle kaum ausrollten. So war es nicht verwunderlich, dass nur einem Spieler eine Verbesserung seiner Vorgabe an diesem Tag gelang.Nach Beendigung des Wettspiels ehrten Dr. Birgit Wittenbreder (Präsidentin), Karsten Apel (Spielführer) und Gregor von Hinten (Manager des GC) die Siegerinnen und Sieger.

In Handicapklasse A spielten alle drei Sieger das gleiche Ergebnis von 76 Nettoschlägen, so dass die Entscheidung im Computerstechen fallen musste. Hier hatte Kristian Otte-Hansen (GCW) die Nase vorne und Thomas Prüßmeier (GCW) und Lutz Busch (GCW) platzierten sich auf Rang zwei und drei.

Die Handicapklasse B entschied Thomas Matthe (GC Widukind-Land) mit 72 Nettoschlägen und der einzigen Unterspielung des Tages für sich vor Iris Struve (76 Nettoschläge / GCW) und Joachim Sparwirth (78 Nettoschläge / GCW).

In den Klassen C und D wurde nach dem Stablefordsystem gewertet. Die Klasse C konnte Heinz Bleckmann (GC Widukind-Land) mit 36 Punkten gewinnen. Stefan Schreiber aus dem GC Teutoburger-Wald erspielte den zweiten Platz mit 33 Punkten vor Matthias Pape mit 32 Nettopunkten.

Die Klasse D entschied Paul Evans mit 36 Punkten für sich vor Marco Struckmeier und Ralph-Peter Prüßner für sich.

Die Sonderwertung „Longest Drive“ entschieden Simone Buchholz und Patrick Kosche an Bahn 16 für sich. Den „Nearest to the pin“ schlugen Anna Haßlinger und Armin Kunzenbacher.

Die Bruttosieger des ersten Preis der Präsidentin hießen Theresa Potthoff (GC Marienfeld) mit 84 Schlägen und Patrick Kosche (GC Bielefeld) mit 73 Schlägen.

Im Anschluss an die Siegerehrung feierten alle Teilnehmer bis spät in den Abend bei Live-Musik von „Danni und Manni“ und freuten sich über ein gelungenes Turnier im GC Widukind-Land.






Quelle und Foto: Goldclub Widukind-Land



GC Widukind-Land07.09.2017 / Clubmeisterschaften
Kampf um die begehrten Titel
Am vergangen Wochenende wurden die Clubmeisterschaften in der offenen Altersklasse und der Altersklasse unter 18 Jahren ausgetragen.
 


Für die Wertung unter 18 Jahren und die Klasse der Damen wurden zwei Runden Zählspiel gespielt, die Herren wurde über drei Runden Zählspiel gewertet.

Insgesamt kämpften 68 Spielerinnen und Spieler um die begehrten Titel im GC Widukind-Land.

Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Die erste Runde startete am Samstag um 10:00 Uhr bei guten Bedingungen. Nach 18 Löchern lagen Johann Walter (75 Schläge), Simone Buchholz und Dr. Ingrid Hiddessen (84 Schläge), Philip Steinmeier (85 Schläge) vorne.

Am Sonntagmorgen gingen die Herren als erstes in die zweite Runde. Hier spielten Johann Walter und Mark Oberbremer mit 78 Schlägen die besten Runden und gingen gemeinsam mit Arndt-Sören Lakemeier als auf die letzte Runde. Bei den Damen konnte Dr. Ingrid Hiddessen ihre Führung auch in der zweite Runde behaupten und wurde mit einer Runde von 91 Schlägen und dem Gesamtscore von 175 Schlägen Clubmeisterin vor Simone Buchholz (177 Schläge). Den Titel der Jugend erspielte sich in der zweiten Runde Philip Steinmeier mit einem Gesamtscore von 173 Schlägen vor Michel Tauscher.

In der dritten Runden der Herrenwertung konnte Johann Walter mit 73 Schlägen seine Führung klar verteidigen. Mit einem Gesamtscore von 226 Schlägen freute sich J. Walter über seinen insgesamt fünften Titel bei den Clubmeisterschaften. Zweiter wurde Arndt-Sören Lakemeier.

Die Nettowertung der Damen und Herren entschied Robert Krick für sich, bei den Jugendlichen war Philip Steinmeier auch in dieser Wertung ganz vorne.



Quelle und Foto: Goldclub Widukind-Land




GC Widukind-Land 20.06.2017 / Einladung zum Golfturnier
10. Banco-Cup
Die Banco Projektentwicklungs-GmbH aus Minden lud am 09.Juni wieder zum Golfturnier in den GC Widukind-Land ein.



Dieser Einladung folgten viele  Golferinnen und Golfer aus der Region und spielten bei sehr guten Platzbedingungen und wechselhaftem Wetter mit teilweise starken Regenfällen wieder ein großartiges Turnier mit.

Im Anschluss an eine schöne Golfrunde wurde die Siegerehrung durch Karsten Apel (GC Widukind-Land) und Jürgen Riechmann (Banco) durchgeführt.

Die Sonderpreise an diesem Tag gingen beim Longest Drive an Juliane Frerichs (GC Widukind-Land)  und Frank Bohnen (GC Schaumburg), den Nearest to the Pin holte sich bei den Herren mit 4,25 Metern ebenfalls Frank Bohnen, bei den Damen konnte Monika Sauerwald (GC Widukind-Land) den Ball auf dem Grün der Bahn 2 mit 7,77 Metern am besten positionieren.

Die Preise wurden auch in diesem Jahr in drei Nettoklassen und getrennter Bruttowertung für Damen und Herren vergeben.

Die Preise der Nettoklasse C gingen an Spieler des Golf-Club Widukind-Land. Diese Klasse entschied Stefan Bornemann  mit 39 Punkten für sich. Auf Platz zwei setzte sich Silke Rüter mit 36 Nettopunkten gegen Axel Hahne (35 Nettopunkte)  durch.

In Nettoklasse B erspielte Heinz Bleckmann (GCW) 34 Nettopunkte um damit den dritten Platz zu belegen. Auf Platz zwei kam Mark Oßenbrink (GCW) mit 34 Nettopunkten, der Sieg in Klasse B ging mit 36 Nettopunkten an Dirk Deppe.
Frank Fischer (GC Rehburg-Loccum) spielte in Handicapklasse A 36 Nettopunkte und freute sich mit diesem Ergebnis über den Sieg vor Uwe Schuck (36 Punkte, GC Widukind-Land) und Horst-Peter Sarnizei (34 Punkte, GC Widukind-Land).

Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Zum Abschluss der Siegerehrung wurden noch die Gesamtsiegerin und der Gesamtsieger in der Bruttowertung geehrt. Dr. Ingrid Hiddessen vom GC Widukind-Land erspielte bei den Damen den Sieg mit 23 Bruttopunkten. Bei den Herren musste die Entscheidung am ersten Extraloch fallen. In diesem Stechen setzte sich Peter Schütte gegen Horst-Peter Sarnizei durch und freute sich über den Gesamtsieg bei den Herren.

Gemeinsam mit Jürgen Riechmann und den Verantwortlich des Golf-Clubs Widukind-Land erlebten die Golferinnen und Golfer einen schönen Golftag auf der Golfanlage in Löhne.


Quelle und Foto: Goldclub Widukind-Land



GC Widukind-Land


02.06.2017 / Lions Bünde Benefiz-Cup 2017
80 Teilnehmer an Christi Himmelfahrt
Der Lions Club Bünde lud an Christi Himmelfahrt wieder Golfer aus ganz Ost-Westfalen in den GC Widukind-Land ein, um gemeinsam für die gute Sache zu spielen.
 
Gespielt wurde in Teams von 2 Spielern in der Spielform Vierer mit Auswahl-Drive. Dabei schlagen beide Teampartner ab und wählen dann ihren gemeinsamen Spielball aus, mit dem Sie das Loch beenden wollen. Insgesamt traten 44 Teams an und kämpften um 3 Bruttopreise, sowie 3 Nettopreise und einen Ehepaarsonderpreis in zwei  gewerteten Klassen.

In Nettoklasse B gingen die Preise an Thomas und Marian Matthe (40 Nettoppunkte) vor Paul-Gerhard Dunker und Christel Horstmann-Oepping, (39 Punkte) und Hans-Jürgen und Iris Lendzian (35 Punkte).

Klasse A konnten Jürgen Hollmann  und Marcus Wöhrmann (37 Nettopunkte) vor Horst-Peter Sarnizei und Renate Hartwig (37 Nettopunkte) und
Sandra Echterdiek und Gudrun Lockhausen (36Nettopunkte) für sich entscheiden.

In der Brutto-Gesamtwertung spielten Heidemarie Thies und Anette Fährenkämper 21Punkte und belegten den dritten Platz. Auf Platz zwei kamen Gabriele Steinker und  Heribert Escher mit 23 Nettopunkten. Platz eins ging an Hans-Jürgen Herrmann und Silvio Tauscher mit ebenfalls 23 Punkten.
Der Ehepaar-Sonderpreise gingen an Ehepaar Busch (35 Nettopunkte in Klasse A).

Nach einem schönen Golf-Tag mit guten Platzbedingungen waren alle Teilnehmer zufrieden und freuten sich über die Unterstützung in Höhe von 1200 € zu Gunsten der Ferienspiele für Kinder mit Behinderung in Bünde.

Lions Bünde Benefiz-Cup 2017
Sieger des Lions Bünde Benefiz-Cup 2017

 





GC Widukind-Land

02.06.2017 / Sponsored by Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
15. Offene Stadtmeisterschaften 
Am 20.05.2017 traten Golferinnen und Golfer aus der Region im GC Widukind-Land an, um die neuen Stadtmeister der Städte Löhne und Bad Oeynhausen im Golf zu ermitteln.

 

Die Veranstaltung wurde wie in den Jahren zuvor  von der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG unterstützt und  im Modus Zählspiel nach Stableford über eine Runde gespielt. Erstmals wurden die Nettosieger getrennt für Damen/Herren und Seniorinnen/Senioren ermittelt. Weiter wurden die Stadtmeisterin und der Stadtmeister unter den besten drei Damen und besten drei Herren in einem Play-off nach der regulären Runde ermittelt. So versprach die Meisterschaft in diesem Jahr Spannung bis zum Schluss.

Am Spieltag erwartete die 65 Golferinnen und Golfer aus der Region bestes Wetter und ein top gepflegter Golfplatz. Alle Spielgruppen kamen gut vom Start weg und absolvierten die Runde in einer Zeit von 4:30 Stunden. Für das Stechen qualifizierten sich bei den Damen Simone Buchholz, Dr. Ingrid Hiddessen und Iris Struve. IN der Herrenkonkurrenz durften Johan Walter, Mark Oberbremer und Marvin Schweika noch einmal zum Schläger greifen. Beide Flights starteten das Play-off im Sudden-Death-Modus auf Tee 13. Die Damen machten den Auftakt. Mit einem PAR an dem schweren Par 3 Loch spielte Simone Buchholz besser als Ihre Konkurrentinnen. Dann schlugen die Herren ab. Auch hier reichte das Par zum Sieg und Stadtmeistertitel. Mark Oberbremer lochte mit 3 Schlägen ein und verwies seine beiden Mitspieler damit auf die Plätze 2 und 3.

Im Anschluss an das Stechen wurden die neue Stadtmeisterin, der neue Stadtmeister und alle Platzierten von Karsten Apel (beide GC Widukind-Land) und Stefan Semke (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG) geehrt.

Der Sonderpreis „Nearest to the pin“ ging an Anette Fährenkämper und Hans-Herbert Bleckmann, der Longest Drive und die damit verbundene Qualifikation für die German Long Drive Championship  holten sich Iris Struve und Johann Walter.

Die Sieger der Senioreninnen/Senioren
Nettoklasse A Arno Meise (35 Nettopunkte), Ulrich Hauer (35 Nettopunkte) und Iris Struve (35 Nettopunkte)

Klasse B setzte sich Bernd Sellmann (31 Punkte) vor Dirk Deppe (30 Punkte) und Monika Sauerwald (29 Punkte)


Damen/Herren-Wertung in Klasse A
Johann Walter (36 Punkte) vor Michael Menges (33 Punkte) und Marvin Schweika (32 Punkte)  

Damen/Herren-Wertung in Klasse B
Claudio-Mario Lodovici (34 Punkte) vor Michael Schröder (25 Punkte) und Oliver Niermann (23 Punkte)
 

Zum Abschluss der Siegerehrung wurden die neue Stadtmeisterin Simone Buchholz und der neue Stadtmeister mark Oberbremer geehrt.

15. Offene Stadtmeisterschaften
Claudio Mario Lodovici, Hans-Herbert Bleckmann, Stefan Semke, Bernd Sellmann, Arno Meise, Anette  Fährenkämper, Michael Schröder, Iris Struve, Ulrich Hauer, Johann Walter, Marvin Schweika, Michael Menges, Mark Oberbremer, Simone Buchholz

 


GC Widukind-Land

09.05.2017 / Deutsche Golf Liga 2017
Saisonstart
GC Widukind-Land startet solide in die Saison.

 



Der erste Spieltag der deutschen Golf Liga 2017 verlief für die Teams des GC Widukind-Land zufriedenstellend. Die Herren des GCW traten in der Landesliga auf eigener Liga zum Saisonauftakt an, die Damen reisten zum Start in die Oberliga zum GC Gifhorn. Beide Mannschaften hatten sich intensiv auf diese Spielzeit mit den Trainern Jörn Neumann und Fred Hoffmann vorbereitet.

Die Herren nutzten Ihren Heimvorteil und konnten den Spieltag mit 4 Schlägen Vorsprung vor dem GC Uni Paderborn für sich entscheiden. Die Damen erzielten als Neuling in der Oberliga guten dritten Platz und waren nur drei Schläge vom zweiten Platz entfernt.

Club intern: GC Widukind-Land Löhne




Quelle: GC Widukind-Land




GC Widukind-Land

07.05.2017 / Sponsor Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
15. Stadtmeisterschaft von Löhne / Bad Oeynhausen
Am 20.Mai trägt der GC Widukind-Land die 15. Auflage der offenen Stadtmeisterschaften unterstützt durch Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG aus.

 

In diesem Jahr erwartet die Teilnehmer ein geänderter Modus uns erweiterte Wertungsklasse.  Das Turnier wird über 18 Loch Stableford ausgetragen. Hier werden die Sieger der Nettoklassen A und B für Damen und Herren, sowie die Sieger der Nettoklassen A und B der Seniorinnen und Senioren ermittelt. Weiter qualifizieren sich die besten drei Damen und die besten drei Herren in der Bruttowertung für das Play-off um die Stadtmeistertitel. Dieses Play-off wird im Anschluss an die Runde gespielt.


Der GC Widukind-Land und die Volksbank freut sich über ein großes Teilnehmerfeld. Die Anmeldung ist noch bis zum 17.Mai möglich.



Quelle: GC Widukind-Land


GC Widukind-Land27.09.2016 / Aufstieg des Damenteams
Damenteam gelingt Aufstieg in die Oberliga
Beim Aufstiegsspiel im Golf Club Moyland (Niederrhein) sicherte sich das Team um Neu-Trainer Fred Hoffmann eines der begehrten Tickets für die Golf-Oberliga.



Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Durch die zuvor ausgetragenen 5 Spieltage der Gruppenligen, qualifizierten sich jeweils die Gruppenersten zum Aufstiegsspiel. Insgesamt waren 10 Golf Clubs aus NRW qualifiziert. Die Damenmannschaft des Golf Clubs Widukindland galt nicht unbedingt als Aufstiegs-Kandidat. Den in der Addition der Spielstärke (=Handicap der einzelnen Spielerinnen) dieser 10 Mannschaften, rangierten die Ostwestfalen lediglich auf Rang 8. Doch der erfahrende Trainer Fred Hoffmann, der in der letzten Saison noch eine Damenmannschaft aus Hamburg in der 2. Bundesliga coachte, erarbeitete mit dem Team im Vorfeld eine Platzstrategie die sich auszahlen sollte. Mit den Einzelergebnisse von Theresa Potthoff (75 Schläge), Henrike Wöhrmann (80), Simone Buchholz (82), Birgit Wittenbreder (82), Frederike Tunkel (92) und Daniela Reinke (97) landete der Golf Club Widukindland auf einen zuvor nicht für möglich gehaltenen 3. Platz. Coach Fred Hoffmann „Da es zum 1. Platz nur 3 Schläge Abstand waren, zeigt meinem Team auf, über welches Potenzial es verfügt. Ich freue mich sehr für die Mädels und dem Golf Club Widukindland das wir in der nächsten Saison in der Viert höchsten Spielklasse im Damengolf in Deutschland abschlagen dürfen“. Welche Chancen er sich ausrechne? Nochmals Hoffmann „mit unserem Team-Spirit und dem Engagement meiner Spielerinnen werden wir auch in der Oberliga bestehen können“.

Neben den oben genannten Spielerinnen gehören zudem Anke Rasche, Sandra Echterdick, Ina Stranghöhner, Vanessa Heller, Ann-Britt Nolting und Nicole Thunich zum erfolgreichen Aufstiegskader.


Quelle und Foto: GC Widukind-Land



GC Widukind-Land06.09.2016 / Clubmeisterschaften
Kampf um den begehrten Titel
Am vergangen Wochenende wurden die Clubmeisterschaften in der offenen Altersklasse und der Altersklasse unter 18 Jahren ausgetragen.


Für die Wertung unter 18 Jahren wurden zwei Runden Zählspiel gespielt, die offene Altersklasse wurde über drei Runden Zählspiel gewertet.

Insgesamt kämpften 56 Spielerinnen und Spieler um die begehrten Titel im GC Widukind-Land.

Die erste Runde startete am Samstag um 10:00 Uhr bei guten Bedingungen. Nach 18 Löchern lagen Christoph Becker (78 Schläge), Dr. Birgit Wittenbreder(82 Schläge), Anne Löbel (106 Schläge) und Moritz Scheidewig (99 Schläge) vorne.
In der der zweiten Runde begleitete die Spielerinnen und Spieler leichter Regen mit Wind. Trotzdem wurden gute Ergebnisse erzielt und einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer verbesserten Ihre Vorgabe.

Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Der Titel bei den Mädchen ging an Anne Löbel mit 220 Schlägen nach 2 Runden. Bei den Jungs setzte sich    mit Moritz Scheidewig mit 194 Schlägen durch. Den Nettotitel der Jugend holte sich ebenfalls Anne Löbel mit 142 Nettoschlägen.
In der offenen Altersklasse erspielte Tobias Czinski mit 138 Nettoschlägen nach zwei Runden den Nettotitel.

In der Damenwertung konnte Dr. Birgit Wittenbreder ihre Führung nur knapp in die dritte Runde retten. Sie ging mit einem Schlag Vorsprung vor Dr. Frederike Tunkel und 6 Schlägen vor Marina Heemann mit beiden um 14:40 Uhr auf die dritte Runde. Bei den Herren spielte sich Johann Walter in Runde zwei an die Spitze. Er lag mit 156 Schlägen vor Mark Oberbremer (159 Schläge) und Christoph Becker (162 Schläge) und startete mit diesen um 15:30 Uhr in die letzte Runde.

club intern: GC Widukind-Land Löhne

Auch die dritte Runde brachte den Spielerinnen und Spielern wechselhafte Wetterbedingungen. Bei den Damen setzte sich Dr. Friederike Tunkel (258 Schläge) vor Dr. Birgit Wittenbreder (270 Schläge) durch. In der Herrenkonkurrenz wurde es richtig spannend. Nach drei Runden lagen Johann Walter, Mark Oberbremer, Marvin Schweika und Christoph Becker auf dem geteilten ersten Platz. Am ersten Extraloch spielten Becker und Walter das Par, um das Stechen zu zweit zu verlängern. Es ging wieder auf die 13te Bahn. Hier spielte Johann Walter das Birdie und sicherte sich damit den Clubmeistertitel 2016 vor Marvin Schweika, der im Computerstechen vorne lag.

 


Quelle und Foto: GC Widukind-Land






GC Widukind-Land11.08.2016 / Senioren und Seniorinnen

Clubmeisterschaft 2016
Die Meisterschaften der Senioren und Seniorinnen fanden in den Altersklassen über 50 und über 65 statt und wurden über zwei Runden ausgetragen.



Am Samstag um 9:00 Uhr startet der erste Flight des Turniers mit den Damen der AK 50. Die Bedingungen am Samstag waren gut und so wurden auch gute Ergebnisse erzielt.

Nach der ersten Runde war es in allen Altersklassen noch spannend. Bei den Damen AK 50 führte Birgit Wittenbreder (89 Schläge) vor Irene Busch (91 Schläge), in der Damenaltersklasse 65 ging Heidi Thies mit 89 Schlägen vor Edith Sellmann mit 96 Schlägen aus dem ersten Tag.

Die AK 50 der Herren führte nach Tag Bodo Ermshaus und Siegbert Lilienkamp mit 84 Schlägen an, in der AK 65 der Herren lag Manfred Elstermeier mit 91 Schlägen vor einem Verfolgerfeld aus 3 Spielern (alle 94 Schläge). So versprach der zweite Tag einige spannende Entscheidungen.

Auch am zweiten Tag erwartete die Spielerinnen und Spieler gute Bedingungen auf dem Platz, allerdings war der Wind etwas stärker und damit das Spiel auch schwieriger. Dr. Birgit Wittenbreder setzte sich in der Altersklasse 50 bei den Damen mit 173 Schläge vor Kornelia Budde (189 Schläge) durch. Bei den Herren AK 50 entscheid Siegbert Lilienkamp (170 Schläge) das Turnier mit einem Schlag Vorsprung vor Bodo Ermshaus für sich.

Die Altersklasse 65 der Damen entschied Heidi  Thies mit 182 Schlägen für sich, den zweiten Platz belegte Margit Heemann. Die Entscheidung der Altersklasse 65 der Herren musste in einem Stechen entschieden werden. Nach den beiden regulären Turnierrunden standen Peter Schütte und Fritz-Arnim Pustkuchen mit 183 Schlägen gemeinsam ganz oben. So starteten beide um 16:30 an Bahn  13 zum Stechen. Hier entscheidet das erste bessere Ergebnis eines Spielers. Unter den Augen von mehreren interessierten Zuschauern fiel die Entscheidung schon am ersten Extraloch zu Gunsten von Fritz-Arnim Pustkuchen.
Den Clubmeistertitel in der Nettoklasse erspielte Dirk Deppe mit 139 Nettoschlägen.

Die Clubmeisterschaften der Damen, Herren und Jugend finden am ersten Septemberwochenende statt.


Senioren und Seniorinnen Clubmeisterschaft 2016
Auf dem Foto: Dr. Fritz Arnim Pustkuchen, Heidi Thies, Siegbert Lilienkamp, Margit Heemann, Dr. Birgit Wittenbreder, Kornelia Budde, Dirk Deppe, Peter Schütte

 

 


 

GC Widukind-Land27.07.2016 / Offene Wettspiele in Löhne
202 Golferinnen und Golfer gingen an den Start
Die traditionellen „Offenen Wettspiele“ des GC Widukind-Land fanden dieses Jahr am 23.07. und 24.07. auf der Golfanlage in Löhne statt.



An den beiden Turniertagen nahmen insgesamt 202 Golferinnen und Golfer aus dem Widukind-Land und den umliegenden Golf-Clubs teil.

Challenge-Cup und Preis des Präsident
Am Samstag der offenen Wettspiele werden traditionell die Turniere Challenge-Cup und Preis des Präsidenten ausgetragen. Der Challenge-Cup wird als Einzel-Stableford bis Handicap 18,5 ausgetragen, im Preis des Präsidenten treten dann die Handicaps ab 18,4 im Einzel-Zählspiel an.

Nachdem im letzten Jahr ein Sturmtief die Organisatoren zu einem Abbruch gezwungen hatte, stand der Turniertag in diesem Jahr unter guten Vorzeichen. Alle Unwetterwarnungen wurden zurückgenommen und die 90 Teilnehmer fanden beste Platz- und Wetterbedingungen vor.

Die erste Spielgruppe eröffnete um 9:00 Uhr den Challenge-Cup, um 11:30 starte der erste Flight des Präsidenten Preises. Insgesamt wurden hervorragende Ergebnisse gespielt. Von den 90 Golferinnen und Golfern konnten 21 ihre Vorgabe verbessern.

Beim abendlichen Players Barbecue wurden die Preise an die Sieger und Platzierten durch Gerhard Holdijk (Präsident) und Karsten Apel (Spielführer) vergeben.

club intern: Golf Club Widukind-Land

Sieger und Platzierte Challenge Cup  2016
Nettoklasse A
1    Buschmann, Alexander    G&LC Bad Salzuflen    41 Nettopunkte
2    Tauscher Michel    GC Widukind-Land    41 Nettopunkte
Nettoklasse B
1    Jung, Karl-Heinz    GC Widukind-Land    41 Nettopunkte
2    Oestreich-Matthe, Andrea    GC Widukind-Land    37 Nettopunkte

Sieger und Platzierte Preis des Präsidenten  2015
Brutto gesamt
1    Büker, Christian    G&LC Bad Salzuflen    75 Schläge
2    Lilienkamp, Siegbert    GC Widukind-Land    77 Schläge
Bruttoklasse A
1    Büker, Christian    G&LC Bad Salzuflen    75 Schläge
2    Lilienkamp, Siegbert    GC Widukind-Land    77 Schläge
3    Tauscher, Silvio    GC Widukind-Land    81 Schläge
Bruttoklasse B
1    Sparwirth, Joachim    GC Widukind-Land    88 Schläge
2    Prüßmeier, Thomas    GC Widukind-Land    88 Schläge
3    Taibl, Peter    GC Widukind-Land    88 Schläge
Bruttoklasse C
1    Weber, Dr. Olga    G&LC Bad Salzuflen    86 Schläge
2    Keller, Christian    GC Bad Salzuflen    86 Schläge
3    Heistermann, Bernd    G&LC Bad Salzuflen     87 Schläge

Sonderpreise
Longest Damen: Dr. Frederike Tunkel
Longest Drive Herren: Christian Keller
Nearest to the Pin Herren: Silvio Tauscher

HUKLA-Widukind-Land-Vierer 2016
Am zweiten Tag der „Offenen“ wurde der HUKLA-Widukind-Land-Vierer gespielte. Das Wettspiel ist ein Teamspiel, in dem zwei Spieler als Team im Format Chapman-Vierer antreten. Die 112 Teilnehmer erwartete neben dem gepflegten Golfplatz auch heiße Temperaturen, so dass die ersten Spielgruppen um 9:00 Uhr froh um die frühe Startzeit waren. Alle Spielerinnen und Spieler hielten durch und kamen gut gelaunt zur Siegerehrung im Clubhaus an. Die Preisvergabe fand durch Ulrich Kreft (Vizepräsident) und Karsten Apel (Spielführer) statt.

club intern: Golf Club Widukind-Land

Sieger und Platzierte Hukla-Widukind-Land-Vierer
Brutto
1    Walter, Johann    GC Widukind-Land    71 Schläge
      Oberbremer, Mark    GC Widukind-Land    
2    Wittenbreder, Dr. Birgit    GC Widukind-Land    79 Schläge
      Tunkel, Dr. Frederike    GC Widukind-Land    
3    Thies, Heidemarie    GC Widukind-Land    81 Schläge
      Heemann, Margit    GC Widukind-Land    
Nettoklasse A
1    Grabenhorst, Paul-Dieter    GC Widukind-Land    62 Netto-Schläge
      Grabenhorst, Heike    GC Widukind-Land    
2    John, Harald    GC Widukind-Land    62 Netto-Schläge
      John, Regina    GC Widukind-Land    
3    Bleckmann, Marion    GC Widukind-Land    64 Netto-Schläge
      Bleckmann, Heinz    GC Widukind-Land    
Nettoklasse B
1    Dunker, Paul-Gerhard    GC Widukind-Land    61 Netto-Schläge
      Horstmann-Oepping, Chr.    GC Widukind-Land    
2    Klüppel, Heike    GC Widukind-Land    63 Netto-Schläge
      Klüppel, Dr. Gilbert    GC Widukind-Land    
3    Röhner, Moritz    G&LC Widukind-Land    65 Netto-Schläge
      Busch, Conrad Hardy    GC Widukind-Land    
Ehepaar-Sonderpreis
1    Grabenhorst, Paul-Dieter    GC Widukind-Land    62 Netto-Schläge
      Grabenhorst, Heike    GC Widukind-Land    

Mit 202 Teilnehmern an zwei Turniertagen freute sich Organisatoren über eine gute Beteiligung im Jubiläumsjahr des GC Widukind-Land. Im August und September werden noch weiter Turnier im Golf-Club auf dem Wittel veranstaltet, zu den alle Mitglieder und Gäste aus anderen Clubs herzlich Willkommen sind.

 

Quelle und Foto: GC Widukind-Land





GC Widukind-Land12.07.2016 / Sport- und Gesundheitstage am FLB
Einladung zum Schnupperkurs
Am Mittwoch, 6. Juli und Donnerstag, 7. Juli 2016, lud der Golf-Club Widukind-Land e. V. die Bankauszubildenden zum Schnupperkurs ein.



Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Zu Beginn gab Golf-Trainer Fred Hoffmann eine kurze Einführung zum Material und anschließend ging es mit ihm direkt auf die Driving Range. Hier konnte jeder seine "Mini-Golf-Vorkenntnisse" getrost vergessen, denn beim Golfen hält man den Schläger ganz anders. Weiten zwischen 0 und 150 m waren durchaus zu beobachten, was zu schnellen Erfolgserlebnissen führte.

Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Nach der Driving-Range führte Clubmanager Gregor von Hinten auf das Putting Green. Hier galt es im Dreier-Team gegeneinander anzutreten und insgesamt 6 verschiedene Löcher zu spielen. Mit viel Gefühl gewann das Damenteam Pia, Susanne und Christina. Im Anschluss an die Siegerehrung erklärte Herr von HInten die verschiedenen Möglichkeiten das Golfspielen kennenzulernen und Restaurantbetreiber André Sasse verwöhnte die hungrigen Sportler mit einem leckeren Mittagessen. Eine runde Sache und eine Möglichkeit eine Sportart, die für jeden möglich ist, kennenzulernen.

Club intern: GC Widukind-Land Löhne

Der GC Widukind-Land feiert dieses Jahr sein dreißigjähriges Jubiläum. Bis zum Jahresende bietet der Club daher vergünstigte Einstiegsmöglichkeiten und Mitgliedschaften an.

 

 


Quelle und Foto: GC Widukind-Land


 



GC Widukind-Land

18.06.2016 / TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup 
Mit EM-Mannschaftswertung
Am 14.06. wurde  auf der Anlage des GCW der TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup 2015 ausgetragen.



Gespielt wurde in der Spielform Einzel-Zählspiel nach Stableford um einen Bruttopreis, neun Nettopreise und die Sonderpreise  „Nearest to the Pin“ und „Longest Drive“.

Als besonderes Highlight und in Anlehnung an die Fußball-WM wurde eine zusätzliche EM-Mannschaftswertung ausgetragen. Dazu zogen die Spielrinnen und Spieler an Tee 1 für welche Nation diese antreten.

Das Teilnehmerfeld startete ab 9:00 Uhr in das Turnier und wurde an Tee eins mit einem kleinen Präsent von Angelika Nunnenkamp empfangen. Die Golferinnen und Golfer erspielten  gute Ergebnisse, so konnten einige Spieler ihre Vorgabe verbessern.

TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup

Die Siegerehrung wurde bei bestem Wetter von Karsten Apel (Spielführer GCW) und Angelika Nunnenkamp (TUI Reisecenter Bad Oeynhausen) durchgeführt. Bei den Sonderpreise des Golf-Turniers gab es eine kleine Überraschung. Ilona Heldt vom gastgebenden Club gelang an Bahn 2 ein hole in one. Mit diesem Schlag konnte sie natürlich den „Nearest to the Pin“ bei den Damen gewinnen. Bernd Heistermann vom GC Fehmarn schlug in der Herrenwertung den Ball 6,15 Meter an das Loch. Die längsten Abschläge an Bahn 6 gelangen Simone Buchholz und Bodo Ermshaus, ebenfalls beide vom GC Widukind-Land.

In der Nettoklasse C freute sich Jörg Wulff (Maritim Ostsee GP)  mit 48 Nettopunkten über den ersten Platz. Mit 44 Nettopunkten belegte Silke Rüter (GC Widukind-Land)   den zweiten Platz vor Ralf Kütemann (41 Punkte, GC Widukind-Land) auf Platz drei. In Klasse B  spielte Joachim Sparwirth (GC Widukind-Land) 36 Nettopunkte und belegte damit den dritten. Platz zwei holte Annette Weiffenbach (GC Widukind-Land) mit ebenfalls 36 Nettopunkten, auf dem ersten Platz spielte sich Oliver  Niermann (GCW) mit 38 Nettopunkten. Die Nettoklasse A entschied Silvio Tauscher (GC Widukind-Land) für sich, er spielte 39  Nettopunkte. Den zweiten Platz belegte Uwe Schuck (GC Widukind-Land)  mit 36 Nettopunkten. Im Stechen musste sich Simone Buchholz (GCW) 36 gespielten Punkten geschlagen geben.

Vor dem Gesamtsieger wurde noch die „Siegernation“ der Em-Sonderwertung geehrt. Hier konnten Simone Buchholz, Inge Röthemeier-Leiste, Jörg Wulff und Benjamin Breuers mit 39,25 Nettopunkten den Sieg in der Nationenwertung holen.

Zum Abschluss der Siegerehrung wurde der Bruttosieger geehrt. Der Turniersieg ging an Benjamin Breuers mit einer guten Runde von 31 Bruttopunkten.

Quelle und Foto: GC Widukind-Land

 


 

GC Widukind-Land20.05.2016 / Neue Stadtmeister wurden ermittelt
14. Offene Stadtmeisterschaften der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
Am Pfingstwochenende traten Golferinnen und Golfer aus der Region im GC Widukind-Land an, um die neuen Stadtmeister der Städte Löhne und Bad Oeynhausen im Golf zu ermitteln.


Die Veranstaltung wurde wie in den Jahren zuvor  von der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG unterstützt und  im Modus Zählspiel nach Stableford über zwei Runden gespielt. Die Stadtmeisterschaften lockten wie in jedem Jahr einige gute Golfer in den GC Widukind-Land.

Der Auftakt zur ersten Runde fand Sonntagmorgen um 10:00 Uhr statt. Die beste Runde in der Damenkonkurrenz gelang am ersten Tag Wenke Börding mit 30 Bruttopunkten, bei den Herren ging Marvin Schweika mit 31 Bruttopunkten als Führender aus Tag eins.

Am Montagmorgen erwarteten die Spielerinnen und Spieler leider gemischte Wetterbedingungen. Trotzdem wurden weiterhin gute Ergebnisse gespielt und einige Golfer konnten ihre Vorgabe an diesem Tag verbessern.

Im Anschluss an die zweite Runde wurden die neue Stadtmeisterin, der neue Stadtmeister und alle Platzierten von Ulrich Kreft, Karsten Apel (beide GC Widukind-Land) und Lars Jorga (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG) geehrt.

Den Sonderpreis Nearest to the Pin schlugen an Bahn 2 Wenke Börding und Maximilian Pixa. Beide schlugen auch den längsten Drive an Bahn 11und konnten so die Sonderwertung „Longest Drive“ für sich entscheiden.

Club intern: GC Widukind-Land LöhneAuf dem Foto:
Lars Jorga, Peter Taibl, Oliver Niermann, Hans-Herbert Bleckmann, Gustav Preußer, Wenke Börding mit Tochter, Bodo Ermshaus, Marvin Schweika, Kristian Otte-Hansen, Horst-Peter Sarnizei, Maximilian Pixa, Torsten Bischoff, Joshua Ransiek, Marcel Rüter


In den Nettoklassen setzten sich die Spieler des gastgebenden Clubs durch.

In Klasse C erspielte Oliver Niermann 70 Nettopunkte und setzte sich damit gegen Gustav Preußer (70 Nettopunkte) und Torsten Bischoff (69 Nettopunkte) durch.

Die Klasse B konnte Hans-Herbert Bleckmann mit 72 Nettopunkten für sich entscheiden. Auf Platz zwei spielte sich Peter Taibl mit 67 Nettopunkten vor Kristian Otte-Hansen mit 65 Nettopunkten.

Joshua Ransiek vom GC Teutoburger Wald spielte 65 Nettopunkte und belegt damit Platz 3 in Klasse A. Bodo Ermshaus spielte drei Nettopunkte mehr und konnte so den zweiten Platz belegen. Horst-Peter Sarnizei sicherte sich Platz 1 in Klasse A mit 76 Nettopunkten.

Die beiden Führenden nach Tag eins standen auch am Ende ganz oben. Damit heißt die neue Stadtmeisterin Wenke Börding  (GC Hubbelrath), sie spielte 59 Bruttopunkte. Mit 59 Bruttopunkten kommt der neue Stadtmeister aus dem GC Wiudkind-Land und heißt Marvin Schweika.



Quelle und Foto: GC Widukind-Land



GC Widukind-Land

07.05.2016 / Lions Bünde Benefiz-Cup 2016
HimmelfahrtsTurnier im GC Widukind-Land
Der Lions Club Bünde lud an Christi Himmelfahrt wieder Golfer aus ganz Ost-Westfalen in den GC Widukind-Land ein, um gemeinsam für die gute Sache zu spielen.


Gespielt wurde in Teams von 2 Spielern in der Spielform Vierer mit Auswahl-Drive. Dabei schlagen beide Teampartner ab und wählen dann ihren gemeinsamen Spielball aus, mit dem Sie das Loch beenden wollen. Insgesamt traten 44 Teams an und kämpften um 3 Bruttopreise, sowie 3 Nettopreise und einen Ehepaarsonderpreis in zwei  gewerteten Klassen.

Paul-Gerhard Dunker und Christel Horstmann-Oepping aus dem gastgebenden Club spielten 34 Nettopunkte und belegten damit den dritten Platz in Klasse B. Anette und Frank Fährenkämper  (ebenfalls GCW) erspielten einen Punkt mehr und erreichten damit den zweiten Platz. Die Sieger der Klasse B, Erika und Eckhard Hahn (GC Teutoburger Wald) spielten 36 Nettopunkte.

Lions Bünde Benefiz-Cup 2016 HimmelfahrtsTurnier im GC Widukind-Land
Sieger des Lions Bünde Benefiz-Cup 2016: Ulrich Martin Schledde (Präsident Lions Bünde), Michael Schewe, Klaus Ransiek, Ilona Kamelle Niesmann, Heinrich Niesmann, Eckhard Hahn, Erika Hahn, Jutta und Thomas Johannhörster.

In der Nettoklasse A belegten den dritten Platz mit 38 Nettopunkten Ilona Kamelle-Niesmann und Heinrich-Herrmann Niesmann (GC Teutoburger Wald). Platz zwei ging an die Vorjahressieger Iris und Marc Oßenbrink  aus dem GC Widukind-Land  mit 38 Nettopunkten. Sie mussten sich in diesem Jahr Regina und Harald John (ebenfalls GC Widukind-Land) mit 39 Nettopunkten geschlagen geben.

In der Bruttowertung setzten sich Silvio Tauscher und Hans-Jürgen Herrmann aus dem GC Widukind-Land  mit 25 Bruttopunkten Klaus Ransiek und Michael Schewe  (21 Bruttopunkte, GC Ravensberger-Land) und Jutta und Thomas Johannhörster  (20 Bruttopunkte, GC Teutoburger Wald) durch.
Der Ehepaar-Sonderpreise gingen an Ehepaar Johannhörster (42 Nettopunkte in Klasse A).

Nach einem schönen Golf-Tag mit guten Platzbedingungen waren alle Teilnehmer zufrieden und freuten sich über die Unterstützung in Höhe von 1260 € zu Gunsten der Ferienspiele für Kinder mit Behinderung in Bünde.

An Pfingsten finden im GC Widukind-Land, der dieses Jahr sein dreißigjähriges Bestehen feiert,  die Stadtmeisterschaften der Städte Löhne und Bad Oeynhausen statt.


 

 

GC Widukind-Land

23.04.2016 / Mitgliederversammlung im Beckerkrug
Einführung einer 9-Loch-Mitgliedschaft
Die Mitgliederversammlung des Golfclubs und die Versammlungen der Golf-Anlage-Betriebs-gesellschaft mbH  fanden am 7. April im Beckerkrug in Löhne statt.

 



Im Rahmen dieser Versammlungen wurde auch die Einführung einer 9-Loch-Mitgliedschaft beschlossen.
Ab sofort können Mitglieder im  Golf-Club Widukind-Land wählen, ob sie eine 18-Loch oder eine 9-Loch-Mitgliedschaft wünschen. Damit stellt sich der Club  einem kleinen Trend im Golfsport offen gegenüber auf.  Zum 30-jährigen Jubiläum in diesem Jahr wird neu eintretenden Mitgliedern mit vollem Spielrecht ein Beitragsrabatt in Höhe von 500€ eingeräumt.

Auf der Versammlung der Stammgesellschafter wurde Gregor von Hinten zum neuen Geschäftsführer der Golf-Anlagen-Betriebsgesellschaft mbH gewählt. Er übernimmt den Posten von Peter Sturm, der seine ehrenamtliche Tätigkeit nach 15 Jahren niederlegt hat.



: Präsident G.H., Geschäftsführer G.v.H

 

 


 

GC Widukind-Land

29.03.2016 / Erstes Turnier des Jahres 2016
Widukind-Land eröffnet Jubiläumssaison
Am Ostermontag traten 60 Golferinnen und Golfer zum ersten Turnier des Jahres 2016 im GC Widukind-Land an.

 


Damit ist der Start zu einem besonderen Jahr im Golf-Club nahe Bad Oeynhausen und Löhne gegeben, denn in diesem Jahr feiert der GC Widukind-Land sein 30jähriges Bestehen.

Um 10:00 Uhr ging die erste Spielpaarung bei windiger Witterung auf die Runde des Ostervierers, der im Format Chapman-Vierer gespielt wurde. Insgesamt spielten die 30 Teams um zwei  Brutto- und sechs Nettopreise.

Trotz starkem Wind und immer wieder einsetzendem Regen spielten die 30 Teams auf dem Platz des GC Widukind-Land das Turnier mit guten Ergebnissen zu Ende.

Golf-Club Widukind-Land eröffnet Jubiläumssaison
Bild „Ostervierer“: Die Sieger des Oster-Turniers von links nach rechts: Paul Evans, Oliver Tiemeier, Beate Pagel, Daniela Reinke, Karsten Pagel, Anette Fährenkämper, Uwe Weber, Petra Weber, Frank Fährenkämper, Jochen Bartelheimer, Ömer Bayraktar, Kornelia Budde, Klaus Budde.

Das Team aus Ömer Bayraktar und Jochen Bartelheimer war an diesem Tag nicht zu schlagen und freuten sich diese verdient über den Gesamtsieg beim Ostervierer. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung belegten Klaus und Kornelia Budde.

Über die Nettopreise in Klasse A freuten sich die Teams aus Uwe und Petra Weber, Oliver Tiemeier und Ludger Ahling, sowie Silvio und Michel Tauscher. In Klasse B standen die Teams aus Anette und Frank Fährenkämper, Karsten und Beate Pagel, Daniela Reinke und Paul Evans auf dem Treppchen.

Mit dem Ostervierer ist ein guter Start in das Jubiläumsjahr gelungen. Alle Mitglieder und Clubverantwortlichen freuen sich auf die kommende Saison.

Vielfältiges Angebot zum 30. Geburtstag
Zu seinem 30.Geburtstag bietet der Golf-Club Widukind-Land für aktive Golfer und  Golf-Interessierte ein breites Angebot rund um den Golfsport. So findet am 30. April der Tag der offenen Tür statt, an dem sich alle Besucher über den Verein und den Golfsport informieren können und tolle Preise im Rahmen einer Tombola gewinnen können. Neue Mitglieder können in diesem Jahr die Jubiläumsmitgliedschaft abschließen und dabei 500 Euro sparen.

 


 

 

GC Widukind-Land

10.08.2015 / Westfälischer Clubpokal
GC Widukind-Land steigt auf
Am Samstag fand zum fünfzigsten Mal der Westfälischen Clubpokal im Golf statt. In dem 1966 erstmals ausgetragenen Mannschaftswettbewerb treten Golf-Clubs mit gemischten Teams aus ganz Westfalen gegeneinander an.

Der GC Widukind-Land spielt in der Saison 2015 in der zweiten Liga und durfte am Samstag den Spieltag der Gruppe B austragen. Insgesamt reisten dazu neun weitere Mannschaften nach Löhne und spielten über insgesamt 36 Löcher um die zwei Aufstiegsplätze in die erste Liga und die zwei Abstiegsplätze in Liga drei. Die Heimmannschaft um Captain Gregor von Hinten hatte das Ziel um die Aufstiegsplätze mitzuspielen.

Bild des siegreichen Teams

Morgens starteten die Vierer um 8:30 Uhr an den Bahnen 1 und 10. Für den GCW traten die Vierer-Teams Vanessa Heller mit Johan Walter, Simone Buchholz mit Bodo Ermshaus und Theresa Potthoff mit Marvin Schweika an. Nach den Regenfällen der Nacht präsentierte sich der Platz trotzdem  in gutem Zustand. Die Spielerinnen und Spieler des Widukind-Land nutzten am Morgen direkt ihren Heimvorteil und spielten mit Runden von 74, 77 und 81 Schlägen gute Ergebnisse.

Nach dem Wegfall des höchsten Ergebnisses standen 5,6 Schläge über CR-Wert und der erste Platz nach den Vierern für den GCW fest. Damit war der Grundstein für eine gute Platzierung am Ende des Tages gelegt. Allerdings mussten erst noch 18 Löcher im Einzel erfolgreich absolviert werden und die Teams aus dem GC Schloss Westerholt, GC Recklinghausen und Osnabrück-Dütetal waren nach den Vierern nur wenige Schläge hinter dem Widukind-Land. Also war noch alles offen.

In den Einzeln traten Simone Buchholz, Theresa Potthoff, Johann Walter, Marc-Andre Albrecht, Marvin Schweika und Christoph Becker für den GCW an und spielten Runden von 74, 77, 79, 80,82 und 88 Schlägen. Auch in den Einzeln wird das höchste Ergebnis gestrichen, wodurch 30,2 Schläge  über CR-Wert in den Einzeln zu Buche standen. Jetzt musste man abwarten wie die Konkurrenz auf dem sportlich anspruchsvollen Platz klar kam.

Um 20:30 Uhr wurde die Siegerehrung von Karsten Apel und Jörn Neumann durchgeführt. Die beiden Teams aus dem GC Varmert (95,8 über CR) und der Golf-Range Dortmund (133,6 über CR) belegten Platz neun du zehn und steigen damit in die dritte Liga ab. Das Team des GC Westerholt spielten in den Einzeln 33 über CR und belegte mit insgesamt 41 über CR den zweiten Platz. Damit stand fest, dass dem GC Widukind-Land mit insgesamt 35,8 über CR der tagessieg und der ersehnte Aufstieg in die erste Liga gelungenn ist.

 


 GC Widukind-Land07.08.2015 / Letzter Spieltag der DGL
GCW-Teams mit guten Platzierungen
Beide Mannshaften des Golf-Club Widukind-Land können auf eine zufriedenstellende Golfsaison in der DGL zurückblicken.




Den Herren gelang der Klassenerhalt in der Oberliga West mit dem dritten Tabellenplatz ganz sicher. Am letzten Spieltag im Senne Gut Welschof wäre auch der Sprung auf Platz zwei möglich gewesen, aber mit dem fünften Tagesplatz mussten die GCWler mit Tabellenplatz drei zufrieden sein.

Die Damen des Widukind-Land durften am letzten Spieltag im GL&C Bad Salzuflen spielen. Wie vorher schon erwartet leisten sic die Damen dem GL&C Bad Salzuflen keinen Fehler auf der heimischen Anlage und verteidigten den ersten Platz in der Gruppenliga NRW ganz souverän. Für die Frauen des GCW blieben damit der zweite Tagesplatz und der zweite Platz in der Gesamttabelle. Leider verpasst die Damenmannschaft des GCW zum zweiten Mal in Folge den Relegationsplatz und die Möglichkeit u den aufstieg in die Landesliga mitzuspielen.

 

 

 


 

GC Widukind-Land

06.08.2015 / Golfanlage in Löhne
Offene Wettspiele im Golf-Club Widukind-Land
Die traditionellen „Offenen Wettspiele“ des GC Widukind-Land fanden dieses Jahr Ende Juli auf der Golfanlage in Löhne statt. An den vier Turnieren nahmen insgesamt 356 Golferinnen und Golfer aus dem Widukind-Land und den umliegenden Golf-Clubs teil.

Offenes Senioren Wettspiel eröffnet die „Offenen“
Bei bestem Wetter und hervorragenden Bedingungen wurden die „Offenen“ am Donnerstag mit dem Senioren-Wettspiel 2015 eröffnet. 69 Golferinnen und Golfer im alter von 50 und älter traten an und spielten im Modus „Einzel-Stableford“ um zwei Brutto-, neun Netto-, und zwei Sonderpreise. Insgesamt erzielten die Teilnehmer gute Ergebnisse. Der Gesamtsieg bei den Herren ging an Jürgen Schmidt vom GC Varus mit 26 Bruttopunkten, bei den Damen setzte sich Birgit Wittenbreder mit 23 Bruttopunkten durch.

Sieger und Platzierte offenes Senioren Wettspiel 2015

Offene Wettspiele im Golf-Club Widukind-Land
Sonderpreise:
Longest Damen: Birgit Wittenbreder
Longest Drive Herren: Hans Fischer
Nearest to the Pin Damen: Heike Klüppel
Nearest to the Pin Herren:  Hans-Herbert Bleckmann


Offenes Senioren Wettspiel:
Kurt Quernheim, Jürgen Schmidt, Konrad Barwinski, Uwe Schwarzer, Lutz Busch, Karin Nolting, Liselotte Nieburg, Erich Nieburg, Heike Klüppel, Hans-Herbert Bleckmann, Birgit Wittenbreder, Wolfgang Meier, Ralph Kempka, Hans Fischer, Ulrich Kreft

 

 



2. Tag der offenen Wettspiele
Vanessa Heller und Max Pixa gewinnen beim Santander Invitational
Am zweiten Tag der „Offenen“ lud die Santander Consumer Bank ein und 82 Spielerinnen und Spieler traten an. Wie am Vortag waren die Bedingungen für die Golfer perfekt. So konnten auch wieder einige Handicapverbesserungen erzielt werden. Auch am Freitag wurde im Einzel-Stableford-Modus um zwei Brutto-, 9 Netto- und 4 Sonderpreise gespielt. Den Sieg in der Damenkonkurrenz erzielte Vanessa Heller (GCW) mit 28 Bruttopunkten, bei den Herren setze sich Maximilian Pixa vom GC Teutoburger-Wald mit 29 Bruttopunkten im Stechen durch.
Die Bruttosiegerin freute sich auch über den „Longest Drive“ der Damen, den sie sich mit ihrer Mitspielerin Friederike Tunkel teilte. Beide schlugen an Bahn 16 auf den Meter genau gleich weit ab.

Sieger und Platzierte Santander Invitational  2015

Sieger und Platzierte Santander Invitational  2015

Sonderpreise:
Longest Damen: Vanessa Heller / Friederike Tunkel
Longest Drive Herren: Michael Schröder
Nearest to the Pin Damen: Kornelia Budde
Nearest to the Pin Herren: Hans-Herrmann Seele

 

Santander Invitational:
Santander Invitational:
Justin McCarthy, Lutz Busch, Michael Schröder, Anja Hauer, Anette Fährenkämper, Hans-Herrmann Seele, Ingrid Hiddessen, Gisela Wumkes-Hahne, Kornelia Budde, Vanessa Heller, Frederike Tunkel, Karl-heinz Dettmar



3. Tag der offenen Wettspiele
Sturmtief “Zeljko” verkürzt den Preis des Präsidenten
Am Samstag der offenen Wettspiele werden traditionell die Turniere Challenge Cup und Preis des Präsidenten ausgetragen. Der Challenge Cup wird als Einzel-Stableford bis Handicap 18,5 ausgetragen, im Preis des Präsidenten treten dann die Handicaps ab 18,4 im Einzel-Zählspiel an.
Schon morgens gingen die Blicke der Organisatoren und der Teilnehmer Richtung Himmel, da für den Samstag schwere Sturmböen und Gewitter angesagt waren. Trotzdem starteten beide Turniere planmäßig von Tee 1. Der starke Wind machte es den Teilnehmern an diesem Tag nicht leicht, aber alle kämpften um jeden Schlag. Gegen 17:30 Uhr entschied die Turnierleitung um Karsten Apel (Spielführer des GCW), dass die Bedingungen nicht mehr zu spielen und verantworten sind und brach den Preis des Präsidenten ab. Die Teilnehmer des Challenge Cups hatten zu diesem Zeitpunkt schon ihre Golfrunde beendet. Den Challenge Cup konnten Inge-Röthemeier-Leiste und Kristina Sellmann mit jeweils 36 gespielten Nettopunkten für sich entscheiden.
Durch den Abbruch wurden im Preis des Präsidenten nur die ersten neunen Löcher gewertet. Hier spielte Johann Walter mit 38 Schlägen die niedrigste Runde und konnte die Bruttoklasse A und die Gesamtwertung gewinnen.


Sieger und Platzierte Challenge Cup  2015
3. Tag der offenen Wettspiele


Sonderpreise:
Longest Damen: Nicole Thunich
Longest Drive Herren: Christian Keller
Nearest to the Pin Damen: Vanessa Heller
Nearest to the Pin Herren: Marc Hotes


Challenge und Preis des Präsidenten:
Challenge und Preis des Präsidenten:
Frank Fährenkämper, Kristina Sellmann, Kurt Sellmann, Olga Weber, Horst-Peter Sarnizei, Irene Busch, Birgit Wittenbreder, Inge Röthemeier-Leiste, Gerhard Holdijk, Vanessa Heller, Johann Walter, Marc Hotes, Martin Wasinge





HUKLA-Widukind-Land-Vierer beendet die offene Wettspiel 2015
Chris Crombie locht aus 181 Metern ein
Nachdem sich der Sturm des Vortages noch in der Nacht weiter ausgetobt hatte, erwartete die 128 Teilnehmer am letzten Tag der „Offenen“ wieder strahlender Sonnschein. Durch den unermüdlichen Einsatz des Pflegeteams im GC Widukind-Land konnten alle Schäden, die „Zjelko“ angerichtet hatte, so beseitigt werden, dass die ersten Spieler um 9:00 Uhr in die Turnierrunde starten konnten. Es wurde ein Chapman-Vierer-Zählspiel gespielt. Hier treten 2 Spieler als Team an und spielen einen Ball gemeinsam. Die 64 Teams spielten um 3 Brutto-, 6 Netto- und einen Sonderpreis. Die beste Bruttorunde erzielten Theresa Potthoff und Gero Stüve mit 74 Schlägen. Ein besonderes Highlight gelang Chris Crombie. Er lochte auf dem vierten Loch seinen  Ball aus 181 Metern mit dem ersten Schlag ein und durfte damit eine „1“ für diese Spielbahn notieren.

HUKLA-Widukind-Land-Vierer


Damit waren die Wettspiele im GC Widukind-Land mit 356 Teilnehmern und guten Ergebnissen wieder ein voller Erfolg. Die Organisatoren freuen sich schon auf die nächsten Turniere.

HUKLA-Widukind-Land-Vierer
HUKLA-Widukind-Land-Vierer:

Theresa Potthoff, Gero Stüve, Ömer Bayraktar, Gisela Wumkes-Hahne, Frank Müller, Kristina Sellmann, Anja Hauer, Beate Pagel, Daniela Reinke, Karsten Pagel, Fritz Pustkuchen, Heiko Nebelsiek, Kai Palsbröker, Ulrich Hauer, Birke Schreiber-Nebelsiek

 

 


 

GC Widukind-Land

14.07.2015 / 3. Brillenmacher Open  
105 Golfer kämpfen sich durch den Regen
Am Sonntag, den 12.07., fand die dritte Brillenmacher Open mit Unterstützung der Brillenmacher Schütte GmbH im GC Widukind-Land statt.

 


Gespielt wurde für die Handicaps bis 18,4 Einzel-Zählspiel, ab HCP. 18,5 Einzel-Stableford. Bei guten Platzbedingungen ging das Feld mit 105 Golferinnen und Golfern um 09:00 Uhr an den Start. Neben den Netto und Bruttopreisen gab es Sonderwertungen an den Bahnen 2, 9 und 11.

Nachdem alle Golfer ihre Runde bei teilweise starken Regenfällen beendet hatten lud der Sponsor zum gemeinsamen Essen und zur Siegehrung ein. Die Vergabe fand gegen 20:00 Uhr im Clubhaus des GC Widukind-Land durch Peter Schütte (Brillenmacher) und Karsten Apel (Spielführer des GCW) statt. Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ an Bahn 2 entschieden Kornelia Budde (1,82 m) und Michael Bendig (2,43 m) vom GC Widukind-Land für sich. An Bahn 9 wurde der „Nearest to the Line“ ausgetragen. Hier schlugen Kristina Sellmann (GC Widukind-Land) und Ulrich Kreft (ebenfalls GCW) ihre Bälle am nächsten an die Fairwaymitte. Den Longest Drive schlugen die Spieler des gastgebenden Clubs Dr. Friederike Tunkel  und Bodo Ermshaus an der Bahn 11.

Insgesamt waren die Spieler des Widukind-Land bei diesem großen Turnier sehr stark vertreten, da fast alle Preise in den Wertungsklassen an heimische Spieler gingen.

Dritte Brillenmacher Open
Auf dem Foto: Ulrich Kreft, Peter Schütte, Erich Ebeling, Michael Bendig, Gerhard Holdijk, Kristina Sertel, Manfred Friehe, Frank Fährenkämper, Kornelia Budde, Renate Hartwig, Dennis Sertel, Mario Labbuda, Johann Walter, Louis Birkenstock, Silvio Tauscher, Petra Weber, Bernd Knaupmeier-Heitmann, Friederike Tunkel, Bodo Ermshaus

In Nettoklasse D der Stableford-Wertung siegte Mario Labudda (GCW) mit 43 Punkten vor Manfred Friehe (41 Punkte) und Renate Hartwig (36 Punkte). Klasse C entschied Frank Fährenkämper mit 39 Punkten im Stechen vor Dr. Jochen Meier (39 Punkte) und Gerhard Holdijk (39 Punkte) für sich. In der Wertungsklasse B konnte Dennis Sertel  vom GC Hof Düsterberg mit 39 Nettopunkten den Sieg erringen. Er verwies Louis Birkenstock (38 Punkte) und Petra Weber (37 Punkte) auf die Plätze zwei und drei.

In der Zählspielwertung (Nettoklasse A) belegte Arno Meise mit 72 Nettoschlägen den dritten Platz, Michael Bendig sicherte sich mit ebenfalls 72 Schlägen den zweiten Platz im Stechen. Sieger der Netto-Zählspielwertung wurde Erich Ebeling mit 68 Nettoschlägen. Zum Abschluss der Siegerehrung wurden die drei Brutto-Sieger geehrt. Platz drei der Bruttowertung ging an Johann Walter mit 82 Schlägen, den zweiten Platz belegte Silvio Tauscher mit 82 Schlägen im Stechen. Der Sieger der Bruttowertung hieß Bernd Knaupmeier-Heitmann mit 79 Schlägen.

Alle Sieger und Teilnehmer freuten sich über den schönen Event des Brillenmachers aus Bad Oeynhausen und ließen gemeinsam den Golf-Tag im Restaurant ausklingen.

 

 

 


 

 

GC Widukind-Land

14.06.2015 /TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup 2015
Siegbert Lilienkamp gewinnt mit 34 Bruttopunkten
Am 14.06. wurde  auf der Anlage des GCW der TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup 2015 ausgetragen.

 

Gespielt wurde in der Spielform Einzel-Zählspiel nach Stableford um einen Bruttopreis, neun Nettopreise und die Sonderpreise  „Nearest to the Pin“ und „Longest Drive“. Das Teilnehmerfeld startete ab 9:00 Uhr in das Turnier und wurde an Tee eins mit einem kleinen Präsent von Angelika Nunnenkamp empfangen. Die Golferinnen und Golfer erspielten  gute Ergebnisse, so konnten neunzehn  Spieler ihre Vorgabe verbessern. Im Anschluss an die Turnierrunde wartete noch eine kleine Besonderheit auf die Teilnehmer. Im Clubhaus konnten alle Interessierten noch an einem kleinen Dart-Turnier teilnehmen und um einen Sonderpreis spielen. Die Siegerehrung wurde bei bestem Wetter von Karsten Apel (Spielführer GCW) und Angelika Nunnenkamp (TUI Reisecenter Bad Oeynhausen) durchgeführt.

TUI Reisecenter Cup 2015
Simone Buchholz, Jochen Bartelheimer, Katharina Niermann, Gudrun Lockhausen, Dr. Oliver Samson, Vanessa Heller, Oliver Niermann, Kristina Sellmann, Kai Palsbröker, Ulrich Hauer, Siegbert Lilienkamp, Angelika Nunnenkamp, Anja Sielemann, Paul-Gerhard Dunker, Stephan Nolting.

Zum Beginn der Siegerehrung wurden die drei Sieger des Dart-Turniers gekürt. Hier konnte Oliver Niermann vor seine Frau Katharina und Karsten Pagel gewinnen. IM Anschluss wurden die Sonderpreise des Golf-Turniers vergeben. Den „Nearest to the Pin“ konnten Anja Sielemann (2,41 Meter) und Stephan Nolting (1,89 Meter) vom GC Widukind-Land für sich entscheiden.  Die längsten Abschläge an Bahn 11 gelangen Simone Buchholz und Oliver Tiemeier, ebenfalls beide vom GC Widukind-Land. Anschließend wurden die Netto- und Bruttosieger gekürt, die alle aus dem Widukind-Land kamen.
In der Nettoklasse C freute sich Kristina Sellmann  mit 37 Nettopunkten über den dritten Platz. Mit 42 Nettopunkten belegte Paul-Gerhard Dunker  den zweiten Platz und musste sich damit Dr. Oliver  Samson (44 Nettopunkte) geschlagen geben. In Klasse B  spielte Gudrun Lockhausen 39 Nettopunkte und belegte damit den dritten. Platz zwei holte Kai Palsbröker  mit 41 Nettopunkten und verlor damit nur knapp im Stechen gegen den Sieger der Klasse Ludger Ahling. Die Nettoklasse A entschied Vanessa Heller  für sich, sie spielte 40  Nettopunkte. Den zweiten Platz belegte Jochen Bartelheimer  mit 39 Nettopunkten vor Ulrich Hauer mit ebenfalls 39 Nettopunkten.
 
Zum Abschluss der Siegerehrung wurde der Bruttosieger geehrt. Der Turniersieg ging an Siegbert Lilienkamp mit einer hervorragenden Runde von 34 Bruttopunkten.

 


 

GC Widukind-Land10.06.2015/ Autohaus Becker-Tiemann
17. BMW Cup International
Zum siebzehnten Mal lud das Autohaus Becker-Tiemann am vergangenen Samstag in den GC Widukind-Land ein, um den BMW Cup International auszutragen.

 
Bei guten Platz- und Wetterbedingungen traten 114 Spieler an, die um die vier Plätze des Deutschlandfinales kämpften. Gespielt wurde in einer Damenklasse, 2 Herrenklassen und der Sonderwertung Klasse C. Zusätzlich spielten die Damen und Herren um jeweils einen Bruttopreis und die verschiedenen Sonderpreise „Nearest to the Pin“, „Longest Drive“ und „Straightest Drive“.

Nachdem die letzten Spieler gegen 19:30 Uhr das Clubhaus erreicht hatten, konnte dann auch die Siegerehrung stattfinden. Die Preise wurden hierbei überreicht von Manfred und Christian Tiemann, sowie Almut Sonnhalter (Walser Privat Bank/Co.-Sponsor) Bei den optimalen Bedingungen war es dann auch kein Wunder, das insgesamt 14 Spielerinnen und Spieler ihre Vorgabe verbessern konnten.

Ergebnisse
In der Klasse C setzte sich Ralf Kütemann (GC Widukind-Land) mit 41 Punkten vor Paul Evens und Dr. Oliver Samson (beide GC Widukind-Land) durch.
In der Klasse B der Herren gewann Lars Bultnik (GC Bad Salzuflen) mit 44 Nettopunkten vor Jochen Bartelheimer und Uwe Scheffer (beide GC Widukind-Land).
Die Herrenklasse A gewann Chris Crombie (GC Widukind-Land) mit 37 Nettopunkten vor Silvio Tauscher (GC Widukind-Land) und Jürgen Hahn (GC Rehburg-Loccum).
In der Damenklasse setzte sich Daniela Reinke (GC Widukind-Land) mit 46 Nettopunkten gegen Dr. Rita Ross (G&LC Bad Salzuflen) und Inge Röthemeier-Leiste (GC Widukind-Land) durch.
Damit standen die vier glücklichen Gewinner für das Deutschlandfinale im September in München fest.
Die Bruttopreise wurden von Simone Buchholz (GC Widukind-Land) mit 26 Bruttopunkten und Chris Crombie (GC Widukind-Land) mit 32 Bruttopunkten gewonnen.

Den Sonderpreis „Nearest to the Pin“ gewann bei den Damen Marion Brettmann (0,50 Meter) und bei den Herren Rolf Sauerwald (0,26 Meter). Den „Longest Drive“ schlugen Simone Buchholz und Boris Frankowski (beide GC Widukind-Land). Der „Straightest Drive“ (Bahn 9) gelang Kurt Sellmann (GC Widukind-Land) mit 11 cm Abweichung von der Bahnmitte.

Nicht nur die vier glücklichen Finalisten, sondern alle Turnierspieler freuten sich mit dem Autohaus Becker-Tiemann über ein gelungenes Golfturnier.
Im nächsten Monat werden dann im GC Widukind-Land vom 23. Juli bis 26. Juli die „Offenen Wettspiele 2015“ stattfinden, wozu auch Gäste wieder herzlich eingeladen sind. Information hierzu erhalten Sie im Turnierkalender unter www.gc-widukindland.dewww.gc-widukindland.de oder unter der Tel.-Nr. 05228/7050.

Becker-Tiemann BMW Cup International

Foto:
Rolf Sauerwald, Manfred Tiemann, Simone Buchholz, Jochen Bartelheimer, Peter Schütte, Dr. Rita Ross, Ralf Kütemann, Marion Brettmann, Jürgen Hahn, Kurt Sellmann, Beate Pagel, Daniela Reinke, Dr. Oliver Samson, Margitta Nowotka, Uwe Scheffer, Lars Bultink, Heiko Schäfer

 


 

GC Widukind-Land

02.06.2015 / Spieltag der Deutschen Golf Liga
Beide  Mannschaften weiterhin auf Platz 2
Am Sonntag wurde der zweite Spieltag der Deutschen Golf Liga ausgetragen. Die beiden Mannschaften aus dem GC Widukind-Land hatten sich das Ziel gesetzt den zweiten Platz in den Ligatabellen weiterhin zu verteidigen.

 

Das Team der Herren reiste dazu in GC Am Meer, die Damen durften auf eigenem Platz antreten.


Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Oberliga konnten die Herren am ersten Spieltag vor 14 Tagen mit dem zweiten Platz den gewünschten Saisonauftakt abliefern. Trotzdem heißt das Saisonziel aber weiterhin Klassenerhalt. So reisten die Herren im GC Am Meer an, mit dem Vorhaben wichtige Punkte zu sammeln, um sich in der Liga zu festigen. Mit den Spielern  Johann Walter, Felix Kühne, Marl Oberbremer, Bodo Ermshaus, Paul Süwer, Marvin Schweika, Silvio Tauscher und Marcus Ludewig trat der GCW an und lieferte die mit 53,5 über CR auch das passende Ergebnis ab. An diesem Tag spielten die Clubs aus Osnabrück und der gastgebende GC Am Meer besser als das Team um Trainer Jörn Neumann. Damit stand als Tagesergebnis Platz drei fest. In der Liga konnte der zweite Platz aber verteidigt werden.

Golf-Club Widukind-Land


Widukind-Land
Maximilian Müller, Mark Oberbremer, Johann Walter, Felix Kühne, Marvin Schweika, Paul Süwer, Marcus Ludewig, Marc Hotes, Bodo Ermshaus, Jörn Neumann (Trainer), Silvio Tauscher

Für die Damen aus dem Widukind-Land ging es am Sonntag auf eigenem Platz auch um wichtige Punkte, um den zweiten Platz in der Tabelle zu halten und den Abstand zum Führenden aus Bad Salzuflen weiterhin klein zu halten.  Die Mannschaft trat mit Simone Buchholz, Vanessa Heller, Theresa Potthoff, Anja Sielemann, Dr. Ingrid Hiddessen und Sandra Echterdiek an. Durch eine konstante  Leistung spielten die Damen an diesem Tag 55 Schläge über CR und belegten hinter Bad Salzuflen wieder den zweiten Tagesplatz. Durch diese gute Mannschaftsleistung bleiben die Damen auch in der Tabelle weiterhin Zweite.

Golf-Club Widukind-Land

Damen Widukind-Land
 Nicole Thunich, Ann-Britt Nolting, Dr. Ingrid Hiddessen, Anja Sielemann, Vanessa Heller, Sandra Echterdiek, Gregor von Hinten (Trainer), Dr. Birgit Wittenbreder, Theresa Potthoff, Ina Stranghöhner, Simone Buchholz, Dr. Friederike Tunkel


 

GC Widukind-Land

27.05.2015 / Sponsered by Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
13. Offene Stadtmeisterschaften 
Am Pfingstwochenende traten 78 Golferinnen und Golfer aus der Region im GC Widukind-Land an, um die neuen Stadtmeister im Golf zu ermitteln.

 

Die Veranstaltung wurde wie in den Jahren zuvor  von der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG unterstützt und  im Modus Zählspiel nach Stableford über zwei Runden gespielt.

Der Auftakt zur ersten Runde fand bei guten Platzbedingungen und angenehmen Wetter am Sonntagmorgen um 9:30 Uhr statt. Dementsprechend konnten 12 Teilnehmer ihre Vorgabe am ersten Turniertag schon verbessern. Die beste Runde in der Damenkonkurrenz gelang am ersten Tag Vanessa Heller mit 24 Bruttopunkten, bei den Herren ging Christian Recker mit 35 Bruttopunkten als Führender aus Tag eins.

 

13. Offene Stadtmeisterschaften
Auf dem Bild:
stehend: Heinz Bleckmann, Heiko Schäfer, Michael Oberbremer, Marvin Schweika, Regina John, Johann Walter, Vanessa Heller, Nicole Thunich, Ann-Britt Nolting, Christian Keller, Katharina Niermann, Silke Rüter, Stefan Semke, Thomas Matthe, Klaus Müller-Zahlmann,
kniend: Marcus Ludewig, Christian Recker, Iris Struve

Am Montagmorgen erwarteten die Spielerinnen und Spieler leider gemischte Wetterbedingungen. Trotzdem wurden weiterhin gute Ergebnisse gespielt und 14 Golfer konnten ihre Vorgabe an diesem Tag verbessern.

Im Anschluss an die zweite Runde wurden die neue Stadtmeisterin, der neue Stadtmeister und alle Platzierten von Ulrich Kreft, Karsten Apel (beide GC Widukind-Land), Silke Rüter und Stefan Semke (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG),  sowie dem Bürgermeister der Stadt Bad Oeynhausen Klaus Müller-Zahlmann geehrt.

Ergebnisse
Den Sonderpreis Nearest to the Pin schlugen an Bahn 2 Silke Rüter und Heinz Bleckmann vom gastgebenden Club. Den Longest Drive erzielten Johann Walter und Nicole Thunich an Bahn 11.

In den Nettoklassen A bis C gingen alle Preise an Spieler des GC Widukind-Land. In Klasse C erspielte Heiko Schäfer 82 Nettopunkte und setzte sich damit gegen Katharina Niermann (76 Nettopunkte) und Regina John (71 Nettopunkte) durch.
Die Klasse B konnte Iris Struve mit 80 Nettopunkten für sich entscheiden. Auf Platz zwei spielte sich Christian Keller mit 78 Nettopunkten vor Thomas Matthe mit 77 Nettopunkten.

Marvin Schweika erspielte mit 76 Nettopunkten in Klasse A den Sieg vor Marcus Ludewig (73 Nettopunkte) und Michael Oberbremer (73 Nettopukte).

Die beiden Führenden nach Tag eins standen auch am Ende ganz oben. Damit heißt die neue Stadtmeisterin Vanessa Heller (GC Widukind-Land), sie spielte 45 Bruttopunkte. Mit 64 Bruttopunkten kommt der neue Stadtmeister aus dem G&LC Bad Salzuflen und heißt Christian Recker.
Gemeinsam mit den Verantwortlichen des Clubs und der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG freuten sich alle Teilnehmer über eine gelungene Veranstaltung.

 

 

 

GC Widukind-Land

19.05.2015/ Lions Bünde Benefiz-Cup 2015
88 Golfer spielten an Himmelfahrt
Der Lions Club Bünde lud an Christi Himmelfahrt wieder Golfer aus ganz Ost-Westfalen in den GC Widukind-Land ein, um gemeinsam für die gute Sache zu spielen.
 

Nachdem das Turnier im letzten Jahr fast ins Wasser gefallen war, konnten sich die Golferinnen und Golfer in diesem Jahr über gutes Wetter und einen hervorragenden Golfplatz freuen. Gespielt wurde in Teams von 2 Spielern in der Spielform Vierer mit Auswahl-Drive. Dabei schlagen beide Teampartner ab und wählen dann ihren gemeinsamen Spielball aus, mit dem Sie das Loch beenden wollen. Insgesamt traten 44 Teams an und kämpften um 3 Bruttopreise, sowie 3 Nettopreise und einen Ehepaarsonderpreis in zwei  gewerteten Klassen.

Lions 2015
Sieger des Lions Bünde Benefiz-Cup 2015


Anette und Frank Fährenkämper aus dem gastgebenden Club spielten 40 Nettopunkte und belegten damit den dritten Platz in Klasse B. Anke und Jochen Rasche (ebenfalls GCW) erspielten das gleiche Ergebnis, setzten sich im Stechen um Platz 2 aber durch. Die Sieger der Klasse B, Renate Hartwig und Horst-Peter Sarnizei, spielten auf ihrem Heimatplatz 42 Nettopunkte.

In der Nettoklasse A belegten den dritten Platz mit 40 Nettopunkten Rolf und Monika Sauerwald aus dem GC Widukind-Land. Platz zwei ging an das Team Jutta und Thomas Johannhörster  aus dem GC Teutoburger-Wald mit 41 Nettopunkten. Im Stechen setzte sich das Sieger Team Iris und Marc Oßenbrink aus dem GC Widukind-Land  durch, auch sie spielten 41 Nettopunkte.

In der Bruttowertung setzten sich Dr. Hans-Jörg Dräger und Udo Simons vom G&LC Bad Salzuflen mit 29 Bruttopunkten gegen Claudia und Andreas Reckendorf (28 Bruttopunkte, ebenfalls G&LC Bad Salzuflen) und Wencke und Sigrid Börding (27 Bruttopunkte, GC Hubbelrath und GC Widukind-Land) durch.

Die Ehepaar-Sonderpreise gingen an Jörgen und Margarete Tunkel (35 Netto- punkte in Klasse B) und Regina und Harald John (39 Nettopunkte in Klasse A).

Nach einem schönen Golf-Tag mit guten Platzbedingungen waren alle Teilnehmer zufrieden und freuten sich über die Unterstützung in Höhe von 1320 € zu Gunsten der Ferienspiele für Kinder mit Behinderung in Bünde.

 



 

GC Widukind-Land

19.05.2015/ Gelungener Start für die Teams aus dem Widukind-Land
Saisonstart Deutsche Golf-Liga 2015
Am Sonntag fand der erste Spieltag der Deutschen Golf-Liga 2015 statt. Am Start waren auch die Teams aus dem GC Widukind-Land.


Für die Damen des GCW ging es mit den Spielerinnen Theresa Potthoff, Vanessa Heller, Dr. Ingrid Hiddessen, Henrike Wöhrmann, Sandra Echterdiek und Dr. Friederike Tunkel in den GC Teutoburger-Wald. Mit dem GCW spielten die Clubs aus Bad Salzuflen, Senne Gut Welschof, Teutoburger-Wald und Bielefeld in der Gruppe 1 der Gruppenliga NRW. Auf dem sportlich anspruchsvollen Platz in Halle gelang den Damen um Trainer Gregor von Hinten ein insgesamt guter Start.  Mit 83,5 Schlägen über CR-Wert erspielte man sich den zweiten Platz hinter den Damen aus Bad Salzuflen.
Für die Herren des Widukind-Land fand der Auftakt zur DGL-Saison im GC Osnabrück statt. Gemeinsam mit den Teams aus dem GC Am Meer, GC Marienfeld, Senne Gut Welschof und dem gastgebenden GC Osnabrück treten die Herren um Trainer Jörn Neumann dieses Jahr in der Oberliga West 1 an. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr ist das Ziel ganz klar der Klassenerhalt. Am ersten Spieltag vertraten Arndt-Sören Lakemeier, Johann Walter, Ömer Bayraktar, Tilman Bertram, Mark Oberbremer, Paul Süwer, Marvin Schweika und Bodo Ermshaus den GCW. Und auch den Herren gelang ein guter erster Spieltag. Mit 66,7 über CR schafften auch sie den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz hinter den Herren aus Osnabrück.




30.04.2015/ Hand in Hand für den gu
GC Widukind-Landten Zweck
Lions und GCW laden zum Golfturnier ein
Auch in diesem Jahr  veranstalten der Lions Club Bünde und der Golf-Club Widukind-Land an Christi Himmelfahrt ein Golfturnier für den guten Zweck

 
In den letzten Jahren haben regelmäßig 80 bis 90 Golfer aufgeteet und für die Ferienspiele für Kinder und Jugendliche mit Behinderung in Bünde gegolft. GCW-Clubmanager und Lions-Präsident Andreas Peter Krys freuen sich auf alle Golfer, die am 14. Mai teilnehmen. Das ganze Turnier wird unterstützt von einer Vielzahl von Sponsoren, die der Lions Club Bünde mit ins Boot geholt hat, um einen hohen Betrag für die Kinder zu erspielen.

Die Anmeldung zum Turnier ist über den Golf-Club Widukind-Land möglich.

Golfclub Widukind Land

Foto: Gregor von Hinten(Clubmanager GC Widukind-Land) und Andreas Peter Krys (Präsident Lions Club Bünde)

 


 

14.04.2015 / Vorstand des Golf-Club Widukind-Land
Zwei neue Gesichter
Am 26.03.2015 fand die Mitgliederversammlung des GC Widukind-Land statt. 


Der Club Blick mittlerweile auf lange Geschichte im Raum Bad Oeynhausen und Löhne zurück und feiert nächstes Jahr sein 30 jähriges Bestehen. In diesem Jahr  lag das Hauptaugenmerk der Versammlung aber auf den anstehenden Neuwahlen des Vorstandes. Hier wurden Präsident Gerhard Holdijk, Vizepräsident Ulrich Kreft und Schatzmeister Nils Weinberger im Amt bestätigt. Da die bisherige Jugendwartin Andrea Östreich-Matthe und Spielführer Jochen Bartelheimer ihre Ämter nach langjähriger Tätigkeit nicht weiter besetzten,  wurden Iris Struve und Karsten Apel neu in den Vorstand gewählt.

Die erste große gemeinsame Aktion des neuen Vorstandes ist der bundesweite Golferlebnistag am 09.Mai, zu dem alle Interessenten mit einem umfassenden Programm für Groß und Klein begrüßt werden.

Vorstand des Golf-Club Widukind-Land

 




GC Widukind-Land03.09.2014 / Clubmeisterschaften 2014
102 Clubmitglieder gingen auf die Runde
Gespielt wurde um die Titel der Mädchen, Damen, Seniorinnen, Jungen, Herren und Senioren.

 

 

 

 

Die Wertung war ein Einzel-Zählspiel über 2 Runden für Mädchen, Jungen, Seniorinnen und Senioren. Die Damen und Herren spielten am Sonntagnach- mittag noch eine dritte Runde. Bei wechselhaften Wetterbedingungen starteten die Teilnehmer in die erste Runde und spielten sehr unterschiedliche Ergebnisse.

Am Sonntagmorgen um 8:30 Uhr starte für alle dann Runde zwei, nach dieser standen dann die Meister der Seniorinnen, Senioren und Jugend fest.

 



Den Titel der Mädchen sicherte sich Greta Kruse (Bad Oeynhausen) mit Runden von 97 und 114 Schlägen, bei den Jungs konnte Maximilian Pixa (Bad Oeynhausen) seinen Titel aus den beiden Vorjahren mit Runden von 82 und 83 Schlägen verteidigen. Die Konkurrenz der Seniorinnen entschied Marion Bleckmann (Herford) für sich. Sie spielte Runden von 91 und 89 Schlägen und verwies Kornelia Budde (Bad Oeynhausen) mit 4 Schlägen Vorsprung auf den zweiten Platz. Den Titel der Senioren holte Siegbert Lilienkamp (Bad Oeynhausen) mit insgesamt 163 Schlägen nach zwei Runden. Der Vorjahressieger Hans-Jürgen Herrmann (Bad Oeynhausen) wurde mit 11 Schlägen Rückstand Vizemeister.

Am Sonntag um 14:00 Uhr spielten dann die sechs besten Damen und zwölf besten Herren die dritte Runde um die Titel Clubmeisterin und Clubmeister. Den Damentitel konnte Vanessa Potthoff (Bielefeld) mit 253 Schlägen nach drei Runden vor Simone Buchholz (Bad Oeynhausen), die 6 Schläge mehr benötigte, gewinnen. In der Herren Konkurrenz holte Arndt-Sören Lakemeier (Herford) mit 240 Schlägen. Den zweiten Platz konnte Joshua Ransiek im Stechen gewinnen.

Neben den Clubmeistertiteln wurden noch drei Nettopreise vergeben.
Die Nettowertung der Senioren und Seniorinnen konnte Kornelia Budde (Bad Oeynhausen) für sich entscheiden, bei den Jugendlichen freute sich Paul Süwer (Herford) über den Nettopreis und die Nettogesamtwertung entschied Axel Westerhold (Bad Oeynhausen) für sich.

 

 

 

 


19.08.2014 / Zweite Brillenmacher Open
120 Golferinnen und Golfer gingen an den Start
Trotz starken Winden spielten 120 Golferinnen und Golfer bei der zweiten Brillenmacher Open.

 

 

Am Sonntag, den 17.08., fand die zweiten Brillenmacher Open mit Unterstützung der Brillenmacher Schütte GmbH im GC Widukind-Land statt. Gespielt wurde für die Handicaps bis 18,4 Einzel-Zählspiel, ab HCP. 18,5 Einzel-Stableford. Bei guten Platzbedingungen ging das Feld mit 120 Golferinnen und Golfern um 8:30 Uhr an den Start. Neben den Netto und Bruttopreisen gab es Sonderwertungen an den Bahnen 2, 9 und 11.

Brillenmacher Stratos
Brillenmacher Stratos

Nachdem alle Golfer ihre Runde beendet hatten lud der Sponsor zum gemeinsamen Essen und zur Siegehrung ein. Die Vergabe fand gegen 20:00 Uhr im Clubhaus des GC Widukind-Land durch Peter Schütte (Brillenmacher) und Jochen Bartelheimer (Spielführer des GCW) statt. Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ an Bahn 2 entschieden Andrea Oestreich-Matthe (8,35 m) und Klaus Vorndamme (090 m) vom GC Widukind-Land für sich. An Bahn 9 wurde der „Nearest to the Line“ ausgetragen. Hier schlugen Ilse Strunck (GC Widukind-Land) und Nicolas Morris (ebenfalls GCW) ihre Bälle am nächsten an die Fairwaymitte. Den Longest Drive schlugen die Spieler des gastgebenden Clubs Theresa Potthoff  und Chris Crombie an der Bahn 11.

Insgesamt waren die Spieler des Widukind-Land wie im letzten Jahr bei diesem großen Turnier sehr stark, da fast alle Preise in den Wertungsklassen an heimische Spieler gingen.

 

Alle Sieger der der Brillemacher Open
Alle Sieger der der Brillemacher Open

In Nettoklasse C der Stableford-Wertung siegte Daniela Reinke (GCW) mit 41 Punkten vor ihren Clubkollegen Hermann Schormann (38 Punkte) und Manfred Friehe (ebenfalls 38 Punkte). Klasse B entschied Thomas Gonzenbach mit 40 Punkten vor Dr. Jörgen Tunkel (35 Punkte) und Andre Schröder (33 Punkte) für sich. Der Sieg in Nettoklasse A ging mit 36 Punkten an Ludger Ahling, Platz zwei belegte Petra Weber (36 Punkte) vor Simone Zumplasse (35 Punkten).

Bevor die Preise an in der Zählspielwertung vergeben wurden, gab es noch einen Sonderpreis für den besten Jugendlichen. Hier konnte Louis Birkenstock mit 43 Nettopunkten überzeugen.

In der Zählspielwertung belegte Friedhelm Gill mit 73 Nettoschlägen den dritten Platz, Ulla Siedenhans (GC Paderborner-Land)sicherte sich mit 71 Schlägen den zweiten Platz. Sieger der Netto-Zählspielwertung wurde Michael Bendig mit 71 Nettoschlägen. Dieser freute sich nicht nur über den Sieg der Nettoklasse sondern auch über einen gelungen Golf-Tag mit seinem Mitspieler, dem ehemaligen Bundesligaspieler und Trainer, Thomas Stratos. Zum Abschluss der Siegerehrung wurden die drei Brutto-Sieger geehrt. Platz drei der Bruttowertung ging an Michael Menges mit 83 Schlägen, den zweiten Platz belegte Maximilian Pixa mit 82. Der Sieger der Bruttowertung hieß Christoph Becker mit 78 Schlägen.

 

 

 

 


 

GC Widukind-LandAugust 2014 - Offenen Wettspiele  
4 Tage - 5 Turniere
An vier Tagen wurde im GC Widukindland bei den offenen Wettspielen um gute Scores gekämpft.

 

10.08.2014 / 4. Tag der Offenen Wettspiele 

Hukla®-Widukind-Land-Vierer
Gelungener Abschluss der offenen Golfwoche 2014: 128 Teilnehmer spielen beim Hukla®-Widukind-Land-Vierer

Am letzten Tag der „Offenen“ im GC Widukind-Land wurde der Hukla®-Widukind-Land-Vierer im Format Chapman-Vierer-Zählspiel ausgetragen. Insgesamt traten 64 Teams mit je 2 Spielern an und kämpften um je 3 Preise in 2 Nettoklassen, 3 Bruttopreise und den Ehepaar-Sonderpreis.

Bei guten Wetterbedingungen starteten die ersten Teams um 8:30 Uhr auf die Golfrunde im GC Widukind-Land. Bis 14:30 Uhr folgten die weiteren Teams. So spielten die Teilnehmer aus dem Widukind-Land und 14 weiteren Clubs um die begehrten Preise. Mit guten Ergebnissen kamen einige Teams ins Clubhaus, so dass der Turnierausgang bis zum Schluss spannend blieb.

In der Nettoklasse A wurden alle Preise von Teams aus dem GC Widukid-Land geholt. Den dritten Platz belegte das Team mit Lutz Busch und Irene Busch mit 65 Nettoschlägen hinter  Horst-Peter Sarnizei und Christian Keller  (64 Nettoschläge). Platz eins in dieser Klasse erspielten Iris Oßenbrink und Marc Oßenbrink  mit 64 Nettoschlägen.

Die Nettoklasse B ging der Sieg an Petra Weber und Uwe Weber vom GC Widukind-Land mit 63 Nettoschlägen. Damit verwiesen sie Manfred Elstermeier und Christa Elstermeier (GC Widukind-Land) mit vier Schlägen Vorsprung auf den zweiten Platz. Der dritte Platz ging an Heike Klüppel und Anette Fährenkämper (GC Widukind-Land) mit 68 Nettoschlägen.

Die Bruttowertung entschieden Theresa Potthoff und Gero Stüve für sich. Sie spielten 78 Bruttoschläge und setzten sich mit 4 Schlägen gegen die Zweitplatzierten Ralf Kuckelkorn (GC Herford) und  Jörg Ortmann (G&LC Bad Salzuflen) durch. 83 Schläge benötigten Hans-Herbert Bleckmann  und Ulrich Kreft (GC Widukind-Land) und belegten damit den dritten Platz.

Der Ehepaar-Sonderpreis ging mit 65 Nettoschlägen an Anja Sielemann  vom GC Widukind-Land und Dirk Sielemann vom GC Pleiskirchen.

Damit fanden die offenen Wettspiel des GC Widukind-Land einen gelungen Abschluss. Insgesamt spielten knapp 400 Golferinnen und Golfer an den vier Tagen der offenen Wettspiele im GC Widukind-Land.


Hukla®-Widukind-Land-Viere
Foto:
Sieger Hukla

 


 

09.08.2014 / 3. Tag der Offenen Wettspiele 
Challenge-Cup und Preis des Präsidenten

Am dritten Tag der offenen Wettspiele im GC Widukind-Land werden alljährlich zwei Turniere gespielt. Für die Spieler mit einem Handicap von 45 bis 18,5 findet der Challenge-Cup statt und für alle Spieler mit einem Handicap unter 18,5 wird der Preis des Präsidenten ausgespielt.

Um 8:30 Uhr morgens startete der Challenge Cup mit 48 Teilnehmern bei guten Wetterverhältnissen und hervorragenden Platzbedingungen. Die Teilnehmer spielten um je 2 Nettopreise in zwei Klassen und 4 Sonderpreise. Die längsten Abschläge machten bei den „Challengern“ Dr. Brigitte Steinmeier  vom GC Widukind-Land und Heinz Bleckmann ebenfalls GC Widukind-Land, den Nearest to the Pin erreichte bei den Herren Ludger Ahling (GC Widukind-Land) mit 9,33 Metern, bei den Damen konnte keine Spielerin Ihren Ball auf dem Grün platzieren.

Die Nettoklasse B entschied Dr. Brigitte Steinmeier  vom GC Widukind-Land mit 44 Nettopunkten für sich und verwies ihre Clubkollegin Dunja Tengeler mit 38 Punkten auf den zweiten Platz. In der Nettoklasse A siegte Manfred Tiemann  vom GC Widukind-Land  mit 37 Punkten. Den zweiten Platz in dieser Klasse belegte Alexander Buschmann vom G&LC Bad Salzuflen mit 36 Punkten.

Der Preis des Präsidenten startete im Anschluss an den Challenge-Cup. Insgesamt traten hier 60 Teilnehmer in 3 Klassen im Zählspielmodus an. Zusätzlich gab es noch 4 Sonderpreise.

Die längsten Abschläge machten auf der Spielbahn 11 Sirah Steinhoff (GC Paderborner-Land) und Siegbert Lilienkamp  vom GC Widukind-Land. Den Nearest to the Pin an Bahn 13 schlugen  Lutz Busch  vom GC Widukind-Land mit 4 Metern und Sirah Steinhoff vom GC Paderborner-Land mit 8,40 Metern.

Die Bruttoklasse C entschied Jochen Bartelheimer  vom GC Widukind-Land mit 97 Schlägen für sich. Er verwies Marc Oßenbrink, ebenfalls vom GC Widukind-Land, im Stechen auf den zweiten Platz.

Der Sieg in der zweiten Bruttoklasse ging an Dr. Friederike Tunkel vom GC Widukind-Land, sie benötigte 89 Schläge für die 18 Löcher. Zwei Schläge mehr  benötigte Lutz Busch vom GC Widukind-Land und belegte damit Platz zwei.

In der Bruttoklasse A setzte sich Siegbert Lilienkamp vom GC Widukind-Land mit 82 Schlägen durch, drei Schläge mehr benötigte Christoph Becker  ebenfalls vom GC Widukind-Land und belegte damit den zweiten Platz in Klasse A.

Der Gesamtsieg beim Preis des Präsidenten ging mit 75 Schlägen an Arndt-Sören Lakemeier vom gastgebenden GCW.

Preis des Präsidenten
Foto:
Stehend: Dunja Tengeler, Alexander Buschmann, Gerhard Holdijk, Siegbert Lilienkamp, Heinz Bleckmann, Ludger Ahling, Lutz Busch, Manfred Tiemann, Dr. Brigitte Steinmeier
Kniend: Sirah Steinhoff, Dr. Friederike Tunkel, Arndt-Sören Lakemeier, Christoph Becker, Jochen Bartelheimer

 


 

08.08.2014 / 2. Tag der Offenen Wettspiele 

1. Carolinen Cup im GC Widukind-Land
Die offenen Wettspiele gehen in die zweite Runde mit einer Prämiere. Am Freitag wurde der erste Carolinen Cup auf der Anlage im Widukind-Land ausgetragen.

Am 2. Tag der offenen Wettspiele lud die Mineralquellen Wüllner GmbH & Co. KG aus Bielefeld  zum Turnier im GC Widukind-Land ein, zu dem neben den Spielern aus dem gastgebenden Club auch 21Gastspieler aus 15 auswärtigen Golfclubs kamen. Bei sehr guten Platzbedingungen und warmen Temperaturne erzielte das Teilnehmerfeld insgesamt gute Ergebnisse, bei denen einige Golfer ihr Handicap verbessern konnten.

Die Siegerehrung wurde gegen 19:30 Uhr von Jochen Bartelheimer (Spielführer GCW) und Maik Ramforth-Wüllner (Geschäftsführer Mineralquellen Wüllner) durchgeführt.  Die Sonderpreise an diesem Tag gingen beim Longest Drive an Johann Walter und Theresa Potthoff  vom GC Widukind-Land, den Nearest To the Pin holte sich bei den Herren mit 2,03 Metern Daniel Geldmeier  vom GC Paderborner-Land, bei den Damen konnte Christel Krause aus dem GC Widukind-Land mit 5,33 Metern den Ball am besten auf dem Grün der Bahn 2 positionieren.

Die Nettoklasse C entschied Axel Hahne vom GC Widukind-Land  mit 43 Punkten für sich. Er setzte sich gegen Oliver Niermann und Ralph Fischer  vom gastgebenden GC Widukind-Land durch.

Ergebnisse
In Nettoklasse B belegte den dritten Platz mit 34 Punkten Herrmann Sievers (GC Schaumburg), Platz zwei ging an Thomas Matthé (GCW) mit 36 Punkten, den Sieg sicherte sich Jan Niermeier (GC Widukind-Land) mit 37 Punkten.

Die Nettoklasse A entschied Dr. Ingrid Hiddessen (GC Widukind-Land) mit 40 Punkten für sich. Auf dem zweiten Platz landete Dr. Friederike Tunkel  vom GC Widukind-Land mit 38 Punkten, Platz drei belegte Claudia Reisch mit 36 Punkten.

Zum Schluss der Siegerehrung folgten noch die beiden Bruttopreise. Bei den Damen setzte sich Theresa Potthoff vom GC Schultenhof-Peckeloh mit 28 Punkten durch, die Wertung der Herren entschied Johann Walter vom GC Widukind-Land mit 34 Punkten für sich.


Sieger Carolinen Cup
Foto:
Sieger Carolinen Cup

 

 


 

07.08.2014 / 1. Tag der Offenen Wettspiele 
Santander Consumer Bank Invitation 2014
61 Golfer eröffnen die offenen Wettspiele im GC Widukind-Land.

 

 

 

Santander Consumer Bank Am Donnerstagmorgen um 9:00 Uhr startete der erste Flight des Santander Consumer Bank Golf Cup 2014 bei guten Platzbedingungen auf die Runde in Löhne.  Insgesamt 61 Spielerinnen und Spieler, davon 8 Gäste, spielten am ersten Tag der offenen Wettspiele des GC Widukind-Land mit. Gespielt wurde ein Einzel-Zählspiel nach Stableford mit 3 Preisen in 3 Netto- klassen und je einer Bruttowertung für Damen und Herren. Zusätzlich wurden die Sonderwertungen Nearest to the Pin und Longest Drive für Damen und Herren ausgespielt.

Gegen 18:30 Uhr war das gesamte Teilnehmerfeld mit den 18 Löchern fertig und die Siegerehrung konnte von Jochen Bartelheimer (Spielführer GCW) durchgeführt werden. Zum Beginn der Siegerehrung wurden die Sonderpreise vergeben.
 
Den Nearest to the Pin an Bahn 2 konnten Soon-Yim Meier  und Joachim Sparwirth   (beide GC Widukind-Land) erzielen. Der längste Abschlag an der elften Spielbahn gelang Lieselotte Nieburg bei den Damen und  Michael Bendig bei den Herren (beide GC Widukind-Land). Als nächstes wurden die Sieger und Platzierten in den Nettoklassen gekürt.


GC Widukind-Land
Siegerfoto: Lieselotte Nieburg, Erich Nieburg, Thomas Beeske, Siegbert Lilienkamp, Dr. Wolfgang Meier, Uwe Schuck, Michael Bendig, Soon-Yim Meier, Joachim Sparwirth, Helmut Dennig, Hans-Herbert Bleckmann, Ulrich Blanz


In Nettoklasse C gingen alle Preise an die heimischen Spieler des GC Widukind-Land. Den dritten Platz belegte Thomas Beeske mit 36 Nettopunkten, auf dem zweiten Platz landete Dr. Wolfgang Meier  mit 37 Nettopunkten, gewinnen konnte die Klasse C Erich Nieburg mit 40 Nettopunkten. In Nettoklasse B konnte Ulrich Blanz (GCW)  mit 38 Nettopunkten den Sieg erspielen, Helmut Dennig (Gc widukind-Land) belegte den zweiten Platz mit 36 Nettopunkten, auf Platz drei positionierte sich Arno Meise (GC Lipperland)  mit 36 Punkten.

Die Nettoklasse A wurde von Hans-Herbert Bleckmann (GC Widukind-Land)  mit 39 Nettopunkten gewonnen, auf Platz zwei spielte sich Uwe Schuck (ebenfalls GC Widukind-Land) mit 37Nettopunkten und den dritten Platz belegte Michael Bendig (GCW) mit 36 Nettopunkten.

Nachdem die Nettopreise vergeben waren, blieben noch die beiden Bruttopreise. Den Bruttosieg bei den Damen erreichte Soon-Yim Meier vom GC Widukind-Land mit 20 Bruttopunkten, in der Herrenwertung gewann Siegbert Lilienkamp vom GC Widukind-Land mit 27 Bruttopunkten.

Mit der Santander Consumer Bank Golf Cup  wurde die offene Golfwoche gebührend eröffnet und alle Golferinnen und Golfer freuten sich auf die noch kommenden Turniere.

 

 


 

GC Widukind-Land07.08.2014 / Deutschen Golf Liga 2014
Letzter Spieltag
Herrenmannschaft steigt nach 13 Jahren wieder in die Oberliga auf.
Damen belegen in einem spannenden Finale Platz zwei.


Am 03.08. ging es für die Herren des GC Widukind-Land auf eigenem Platz um alles. Mit zwei Punkten Vorsprung ging man in den letzten Spieltag und wollte den Aufstieg in die Oberliga nun perfekt machen. Klar war aber auch, dass die Clubnachbarn und ärgsten Konkurrenten um den Aufstieg aus dem G&LC Bad Salzuflen alles in Bewegung setzen würden, um die Herren des Widukind-Land noch von Platz eins zu verdrängen.

 

 

Herrenmannschaft GC Widukindland
Herrenmannschaft:
Marcus Ludewig, Mark Oberbremer, Johann Walter, Joshua Ransiek, Marvin Schweika, Maximilian Pixa, Christian Röthemeier, Silvio Tauscher, Maximilian Müller, Christoph Becker, Ömer Bayraktar, Arndt-Sören Lakemeier, Trainer Jörn Neumann, BodoErmshaus


Um 9:00 Uhr startete das Team von Trainer Jörn Neumann mit den Spielern Johann Walter, Maximilian Pixa, Mark Oberbremer, Bodo Ermshaus, Christoph Becker, Joshua Ransiek, Arndt-Sören Lakemeier und Christian Röthemeier in die Runde. Zur Unterstützung der Heimmannschaft waren auch einige Clubmitglieder auf der Anlage und feuerten ihr Team an.  Die Spieler aus Widukind spielten Runden von 76, 78, 80, 80, 81, 83, 84, und 87 Schlägen und brachten damit ein Gesamtergebnis von 53,8 über CR ins Clubhaus. Nun war die Frage, wie das Team aus Bad Salzuflen abschneiden würde. Die Salzufler spielten mit 47,8 über CR besser als das Heimteam. Damit belegten unsere Herren auf eigener Anlage den zweiten Platz. Dies reichte knapp für den Aufstieg in die Oberliga. Damit spielen die Herren nächste Saison nach 13 Jahren wieder in der Oberliga.


Ergebnisse DGL Herren Landesliga West 2 nach dem letzten Spieltag:

Platz    Club                       Punkte

1           GC Widukind-Land     21
2           G&LC Bad Salzuflen   20
3           Lippischer GC            15
4           Hamelner GC            14
5           GC Bad Pyrmont         5

Für die Damen des GCW ging es am letzten Spieltag um den Einzug in die Relegation. Die Ausgangssituation war sehr eng. Die drei Mannschaften aus dem GC Schultenhof-Peckeloh, Bielefelder GC und GC Widukind-Land lagen gemeinsam auf dem ersten Platz. So würde das Tagesergebnis des letzten Spieltages auch über den Aufstieg entscheiden. Das Team aus dem Widukind-Land trat mit Simone Buchholz, Vanessa Heller, Dr. Ingrid Hiddessen, Sandra Echterdiek, Dr. Friederike Tunkel und Ina Stranghöhner im GC Schultenhof Peckeloh an. Es wurden Ergebnisse von 79, 83, 91, 91, 93, und 93 Schlägen von den Damen erzielt. Bis zum Schluss war nicht klar, welches Team im Relegationsspiel am 07.09. antreten würde. Leider belegten die Damen aus dem GCW knapp den zweiten Platz hinter der Heimmannschaft aus Peckeloh, die damit den Einzug in die Relegation geschafft haben.

 

 

 Damenmannschaft GC Widukindland
Damenmannschaft:
Stehen: Anja Sielemann, Nicole Thunich, Sandra Echterdiek, Dr. Ingrid bHiddessen, Trainer: Gregor von Hinten, Vanessa Heller
Knieend: Simone Buchholz, Ina Stranghöhner, Ann-Britt Nolting, Dr. Friederike Tunkel, Dr. Birgit Wittenbreder
Nicht auf dem Bild: Gaby Frikemeier, Greta Kruse


Tabellen Damen Gruppenliga NRW Gr. 10

Platz    Club                                  Punkte

1           GC Schultenhof-Peckeloh   16
2           GC Widukind-Land             15
3           Bielefelder GC                   12
4           Schloss Vornholz               12

 

 

 

 


GC Widukind-Land

31.07.2017 / Sponsored by Becker-Tiemann
BMW Cup International
Am Samstag, den 05.07., fand der 16. offizielle BMW Cup International auf der Golfanlage Widukind-Land mit Unterstützung des Autohauses Becker-Tiemann in Bünde statt.

 

 

Bei guten Platz- und Wetterbedingungen traten 107 Spieler an, um die Qualifikation zum Deutschlandfinale in München zu erreichen. Die Sieger der vier Nettoklassen gewinnen ein Wochenende in München beim Deutschlandfinale des BMW Cup, bei dem der Preis die Qualifikation zum Weltfinale ist. Gespielt wurde in einer Damenklasse, 2 Herrenklassen und der Sonderwertung Klasse C, zusätzlich spielten die Damen und Herren je um einen Bruttopreis. Für alle Teilnehmer gab es noch die Sonderwertungen „Nearest tot he Pin“, „Longest Drive“ und „Straightest Drive“.

Becker-Tiemann BMW Cup International

Gegen 19:30 waren die 107 Spielerinnen und Spieler mit ihrer Runde fertig und die Siegerehrung konnte von Jochen Bartelheimer (Spielführer GCW), Manfred Tiemann, Christian Tiemann und Nicole Czech (Geschäftsführer und Mitarbeiterin Autohaus Becker Tiemann) durchgeführt werden. Die Ergebnisse waren sehr gut, so dass die Verteilung der Preise mit Spannung erwartet wurde.

In der Sonderwertung Klasse C setzte sich Monika Steinmeyer (GC Widukind-Land) mit 46 Punkten vor Frank Fährenkämper  und Jutta Woszek (beide GCW) durch. In der Klasse B der Herren konnte Lars Bultnik (GC Bad Salzuflen) mit 40 Nettopunkten vor Christian Reckow (GC Widukind-Land) und Kurt Sellmann (GC Widukind-Land)  gewinnen. Die Herrenklasse A  gewann Stephen Walton (GC Widukind-Land)  mit 40 Nettopunkten vor seinen Clubkollegen Chris Crombie  und Siegbert Lilienkamp. Die Damenklasse  konnte Kristina Sellmann (GC Widukind-Land) mit 39 Nettopunkten gewinnen. Sie setzte sich gegen Marie-Luise Bolte-Hagelmann und Beate Pagel (beide GC Widukind-Land) durch.

Damit standen die vier Gewinner für das Deutschlandfinale im. September in München fest.

Die Bruttopreise wurden von Anja Sielemann (GC Widukind-Land)  mit 20 Bruttopunkten und Lars Chris Crombie (GC Widukind-Land) mit 31 Bruttopunkten gewonnen. Zum Schluss wurden noch die Sonderpreise vergeben. Den „Nearest to the Pin“ konnten Marion Bleckmann (2,35 Meter) und Nils Weinberger (2,08 Meter) erzielen. Den „Longest Drive“ schlugen Marion Bleckmann (GC Widukind-Land) und Jürgen Bode (GC Heerhof) und der „Straightest Drive“ gelang an Bahn 9 Kristina Sellmann (GC Widukind-Land) mit 42 cm Abweichung von der Bahnmitte.

Nicht nur die vier glücklichen Finalisten, sondern alle Turnierspieler freuten sich mit dem Autohaus Becker-Tiemann über eine gelungene und sonnenreiche Veranstaltung.

 

 


GC Widukind-Land14.07.2014 / Banco ProAm 2014  
Entscheidung am ersten Extraloch
Peter James Martin aus Osnabrück gewinnt das Banco ProAm 2014  im Widukind Land - Entscheidung am ersten Extraloch.

 

 

Auf der Anlage des GC Widukind-Land fand am 12. Und 13. Juli ein ganz besonderes Golfturnier stat. Gemeinsam mit dem Hauptsponsor „Banco Projektentwicklungs GmBH & Co.KG“ aus Minden und einigen Co-Sponsoren lud der Club zum Banco ProAm 2014 ein. An zwei Tagen spielten 30 internationale Professionals s und 90 Amateure im Golf-Club auf dem Wittel und zeigten allen Teilnehmern und Zuschauern großartiges Golf. Neben den lokalen Professionals Jörn Neumann, Joseph Pearston, Ralph Wächter und Ralph Berhorst lockte das Turnier den Titelverteidiger und ehemaligen European Tour Professional Erol Simsek aus Istanbul, den amtierenden deutschen Meister der Senioren Heinz-Peter Thül, den deutschen Meister der Teaching Professionals sowie weiter hochkarätige Pros nach Löhne.

Am Samstag lernten die Amateure und Pros ihre Spielpartner im Rahmen einer Proberunde kennen. Der Titelverteidiger und Halter des Platzrekordes Erol Simsek teete gemeinsam mit Hauptsponsor Jürgen Riechmann, Dieter Mai und Andreas Heinze auf. Schon während der Proberunde zeigten die Golfer ihr Können mit einigen spektakulären und interessanten Golfschlägen. Am Sonntag um zehn Uhr startet dann das Turnier und alle gingen motiviert an den Start. Die Teams bestehend aus je einem Professional und drei Amateuren spielten um die Preise in den Einzelwertungen und Teamwertungen.

 

James Martin und Wolfgang Huget
James Martin und Wolfgang Huget beim Stechen auf dem 13. Grün

Die Ergebnisse der Professionals lagen sehr dicht beieinander. Am Ende der festgesetzten Golfrunde standen zwei Spieler mit gleichem Ergebnis ganz oben auf der Liste. Die beiden Osnabrücker Professionals Wolfgang Huget und Peter Martin spielten auf dem Golfplatz Widukind-Land jeweils 70 Schläge, 2 unter Paar.

Die Entscheidung über den Turniersieg  musste zwischen den Beiden in einem Stechen ermittelt werden bei dem derjenige, der an der nächsten Spielbahn die wenigsten Schläge benötigt,  der Turniersieger ist. An der Spielbahn 13 begann das Stechen begleitet von Zahlreichen Zuschauern.
 


Banco Team
Das Banco Team
 

Um 18:30 Uhr startet das Play-off. Beide Spieler verfehlten mit dem ersten Schlag das Grün, Wolgang Huget näherte als erstes an und legte den Ball ca. 2,5 Meter an die Fahne. Sein Kollege Peter Martin spielte die Annäherung besser und lag einen Meter am Stock. Wolgang Huget putte als erster  und schob den Ball leider knapp neben das Loch. Damit lag die Entscheidung in den Händen Von Peter Martin, der mit einem gelochten Putt das Turnier gewinnen konnte. Unter den Blicken von vielen Zuschauern ließ er den Ball im Loch verschwinden und sicherte sich den Sieg beim Banco ProAm 2014 und den Siegerscheck.


Peter James Martin
Scheckübergae an Peter James Martin,  GC Osnabrück Brutto
 

Gemeinsam mit dem Spielführer des Golfclub Widukind Land Jochen Bartelheimer ehrte Jürgen Riechmann im Anschluss alle Siegerinnen und Sieger. Als erstes wurden die Einzelpreise und Sonderwertungen der Amateure vergeben. Die Sonderwertung „ Nearest to the Pin“ an Bahn 2 schlugen Marie-Luise Rixe und Michael Oberbremer, an Bahn 11 konnten Theresa Potthoff und Christian Röthemeier die längsten Abschlag machen und damit den Longest Drive gewinnen. Die Einzelwertung der Amateure beinhaltet je Drei Preise in den Nettoklassen A bis C und zwei Bruttopreise. In Klasse C belegte Robert Krick mit 36 Nettopunkte  den dritten Platz, Dr. Thomas Steinmeier mit 37 Nettopunkten den zweiten Platz und Simone Zumplasse mit 39 Punkten den ersten Platz. Die Klasse B entschied  Sandra Jakob mit 38 Punkten für sich, Platz zwei belegte Gerhard Hartje mit 37 Punkten, Platz drei ging an Irene Busch mit 37 Nettopunkten. In Nettoklasse An sicherte sich Dr. Ingrid Hiddessen mit 36 Nettopunkten Platz drei, Lutz Busch spielte einen Punkt mehr und kam auf den zweiten Platz. Mit 38 Nettopunkten gewann Bebban Seidel die Klasse A. Die Bruttowertung der Amateure konnte Johann Walter mit 37 Bruttopunkten vor Theresa Potthoff (30 Bruttopunkte) für sich entscheiden.

 

Siegerteam Netto
Siegerteam Netto



Nach der Einzelwertung der Amateure wurden die Siegerteams der ProAm-Teamwertung geehrt. Insgesamt gab es jeweils drei Preise für die besten Netto- und Brutto-Teams. Der dritte Platz in der Nettowertung ging an das Team des Hauptsponsors. Erol Simsek (Pro) Golfclub Kemner, Jürgen Riechmann, Dieter Mai und Andreas Heinze spielten gemeinsam 113 Nettopunkten. Platz zwei belegten Peter Martin (Pro) Osnabrücker Golf Club , Iris Struve, Gerhard Holdijk und Jörg Witthuis mit 115 Nettopunkten, der Netto-Team-Sieg ging an Oliver Lindup (Pro) GC Hardenberg , Dr. Ines Stork, Marion Bleckmann und Simone Zumplasse mit 117 Nettopunkten.


Siegerteam Brutto
Siegerteam Brutto

Die Brutto-Teamwertung entschieden Joel Goodson (Pro) Golfclub Gatow, Johann Walter, Theresa Potthoff und Christian Röthemeier mit 105 Bruttopunkten für sich. Der zweite Platz ging an John Lovell (Pro), Silvio Tauscher, Michael Bendig und Hans-Jürgen Herrmann mit 85 Punkten, Platz drei belegten Heinz-Peter Thül (Pro) Golfclub Am alten Fliess, Mark Oberbremer, Michael Oberbremer und Klaus Stratmann mit 81 Bruttopunkten.

Zum Abschluss der gelungenen Veranstaltung wurden die sechzehn besten Pros, die mit ihrer Leistung ein Preisgeld erspielt hatten geehrt. Mit einem geteilten 6. Plätz und 74 Schlägen befand sich auch der letztemalige  Sieger Erol Simsek in der Spitzengruppe.

Der Sieger Peter Martin war glücklich über seinen Turniersieg. Er lobte in seiner die gute Organisation des Events und versprach seinen Titel beim nächsten ProAm im GC Widukind-Land zu verteidigen.

 

Ergebnisse Golfprofessinals:

1. Peter James Martin,  GC Osnabrück Brutto 70 (nach Stechen)

2. Wolfgang Huget , GC Osnabrück Brutto 70

3 Oliver Lindup, GC Hardenberg Brutto 72

4..  John Lovell, Brutto 73

    Sebastian Buhl, GC München-Eichenried  Brutto 73

6. Manuel Kempe, Brutto 74

    Timo Koniezka , GL Berlin-Wannsee Brutto 74

    David Blakeman GC Am Reichswald Nürnberg Brutto 74

    Erol Simsek , GC Kemner Istanbul Brutto 74

10. Lee Spencer, GC Holledau Brutto 75

     Ralph Mclean,  GC Syke Brutto 75

     Heinz-Peter Thül, GC Am Alten Fliess        Brutto 75

     Lee Spencer, GC Holledau Brutto75

14. Benjamin Wuttke  Brutto 76

     Joel Goodson GC Berlin-GatowBrutto 76

     Mark Stevenson GC Rieden Brutto 76

     Colm Marken GC Oldenburg – Hatten Brutto 76


 

 

 

 


GC Widukind-Land

Banco ProAm 2014
30 internationale Golfpros gehen an den Start
Am kommenden Wochenende wird auf der Anlage des Golf-Club Widukind-Land ein ganz besonderes Golfturnier ausgetragen.
Termin: Sonntag, den 13.07., um 10:00 Uhr

 

Mit Unterstützung des Hauptsponsors Banco Projektentwicklungs GmbH & Co.KG aus Minden einigen namenhaften Co-Sponsoren aus der Region wird nach 2011 wieder ein ProAm mit internationeler Beteiligung ausgetragen.

Unter den Golfprofessionals sind unteranderem
Heinz-Peter Thül: 2014 Sieger bei den PGA Seniors Championships und damit  neuer Deutscher Meister der Senioren spielte weltweit 350 Turniere. Er hat sechs  Deutsche Meistertitel sowie vier Siege auf der Challenge Tour errungen. Auch er ist heute Teaching-Pro und sein Know how ist bei den Amateuren sehr begehrt.

Mark StevensonMarc Stevenson wurde im Jahre 2013 mit einem 7. Platz bei den German PGA Championships ebenfalls bester deutscher Teaching Professional. Der während seiner Zeit als Playing Professional von Willi Hofmann trainierte, Spieler war auf der Südamerika-Tour, Asien-Tour, European Challenge Tour, Space Coast Golf Tour,  North Florida PGA Winter Tour und der Texas Tour unterwegs. Zahlreiche Turniersiege und Top 10 Platzierungen konnte er bisher auf seinem Konto verbuchen.

Marcel Haremza derzeitiger Challenge Tourspieler war in der Vergangenheit auf der EPD Tour sowie auf der Tour de las Americas unterwegs. Im Jahre 2012 konnte er mit 4 Turnier Siegen auf der EPD Tour die Gesamtwertung der Tour für sich entschei- den. Zusätzlich errang er einen 3. Platz bei der German PGA Championship Hannover.

Wolfgang Huget, seit 1998 Golfprofessional, gewann bereits 1994 als Amateur die Bronze-Medaille bei den Europameisterschaften. Als herausragende Höhepunkte in seiner Karriere konnte er eine nationale Meisterschaft der PGA sowie zwei Challenge Tour-Siege verbuchen. Irgendwann war er das „Leben aus dem Koffer“ leid und heute arbeitet er im Osnabrücker Golfclub.

Lee Spencer, Teaching und Playing Professional vom GC Holledau hatte 2006 während der Habsberg Classics ein besonderes Erlebnis. Er spielte mit einem damals noch unbekannten Spieler Namens Martin Kaymer als dieser mit 59 Schlägen die Runde beendete. Ein Ergebnis welches für den erfahrenen Tour Spieler Lee Spencer auch eine neue Erfahrung war.

John Wilson hatte bereits mit 8 Jahren Handicap 8. Als er mit 17 sein Abitur bestanden hatte, standen ihm drei Möglichkeiten zu Verfügung: ein Golf-Stipendium in den USA, ein Hochschulstudium in Großbritannien oder eine Ausbildung zum PGA Professional im weltbekannten Turnberry Resort in Schottland. Er hatte sich daraufhin für das Studium entschieden und machte sein Bachelor in Informatik in Glasgow. Nach dem Studium versuchte er sein Glück wieder mit Spitzengolf. Bei den Qualifikationsturnierserien für die “European Tour” erspielte er sich für zwei Jahre eine uneingeschränkte Tour-Karte. Heute ist er als Golflehrer auf der Insel Föhr tätig.

Sebastian Buhl übt seinen Traumberuf aus, Golfprofessional mit Passion und Zielstrebigkeit. Zu seinen Erfolgen als Professional zählen die Deutsche Meisterschaft bei der German PGA Championships 2010, Deutscher Vierermeister 2009, 1 Sieg auf der EPD Tour, 12  2. Platzierungen EPD-Tour und 3 Siege bei der bayrischen Vierermeisterschaft.

Die Proetten

Jacqueline Dittrich, GC Römerhof, Deutsche Meisterin 2012 der PGA Teachers Championships und die Schottin Lindsey Irvine, GC Hamburg Walddörfer, Deutsche PGA Meisterin 2005 und Vizemeisterin 2006 und 2007, sind aufgrund Ihrer Turniererfahrung für einen guten Score in Löhne gut.

Erol SimsekErol Simsek

Bisher konnte nur ein Professional das ProAm zweimal gewinnen. Erol Simsek gewann erstmals 1991. In den Folgejahren spielte er auf der European Challenge Tour sowie auf der PGA Tour. Vier Siege, diverse zweite Plätze und Top 20 Platzierungen auf der PGA Tour stehen auf seinem Konto. 2011 hat er den Turniererfolg im GC Widukind-Land mit einem neuen Platzrekord wiederholen. Heute ist er in Istanbul im Kemer Golfclub als Golfdirektor tätig. 2014 wird er seinen Titel beim ProAm verteidigen.

Insgesamt treten 30 Professionals mit 90 Amateuren im gemeinsamen Spiel an.
Das Turnier startet am Sonntag, den 13.07., um 10:00 Uhr.

Zuschauer sind herzliche eingeladen

die Anlage zu besuchen und einige tolle Golfschläge mitzuerleben. Neben dem Erlebnis ProAm können interessierte Besucher  auch einige Golfschläge unter Anleitung auf der Übungsanlage schlagen.

Parkmöglichkeiten sind für Besucher auf dem Parkplatz des  ehemaligen Einkaufszentrum Ratio in Gohfeld, von dort wird die Anlage mit einem Shuttle-Service angefahren.

 

 

 


GC Widukind-Land04.07.2014 / Deutsche Golf Liga
Dritter Spieltag
Damenteam schiebt sich mit an die Spitze, Herren verteidigen im Regen ihre Führung.

 

Am Sontag stand der dritte Spieltag in der deutschen Golf Liga an. Das Herrenteam des Widukind-Land musste im G&LC Bad Salzuflen antreten. Die Ausgangslage vor dem Spiel war für die Herren gut, man ging als Führender in den Spieltag. Da zu erwarten war, dass die Heimmannschaft aus Bad Salzuflen als stärkster Konkurrent auf eigenem Platz nur schwer zu schlagen ist, bereitete sich die Mannschaft um Trainer Jörn Neumann intensiv auf den Spieltag vor. Neben den Spielern Johann Walter , Felix Kühne, Maximilian Pixa, Mark Oberbremer, Joshua Ransiek, Arndt-Sören Lakemeier, Marvin Schweika und Christian Röthemeier kamen Trainer Jörn Neumann und einige Mitglieder zur Unterstützung des Teams mit in den G&LC Bad Salzuflen. Bei teilweise widrigen Bedingungen mit starkem Regen und einer Spielunterbrechung erspielte die Herrenmannschaft Ergebnisse von 76, 79, 80, 85, 86, 87, 90 und 93 Schlägen.
Das reichte für den zweiten Platz des Tages. In der Liga konnte durch die geschlossene Mannschaftsleitung der erste Platz verteidigt werden.

 


Tabelle Herren Landesliga West 2
Herren Landesliga West 2


Damen verbessern sich auf den geteilten ersten Platz
Die Damenmannschaft des GCW trat im GC Schloss Vornholz an. Wie an den ersten beiden Spieltagen war enges Spiel zu erwarten. Bei guten Platzbedingungen wurden von alle Spielerinnen des Feldes gute Ergebnisse erzielt. Die Damen des Widukind-Land spielten Runden von 84, 85, 87, 89, und zweimal 98 Schlägen. Leider reichte dies nur zur dritten Tagesplatzierung. Der Bielefelder GC konnte in Vornholz gewinnen. Dadurch ergibt sich in der Liga nun ein spannender Dreikampf mit drei Mannschaften auf dem ersten Platz.

Tabelle Damen Gruppenliga NRW Gr. 10
Damen Gruppenliga NRW Gr. 10

 

 

 


 

GC Widukind-Land

26.06.2014 / Karlsson Cup
Golfer spielen für Kinder in Ostwestfalen
Sonntag, den 29. Juni wird auf den Anlage des Golf Club Widukind Land e.V. und des Golfclub Heerhof e.V. der 8. Karlsson Golf Cup ausgetragen.

 


Beim Golfturnier über 27 Löcher gehen die Startgelder der Spielerinnen und Spieler an den Karlsson e. V.  Sämtliche Kosten werden von Sponsoren aus der Region übernommen.

Der Verein Karlsson e.V. mit Sitz in Herford kümmert sich um die Chancengleichheit von Kindern im Kreis Herford und Bielefeld, also in nächster Umgebung.

In Deutschland gelten ca. 1, 1 Millionen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren als arm.

Karlsson e.V.  hilft Kindern aus armen Familien mit ehrenamtlichen Einsatz und Sachleistungen für Bildung, Ernährung, Kleidung und Freizeit. Dank dem Hauptsponsor BONITAS entstehen keine Verwaltungskosten, so dass wirklich jeder Euro direkt für die Kinder zur Verfügung steht.

Sponsoren
Arndt & Weiß, Bünde         
Bäckerjunge Bäckerei Zimner GmbH & Co. Kg, Bünde
Computer Live oHG Brinkmann & Hellemann, Herford
Fahl Medizinprodukte, Köln
Kalveram GmbH+Co.KG, Bielefeld
Kanzlei Thüner & Weinert Fachanwälte, Herford
Klaus Düsediekerbäumerm, Herford
KnönerUllmann, Herford
GolfShop Niermeier, Löhne  
Sparkasse Herford
Step2 Tanzschule Matthe, Bad Oeynhausen
Praxis für Zahlheilkunde Jens H. Lühring, Herford
PVM GmbH, Bielefeld
Unizell Medicare GmbH, Ratekau

 

 

 


 

 

GC Widukind-Land

19.06.2014 / TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup
105 Golfer aus 8 Golf-Clubs spielten
Am 15.06. wurde  auf der Anlage des GCW der TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup 2014 ausgetragen.

 

Gespielt wurde in der Spielform Einzel-Zählspiel nach Stableford um einen Bruttopreis, neun Nettopreise und die Sonderpreise  „Nearest to the Pin“ und „Longest Drive“. Das Teilnehmerfeld startete ab 9:00 Uhr in das Turnier und wurde an Tee eins mit einem kleinen Präsent von Angelika Nunnenkamp empfangen. Die Golferinnen und Golfer erspielten  gute Ergebnisse, so konnten neun Spieler ihre Vorgabe verbessern. Die Siegerehrung wurde bei bestem Wetter von Ulrich Kreft (Vizepräsident GCW) und Angelika Nunnenkamp (TUI Reisecenter Bad Oeynhausen) durchgeführt.

 
Als erstes wurden die Sonderpreise vergeben. Den „Nearest to the Pin“ konnten Bebban Seidel (1,85 Meter) und Jürgen Tuchenhagen (4,60 Meter) vom GC Widukind-Land für sich entscheiden.  Die längsten Abschläge an Bahn 11 gelangen Anja Sielemann und Atilla Altuncu, ebenfalls beide vom GC Widukind-Land. Anschließend wurden die Netto- und Bruttosieger gekürt, die alle aus dem Widukind-Land kamen.

TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup

In der Nettoklasse C freute sich Daniela Reinke  mit 36 Nettopunkten über den dritten Platz. Mit 41 Nettopunkten belegte Monika Steinmeyer nach dem Stechen den zweiten Platz und musste sich damit Dr. Thomas Steinmeier geschlagen geben. Alle Sieger in Klasse B verbesserten  ihre Vorgabe. Simone Zumplasse spielte 37 Nettopunkte und belegte damit den dritten Platz in Klasse B. Platz zwei holte Annette Weiffenbach mit ebenfalls 37 Nettopunkten, die Siegerin der Klasse B hieß Ina Stranghöhner mit 38 Nettopunkten.

Die Nettoklasse A entschied Kornelia Budde für sich, sie spielte 39 Nettopunkte und verbesserte damit ihre Vorgabe. Den zweiten Platz belegte Uwe Schuck mit 36 Nettopunkten, Platz drei ging an Anja Sielemann mit 35 Nettopunkten.

Zum Abschluss der Siegerehrung wurde der Bruttosieger geehrt, hier setzte sich Christoph Becker mit 25 Bruttopunkten durch.

Den gelungenen Golf-Tag rundete ein gutes Essen im Clubhaus für alle Teilnehmer ab.

 

 

 


 

GC Widukind-Land

10.06.2014 / Turnier am Pfingswochenende
12. Offene Stadtmeisterschaften
Am Pfingstwochenende traten 88 Golferinnen und Golfer aus der Region im GC Widukind-Land an, um die neuen Stadtmeister im Golf zu ermitteln.

 

Unterstützt wurde die Veranstaltung wieder von der Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG. Gespielt wurde im Modus Zählspiel nach Stableford über zwei Runden.

 

Tag 1
Los ging es am Sonntag um 9:00 Uhr bei perfekten Platzbedingungen und heißen Temperaturen. Gestartet wurde nach Spielvorgabe, so dass in den ersten Flights die Turnierfavoriten spielten. Insgesamt wurde an Tag eins gutes Golf gezeigt, zwölf Teilnehmer konnten ihr Handicap sogar verbessern. Bei den Damen setzte sich Wencke Börding (GC Hubbelrath) mit 25 Bruttopunkten an die Spitze, dicht gefolgt von Dr. Ingrid Hiddessen (GC Widukind-Land) mit 23 Punkten und Marion Bleckmann (GC Widukind-Land) mit 21 Punkten. Im Teilnehmerfeld der Herren platzierten sich fünf Herren aus dem Widukind-Land vorne. Auf dem geteilten vierten Platz lagen mit 27 Punkten Christian Röthemeier und Felix Kühne, Platz drei belegte Bodo Ermshaus mit 28 Punkten und Platz 2 ging nach Tag eins an Maximilian Pixa mit 29 Punkten. Der Führende nach der ersten Runde hieß Johann Walter. Der Sieger des Jahres 2011 spielte herausragende 39 Bruttopunkte und war kurz davor den Platzrekord im Widukind-Land zu brechen.

Tag 2
Der zweite Tag der Stadtmeisterschaften stand morgens noch unter ungewissem Stern, die heftigen Regenfälle hatten den Bunkern des Platzes starken Schaden zugefügt. Durch den Einsatz des Platzpflegteams konnte aber pünktlich um 9:00 Uhr wieder gestartet werden. An diesem Tag gingen die Führenden der Meisterschaften am Ende des Feldes auf die Runde. Auch in Runde zwei wurden gute Ergebnisse gespielt. So konnten wieder fünf Golfer Ihre Vorgabe verbessern.

 

 


Foto:
hinten: Michael Bendig, Krsitina Sellman, Heinz Dieter Heldt, Helke Nolte-Ernsting, Nora Lehmann, Christian Reckow, Claudio Mario Lodovici, Ingrid Hiddessen, Maximilian Pixa, Silke Rüter, Stefan Semke, Jochen Bartelheimer
vorne: Bodo Ermshaus, Katharina Kleine, Johann alter, Wencke Börding, Friederike Tunkel, Fabian Schütte.

Bei dann wieder gutem Wetter konnten Jochen Bartelheimer (Spielführer GCW), Silke Rüter und Stefan Semke (Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG), Heinz-Dieter Held (Bürgermeister Stadt Löhne) und Helke Nolte-Ernsting (stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Bad Oeynhausen) die Preise an die glücklichen Sieger vergeben. Zum Beginn wurden die Sonderpreise vergeben. Den Longest Drive der Herren holte Maximilian Pixa, bei den Damen schlug Nora Lehmann (GC Am Harrl) am Weitesten ab. An Bahn 2 wurde der Nearest to he Pin ausgetragen. Nora Lehmann schlug den Ball bei den Damen mit 4,05 Metern am nächsten ans Loch, Thorsten Konopka (GC Heerhof) schlug mit 2,90 Metern bei den Herren den Nearest to he Pin.

Im Anschluss wurden das beste Netto- und das beste Bruttoergebnis des ersten Tages geehrt. Netto spielte Christian Reckow mit 44 Punkten die beste Runde, Brutto sorgte Johann Walter mit 39 Bruttopunkten an Tag eins für ein nicht zu überbietendes Ergebnis.
Weiter ging es mit den Siegern und Platzierten der Nettoklassen A bis C. In allen Klassen setzten sich Spieler des gastgebenden GC Widukind-Land durch. In Klasse C belegte Kristina Sellman mit 72 Punkten Platz drei. Katharina Niermann spielte 75 Punkte und musste sich mit einem Punkt Claudio Mario Lodovici geschlagen geben. Die Klasse B entschied Manfred Droste mit 74 Punkten für sich. Auf den zweiten Platz spielte sich Fabian Schütte mit 72 Punkten, Platz drei ging an Dr. Friederike Tunkel mit 71 Punkten. Nettoklasse A ging mit 80 Nettopunkten an Bodo Ermshaus, er lies Dr. Ingrid Hiddessen (74 Punkte) und Michael Bendig (73 Punkte) nur die Plätze zwei und drei.

Zum Abschluss der Siegerehrung wurden die neue Stadtmeisterin und der neue Stadtmeister geehrt. Die Führenden des ersten Tages konnte auch in Runde zwei  die Nase vorne behalten. So ging bei den Damen der zweite Platz an Dr. Ingrid Hiddessen mit 46 Bruttopunkten. Die neue Stadtmeisterin ist Wencke Börding vom GC Hubbelrath mit 50 Bruttopunkten geworden. Johann Walter verteidigte seinen Vorsprung von 10 Punkten gegenüber Max Pixa. Beide spielten in Runde zwei starke 31 Punkte. Damit wurde Max Pixa mit 60 Bruttopunkten Vizemeister und Johann Walter freute sich über den Stadtmeistertitel mit 70 Bruttopunkten.

 

 


 

GC Widukind-Land

02.06.2014 /Teams des GC Widukind-Land vorne mit dabei
Herren verteidigen die Führung in der Landesliga
Am Sontag stand der zweite Spieltag in der deutschen Golf Liga an. Die Herrenmannschaft des GCW wollte auch auf dem schweren Hamelner Golfplatz die Führung in der Landesliga behalten und trat mit den Spielern Maximilian Pixa, Joshua Ransiek, Johann Walter, Silvio Tauscher, Mark Oberbremer, Marvin Schweika, Christian Röthemeier, Paul Süwer im Hamelner GC an. Und die Jungs mussten in Hameln ihr ganzes Können abrufen, da der Platz mit seinen Hanglagen und teilweise sehr engen Spielbahnen jeden Fehler bestrafte. Am Ende standen Runden von 76, 86, 86, 87, 87, 89, 96 und 104 Schlägen für die Herren aus dem GCW zu Buche.

 

Damit lag man im Tagesergebnis nur 2 Schläge hinter der Heimmannschaft aus Hameln auf dem zweiten Platz und konnte in der Tabelle die Führung verteidigen.

Tabelle Herren Landesliga West 2

 
Damen verbessern sich auf Platz 2
Für die Damen des GCW ging die Reise in den Bielefelder GC, die Herren mussten im Hamelner GC antreten. Die Damen gingen mit gemischten Gefühlen in den zweiten Spieltag. Nach einem etwas enttäuschenden dritten Platz am ersten Spieltag auf eigener Anlage wollte man die Situation in der Tabelle verbessern, rechnete aber auch mit weiterhin starken Gegnerinnen. Insgesamt lag das ganze Feld bis zum Schluss eng bei einander, so dass erst mit den letzten Ergebnissen die Tagesplatzierungen feststanden. Für die Damen des GCW spielten Simone Buchholz, Vanessa Heller, Anja Sielemann, Sandra Echterdiek, Dr. Ingrid Hiddessen und Ina Stranghöhner Ergebnisse von 83, 85, 91, 92, 99 und 114 Schlägen. Das reichte für den Tagessieg im Bielefelder GC und die Verbesserung auf den zweiten Platz in der Liga.

 

Tabelle Damen Landesliga West 2

 

 

 


GC Widukind-Land

02.06.2014 / Lions Bünde Benefiz-Cup 2014
76 Golfer spielten für den guten Zweck
Der Lions Club Bünde lud an Christi Himmelfahrt wieder Golfer aus ganz Ostewestfalen in den GC Widukind-Land ein, um gemeinsam für die gute Sache zu spielen.

 

Leider standen die Vorzeichen in diesem Jahr nicht gut. Bis zum frühen Morgen waren der Start des Turniers und die damit verbundene Unterstützung der Ferienspiele für Kinder und Jugendliche mit Behinderung in Bünde unsicher. Obwohl der Platz nach den starken Regenfällen nicht in optimalen Zustand war, entschied man sich das Turnier mit der Sonderregel „Aufteen auf dem Fairway“ zu spielen, da der guten Zweck im Vordergrund stand. Gespielt wurde in Teams von 2 Spielern in der Spielform Vierer mit Auswahl-Drive. Dabei schlagen beide Teampartner ab und wählen dann ihren gemeinsamen Spielball aus, mit dem Sie das Loch beenden wollen. Insgesamt traten 38 an und kämpften  Teams um 3 Bruttopreise, 3 Nettopreise in 2 gewerteten Klassen und einen Ehepaarsonderpreis.

In der Nettoklasse B belegten den dritten Platz mit 35 Nettopunkten Susanne und Michael Krüger vom GC Ravensberger-Land. Platz zwei ging an das Team Bettina und Bernd Zilm aus dem Hamelner GC mit 37 Nettopunkten. Den deutlichen Sieg in der Nettoklasse B holten sich Robert Krick und Kai Palsbröker vom GCW mit 45 Nettopunkten.


Widukind-Land Lions Bünde Benefiz-Cup 2014

Auch in Nettoklasse A wurden die drei Preise von Teams aus unterschiedlichen Clubs geholt. Platz drei ging hier an Dr. Thomas Nagel (GC Bad Salzuflen) und Hans-Christian Gattermann (GC Heerhof) mit 36 Nettopunkten, Platz zwei belegten Irene und Lutz Busch (beide GC Widukind-Land) mit 37 Punkten. Mit einem Punkt mehr holte sich Sandra Echterdiek (GC Widukind-Land) mit ihrem Vater Erhard Echterdiek (GC Ravensberger-Land) den Sieg in Nettoklasse A.

Die Bruttowertung konnten Mark Oberbremer und Johann Walter (GC Widukind-Land) mit 34 Bruttopunkten deutlich für sich entscheiden. Den zweiten Platz erspielten sich Bernd Klemme und Nathalie Weber (GC Bad Salzuflen) mit 28 Bruttopunkten. Marcus und Axel Schwesinger wurden mit 22 Punkten Dritter in der Bruttowertung.

Der Ehepaar-Sonderpreis ging an Yan Tang und Chenghua Wang vom Ravensberger-Land mit 32 Nettopunkten.

Nach einem anstrengenden Golf-Tag mit schweren Platzbedingungen waren alle Teilnehmer zufrieden, dass das Turnier des Lions Club Bünde stattgefunden hat und die Unterstützung in Höhe von 1110 € den Ferienspielen in Bünde zu Gute kommt.

 

 



GC Widukind-LandGolf-Erlebnistag am Sonntag, den 4. Mai  
Kostenlos Golf ausprobieren!
Unter dem Motto „Vorbeikommen, Ausprobieren, Spaß haben“ lädt der Golfclub Widukind-Land zum siebten bundesweiten Golf-Erlebnistag ein. Von 12:00 bis 17:00 Uhr ist jeder auf der Golfanlage herzlich willkommen, der Lust hat, den großen Sport mit dem kleinen weißen Ball kostenlos und unverbindlich auszuprobieren.

Mitzubringen sind lediglich Sportschuhe und bequeme Kleidung. Die Teilnehmer können bei zwei kleinen Wettbewerben und einer Tombola tolle Preise gewinnen.

Für diejenigen, die keine Zeit haben am 4. Mai, bietet der Golfclub Widukind-Land das ganze Jahr die Möglichkeit, den Golfsport zu erleben, Infos unter www.gc-widukindland.de  

Golf-Erlebnistag am Sonntag, den 4. Mai

Golf- die ideale Sportart für jedes Alter
Die Zeiten, in denen das Golfspielen nur den „oberen Zehntausend“ vorbehalten war, sind längst vorbei. Golf wird immer beliebter und ist längst ein Breitensport geworden, der kein Riesenloch mehr ins Portemonnaie reißt. Egal, ob jung oder alt, ob sportlich oder untrainiert – Golf ist eine Sportart für jedermann, bei der es in erster Linie auf Ausdauer ankommt. Schlag für Schlag stärkt Golfen das Herz-Kreislaufsystem, steigert die Fitness und das Konzentrationsvermögen. Davon profitieren alle Altersgruppen. In Verbindung mit gesunder Ernährung trägt Golf dazu bei, die Abwehrkräfte zu stärken und macht  widerstandsfähiger gegen so manches „Wehwehchen“.

Vom Elite- zum Breitensport
Golf ist ein Sport für jede Altersgruppe, denn keine andere Disziplin lässt sich so individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Eine Untersuchung de Nachrichtenmagazins Focus“ belegt: Zweimal die Woche Golfen senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hat mehr positive Trainingseffekte als mancher denkt. Dazu kommt, dass Golf auch zur Stärkung der Konzentration, Psyche und Koordination beiträgt und nachweislich unter anderem die psychische Entspannung unterstützt und daher auch in diesem Bereich Höchstnoten als Sport für alle Altersstufen erhält.

Fettverbrennung
Für eine 18-Loch-Runde ist der Golfer zwischen 4 und 5 Stunden unterwegs, verbraucht dabei rund 1.200 Kalorien und senkt seinen Cholesterinspiegel um rund 15%. Das ist kein Wunder, denn immerhin legt der Golfer während der Runde acht bis zehn Kilometer zu Fuß zurück.

Muskeltraining
Bei einem korrekten Golfschwung werden 124 von insgesamt 434 Muskeln bewegt und koordiniert. Vor allem die Bauch und Rückenmuskulatur sowie de Beinmuskulatur werden ausgiebig trainiert.

Stressabbau
Der besondere Reiz des Golfsports liegt darin, sich bei der Bewegung an der frischen Luft zu entspannen, den Alltagstress hinter sich zu lassen. Eine Runde Golf mit Gleichgesinnten in herrlicher Landschaft zu spielen, ist eine sehr entspannende Auszeit.

Bessere Konzentrationsfähigkeit
Mentale Stärke ist für einen Golfer ungemein wichtig. Hitzige Gemüter werden beim Golfspielen zwangsläufig ruhiger, denn nur mit der nötigen Ruhe und Ausgeglichenheit rollt der Ball ins Loch. So ist jeder Schlag ein gutes Training für die Psyche und verbessert die Konzentration.

Geringe Verletzungsgefahr
Die Fitnesswelle boomt seit Jahren. Allerdings sind viele Sportarten mit erheblichen Verletzungsrisiken behaftet, die umso größer werden, je älter der Sportler ist. Häufig sind es die Gelenke, die den Belastungen im Laufe der Zeit nicht mehr gewachsen sind. Das gilt nicht für Golf! Wadenkrämpfe, Bänderdehnungen und anders Sportverletzungen kenne Golfer kaum, denn die Verletzungsgefahr bei diesem Sport ist äußerst gering. Aus diesem Grund ist Golf auch eine beliebte Freizeitbeschäftigung für viele Leistungssportler. Wobei natürlich, wie bei jeder anderen Sportart auch, vor einer Golfrunde die Muskulatur gut aufgewärmt werden sollte.
Daher: Fairway statt faulenzen!

Was kann entspannender sein, als in unserer schönen Landschaft mit netten Menschen Golf zu spielen?
Das ganze Team des GC Widukind-Land freut sich auf Ihren Besuch.

GC Widukind-Land
Auf dem Stickdorn 63
32584 Löhne
www.gc-widukindland.de

 

Text und Quelle: GC Widukindland
 



GC Widukind-Land07.11.2013 / Erfolg für die Jugendmannschaft
Widukind-Land holt Titel
Die Mannschaft des GC Widukind-Land hat eine großartige Saison mit dem Titel in der Münsterland-Jugendliga gekrönt.



Am letzten Spieltag im Golf-Club Brückhausen holte das Team von Jugendwartin Andrea Oestreich-Matthe und Betreuer Thomas Matthe 10 Punkte Rückstand auf.

Greta Kruse und Andrea Öestreich-MattheGreta Kruse und Andrea Öestreich-Matthe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Angetreten waren die Spieler des GCW mit großen Ambitionen. Nachdem beim Heimspiel am 14. September der Rückstand auf den Tabellenführer Tecklenburger-Land schon auf 10 Punkte verkürzt wurde, steckten die Spieler  und Spielerinnen noch einmal alles in den letzten Spieltag der Liga. Mit einer starken Besetzung angetreten wurde das Team am Ende auch belohnt. Aus den 5 gewerteten Ergebnissen gingen 88 Punkte hervor, der Führende spielt nur 76 Punkte. Somit konnten die Widukindler mit insgesamt 329 Saisonpunkten den Titel knapp vor dem GC Tecklenburger-Land (327 Punkte) ins Ostwestfälische holen.

Die Mannschaft mit den Spielern Greta Kruse, Carla Nottmeyer, Ann-Britt Nolting, Marian Matthe, Max Müller, Constantin Niemann, Alexander Niemann,  Christian Röthemeier, Marc Hotes,  Max Pixa, Moritz Scheidewig und Michel Tauscher freut sich über diese gelungen Saison und eine tolle Teamleistung. Zum Titel hat jede Spielerin und jeder Spieler seinen Beitrag geleistet. Ein besonderer Dank der beiden Betreuer ging an das Trainerteam der Golfschule Neumann und die Eltern, die die Jugendlichen bei allen Spielen tatkräftig unterstützt haben.

Im nächsten Jahr heißt die Mission des GC Widukind dann Titelverteidigung.
 



23.10.2013 / Golfschule Neumann
Fit for Golf-Tag
Am Freitag, 25.10., findet im GC Widukind-Land der erste
„Fit for Golf-Tag“  statt.

Die „Golfschule Neumann“  wird in der Zeit von 14:30 bis 16:00 Uhr und 17:00 bis 18:30 Uhr mit ihren beiden Kooperationspartnern „Novotergum Physiotherapie“  und „Get Impulse“  über die Ursachen und Folgen von Fehlbewegungen im Golfsport  und deren Bekämpfung informieren.  Hierzu sind alle Golfer herzlich eingeladen. Aber auch für alle Golfinteressierte wird es ein Angebot geben.

Wer also schon immer mal einen Golfschläger schwingen wollte ist eingeladen am Freitag seine ersten Versuche zu machen.

Zu beiden Terminen kommen Sie bitte zum
Golf-Club Widukind-Land,
Auf dem Stickdorn 63, 32584 Löhne.

 



26.09.2013 / Über 110 Golfer zum Widukind-Land
1. Brillenmacher Open

Herrliches Herbstwetter und eine große Spielbeteiligung gab es bei den diesjährigen Brillenmacher Open im GC  Widukindland.



Am Sonntag, den 15.09.2013, fand die erste Brillenmacher Open mit Unterstützung der Brillenmacher Schütte GmbH im GC Widukind-Land statt. Gespielt wurde für die Handicaps bis 18,4 Einzel-Zählspiel, ab HCP. 18,5 Einzel-Stableford. Bei guten Platzbedingungen ging das Feld mit 113 Golferinnen und Golfern um 9:00 Uhr an den Start. Neben den Netto und Bruttopreisen gab es Sonderwertungen an den Bahnen 2, 9 und 11.

 

Die Sieger der 1. Brillenmacher Open

Die Sieger der 1. Brillenmacher Open

 

Essen und Siegehrung
Nachdem alle Golfer ihre Runde beendet hatten lud der Sponsor zum gemeinsamen Essen und Siegehrung ein. Die Vergabe fand gegen 20:00 Uhr im Clubhaus des GC Widukind-Land durch Peter Schütte (Brillenmacher) und Jochen Bartelheimer (Spielführer des GCW) statt. Die Sonderwertung Nearest tot he Pin an Bahn 2 entschieden Gudrun Lockhausen und Christoph Becker vom GC Widukind-Land für sich. Ein besonderes Highlight war sicherlich der Schlag von Christoph Becker mit 28cm zum Loch, fast ein Hole in One. An Bahn 9 wurde der Nearest tot he Line ausgetragen. Hier schlugen Regina Elbert (GC Widukind-Land) und Friedhelm Gill (ebenfalls GCW) ihre Bälle am nächsten an die Fairwaymitte. Den Longest Drive schlugen die Spieler des gastgebenden Clubs Anja Sielemann und Kristian Otte-Hansen an der Bahn 11.

 


Insgesamt waren die Spieler des Widukind-Land beim letzten großen Turnier des Jahres stark. Da fast alle Preise in den Wertungsklassen an heimische Spieler gingen.

 

Ergebnisse
In Nettoklasse C der Stableford-Wertung siegte Thomas Rudzinski (GC Peckeloh mit 39 Punkten vor den Widukindlern Ilse Strunck (37 Punkte) und Michael Schröder (34 Punkte). Klasse B entschied Andre Schröder mit 38 Punkten vor Hans-Herrmann Seele (36 Punkte) und Oliver Niermann (32 Punkte) für sich. Der Sieg in Nettoklasse A ging mit 36 Punkten an Kurt Sellmann, Platz 2 belegte Heinz Bleckmann (35 Punkte) vor Beate Pagel (35 Punkten).
In der Zählspielwertung belegten Michael Bendig und Manfred Droste mit 73 Nettoschlägen die Plätze zwei und drei, Marcus Ludewig konnte mit 68 Nettoschlägen gewinnen.

 

Sportliche Höhepunkt

Der sportliche Höhepunkt war der Sieg von Mark Oberbremer, der mit 77 Schlägen sein eigenes Handycap um 4 Schläge unterspielte. In seiner Bruttorede betonte er die hervorragende Organisation und den in sehr gutem Zustand befindlichen Platz.

 

 

 

 

Quelle und Foto: GC Widukind-Land

 


 

GC Widukind-Land18.09.2013 / Markötter-Cup
Über 100 Golfer trotzen dem Wetter
Der diesjährige Markötter-Cup auf der Anlage des Golf-Clubs Widukindland stand laut Wetterprognosen unter keinem guten Stern. Es waren starke Regenfälle angesagt.



 

Trotz dieser Vorhersage meldeten über 100 Spielerinnen und Spieler zum Turnier des Autohauses Markötter und traten am Sonntag guter Dinge den Start an. Weil die Teilnehmer so hartnäckig waren hatte der Wettergott wohl ein Einsehen und schickte den Regen am Widukind-Land vorbei. Also kämpfte das Teilnehmerfeld bei guten Platz- und soliden Wetterbedingungen um die Preise des Autohauses.

 

Markötter Golf-Cup

Sandra Jakob, Gerhard Hartje, Sandra Echterdiek, Wolfgang Kögler, Tine Junghöfer, Stephen Walton, Joachim Sparwirth, Irene Busch, Viktor Rihl, Susann Markötter. Vorne: Christian Kessler, Lutz Busch

 

Sonderwertungen
Die Sonderwertungen wurden an den Bahnen 2 (Nearest tot he Pin) und 11 (Longest Drive) ausgetragen. Den Ball am nächsten am Loch positionierten Sandra Echterdiek und Wolfgang Kögler. Der längste Abschlag gelang bei den Damen ebenfalls Sandra Echterdiek, bei den Herren schlug Thomas Matthe den Ball an allen vorbei.


Die Nettopreise wurden in drei Wertungsklassen vergeben

Um einen der begehrten Preise zu ergattern mussten die Spieler ihr Handicap spielen oder verbessern. In Klasse C belegte Claudio Mario Lodovici vom GC Widukind-Land den dritten Platz mit 41 Nettopunkten, Platz zwei ging an Christian Keller (ebenfalls GCW) mit 42 Nettopunkten. Noch zwei Punkte mehr erspielte Tina Junghöfer vom GC An der Göhrde und sicherte sich den Sieg in Klasse C.

 

Die Nettoklasse B entschied auch eine Dame für sich. Irene Busch vom GC Widukind-Land spielte 44 Nettopunkte und verwies Viktor Rihl (39 Nettopunkte) vom GC Lipperland und Gerhard Hartje (36 Nettopunkte) vom GC Widukind-Land auf die Plätze zwei und drei. Die Handicapklasse A konnte Lutz Busch vom GC Widukind-Land mit 38 Nettopunkten gewinnen. Den zweiten Platz belegte Holger Vogtländer (ebenfalls GCW) mit 36 Nettopunkten, Platz drei ging an Stephen Walton aus dem GCW mit 35 Punkten. Zum Abschluss der Siegerehrung wurde dann noch der Bruttopreis vergeben. Mit 25 Bruttopunkten konnte Boris Frankowski knapp den ersten Platz vor Holger Vogtländer (24 Bruttopunkte) und Chris Crombie (23 Bruttopunkte) belegen.

 

Quelle und Foto: GC Widukind-Land
 



02.09.2013 / Clubmeisterschaften im GC Widukind-Land
Wer ist der neue Clubmeister?
102 Clubmitglieder des GC Widukind-Land traten am vergangen Wochenende an, um ihren neuen Clubmeister zu ermitteln.
 

Gespielt wurde um die Clubmeistertitel der Mädchen, Damen, Seniorinnen, Jungen, Herren und Senioren.

 

Clubmeisterschaften im GC Widukind-Land

Vorne: Greta Kruse, Soon-Yim Meire, Vanessa Heller und Michel Tauscher
Hinten: Felix Kühne, Johann Walter, Maximilian Pixa, Michale Bendig, Hans-Jürgen Herrmann
 

Die Wertung war ein Einzel-Zählspiel über 2 Runden für Mädchen, Jungen, Seniorinnen und Senioren, die Damen und Herren spielten am Sonntagnachmittag noch eine dritte Runde. Bei wechselhaften Wetterbedingungen starteten die Teilnehmer in die erste Runde und spielten sehr unterschiedliche Ergebnisse. Nach der ersten Runden kamen nur die 45 besten Männer, 30 besten Frauen und 12 besten Jugendlichen in die zweite Runde. Diese spielten dann am Sonntagmorgen um 8:30 Uhr Runde zwei. Nach dieser standen dann die Meister der Seniorinnen, Senioren und Jugend fest.

Titel der Mädchen
Den Titel der Mädchen sicherte sich Greta Kruse (Bad Oeynhausen) mit Runden von 120 und 129 Schlägen, bei den Jungs konnte Maximilian Pixa (Bad Oeynhausen) seinen Titel aus dem Vorjahr mit Runden von 82 und 87 Schlägen verteidigen, den zweiten Platz belegte Christian Röthemeier (Hille) mit Runden von 90 und 83. Die Konkurrenz der Seniorinnen entschied ebenfalls die Vorjahressiegerin Soon-Yim Meier (Minden) für sich. Sie spielte Runden von 84 und 90 und verwies Kornelia Budde (Bad Oeynhausen) auf den zweiten Platz. Den Titel der Senioren holte dieses Jahr Hans-Jürgen Herrmann (Bad Oeynhausen) mit insgesamt 169 Schlägen nach zwei Runden. Den zweiten Platz erspielte sich hier Michale Bendig (Rödinghausen) mit 176 Schlägen nach zwei Runden.

Titel Damen und Herren

Am Sonntag um 14:00 Uhr spielten dann die sechs besten Damen und zwölf besten Herren die dritte Runde. Den Damen Titel konnte Vanessa Heller (Bielefeld) mit 255 Schlägen nach drei Runden vor Soon-Yim Meier (264 Schläge) gewinnen. In der Herren Konkurrenz verteidigte Johann Walter (Vlotho) seinen Titel mit 226 Schlägen vor Felix Kühne (Herford), der drei Schläge mehr benötigte.
Neben den Clubmeistertiteln wurden noch drei Nettopreise vergeben.
 

Die Nettowertung der Senioren und Seniorinnen konnte Hans-Jürgen Herrmann für sich entscheiden, bei den Jugendlichen freute sich Michel Tauscher (Herford) über den Nettopreis und die Nettogesamtwertung entschied Vanessa Heller (Bielefeld) für sich.

 

 


 

19.08.2013 / Becker-Tiemann BMW Cup International  
126 Golfer gingen an den Start
Am Samstag, den 06.07., fand der 15. offizielle BMW Cup International auf der Golfanlage Widukind-Land mit Unterstützung des Autohauses Becker-Tiemann in Bünde statt.

 

Bei guten Platz- und Wetterbedingungen traten 126 Spieler an, um die Qualifikation zum Deutschlandfinale in München zu erreichen. Die Sieger der vier Nettoklassen gewinnen ein Wochenende in München beim Deutschlandfinale des BMW Cup, bei dem der Preis die Qualifikation zum Weltfinale ist. Gespielt wurde in einer Damenklasse, 2 Herrenklassen und der Sonderwertung Klasse C, zusätzlich spielten die Damen und Herren je um einen Bruttopreis. Für alle Teilnehmer gab es noch die Sonderwertungen „Nearest tot he Pin“, „Longest Drive“ und „Straightest Drive“.

 

 

Sieger Becker-Tiemann BMW Cup International

Sieger Becker-Tiemann BMW Cup International 

Gegen 20:00 waren 126 Spielerinnen und Spieler mit ihrer Runde fertig und die Siegerehrung konnte von Jochen Bartelheimer (Spielführer GCW), Manfred Tiemann, Christian Tiemann und Nicole Czech (Geschäftsführer und Mitarbeiterin Autohaus Becker Tiemann) durchgeführt werden. Die Ergebnisse waren sehr unterschiedlich, so dass die Verteilung der Preise mit Spannung erwartet wurde.
In der Sonderwertung Klasse C setzte sich Dirk Sielemann (GC Pleiskirchen) mit 40 Punkten vor Rainer Nowak (Senne Gut Welschof)  und Andreas Müller durch. In der Klasse B der Herren konnte Klaus Bolk  (GC Widukind-Land) mit 39 Nettopunkten vor Christian Brettschneider (GCArenshorst)  und Dr. med. Klaus Rusch (GC Widukind-Land)  gewinnen. Die Herrenklasse A  gewann Bodo Ermshaus (GC Widukind-Land)  mit 41 Nettopunkten vor seinen Clubkollegen Chris Crombie  und Lars Christian Klein. Die Damenklasse  konnte Nicole Hollmann  (GC Herford) mit 38 Nettopunkten gewinnen. Sie setzte sich gegen Gudrun Lockhausen und Marie-Luise Bolte-Hagelmann (beide GC Widukind-Land) durch.

Damit standen die vier Gewinner für das Deutschlandfinale am 06.-08. September in München fest.

 

Die Bruttopreise wurden von Marieluise Rixe (GC Bad Salzuflen)  mit 23 Bruttopunkten und Lars Christian Klein (GC Widukind-Land) mit 28 Bruttopunkten gewonnen. Zum Schluss wurden noch die Sonderpreise vergeben. Den „Nearest to the Pin“ konnten Marie-Luise Bolte-Hagelmann (3,35 Meter) und Erich Ebeling (2,37 Meter) erzielen. Den „Longest Drive“ schlugen Brigitte Heumann (GC Herford) und Uwe Jakob (GC Teutoburger-Wald) und der „Straightest Drive“ gelang an Bahn 9 Markus Gedigk (GC Widukind-Land)
Nicht nur die vier glücklichen Finalisten, sondern alle Turnierspieler freuten sich mit dem Autohaus Becker-Tiemann über eine gelungene und sonnenreiche Veranstaltung.

Quelle und Foto: GC Widukind-Land


 

GC Widukind-Land08.08.2013 / Offene Golfwoche 2013
Gelungener Abschluss mit fast 150 Teilnhemer
Am letzten Tag der „Offenen“ im GC Widukind-Land wurde der Hukla®-Widukind-Land-Vierer im Format Chapman-Vierer-Zählspiel ausgetragen.

 
Insgesamt traten 74 Teams mit je 2 Spielern an und kämpften um je 3 Preise in 2 Nettoklassen, 3 Bruttopreise und den Ehepaar-Sonderpreis. Bei guten Wetterbedingungen starteten die ersten Teams um 8:00 Uhr auf die Golfrunde im GC Widukind-Land. Bis 14:30 Uhr folgten die weiteren Teams. So spielten die Teilnehmer aus dem Widukind-Land und 13 weiteren Clubs um die begehrten Preise. Mit guten Ergebnissen kamen einige Teams ins Clubhaus, so dass der Turnierausgang bis zum Schluss spannend blieb.

In der Nettoklasse A wurden alle Preise von Teams aus dem GC Widukid-Land geholt. Den dritten Platz belegte das Team mit Bebban Seidel und Michael Oberbremer mit 65 Nettoschlägen hinter  Soon-Yim Meier und Dr. Wolfgang Meier (61 Nettoschläge). Platz eins in dieser Klasse erspielten Anja Hauer und Ulrich Hauer mit 60 Nettoschlägen.

Hukla Vierer
Hinten: Michael Oberbremer, Anja Engelbrecht-Schmidt, Jürgen Schmidt, Ulrich Hauer, Dr. Wolfgang Meier, Frank Müller, Jochen Bartelheimer, Friedhelm Schnitzmeier
Vorne: Bebban Seidel, Max Müller, Abja Hauer, Heike Klüppel, Anette Fährenkämper, Soon-Yim Meier, Heidemarie Thies, Renate Huber, Kristina Sellmann, Kurt Sellmann, Gisela Wumkes-Hahne, Dr. Ursula Farzar


Die Nettoklasse B ging der Sieg an Maximilian und Frank Müller vom GC Widukind-Land mit 59 Nettoschlägen. Damit verwiesen Dr. Ursula Farzar und Friedhelm Schnitzmeier (GC Widukind-Land) mit einem Schlag Vorsprung auf den zweiten Platz. Der dritte Platz ging an Heike Klüppel und Anette Fährenkämper (GC Widukind-Land) mit 63 Nettoschlägen.

 
Die Bruttowertung entschieden Gisela Wumkes-Hahne und Ömer Bayraktar vom GC Widukind-Land für sich. Sie spielten 76 Bruttoschläge und setzten sich mit 4 Schlägen gegen die Zweitplatzierten Heidemarie Thies und Renate Huber  (beide GC Widukind-Land) durch. 83 Schläge benötigten Anja Engelbrecht-Schmidt und Jürgen Schmidt (GC Varus) und belegten damit den dritten Platz.
Der Ehepaar-Sonderpreis ging mit 64 Nettoschlägen an Krtistina und Kurt Sellmann vom GC Widukind-Land.

Damit fanden die offenen Wettspiel des GC Widukind-Land einen gelungen Abschluss. Insgesamt spielten 464 Golferinnen und Golfer an den vier Tagen der offenen Wettspiele im GC Widukind-Land.


Foto und Quelle: Gregor von Hinten



 





GC Widukind-Land05.08.2013 / 2. Tag der offenen Wettspiele
123 Spieler beim 8. Banco-Cup
Die offenen Wettspiele gehen in die zweite Runde mit Teilnehmern aus insgesamt 20 unterschiedlichen Golfclubs.

 

 

Am 2. Tag der offenen Wettspiele lud die Banco Projektentwicklungs-GmbH aus Minden zum Turnier im GC Widukind-Land ein, zu dem neben den Spielern aus dem gastgebenden Club auch 31 Gastspieler aus 18 auswärtigen Golfclubs kamen. Bei sehr guten Platzbedingungen und heißen Temperaturne erzielte das Teilnehmerfeld insgesamt gute Ergebnisse, bei denen 19 Golfer ihr Handicap verbessern konnten.

 

Spieler beim 8. Banco-Cup
Von links nach rechts Jochen Bartelheimer, Christian Thüner, Gerd Höckendorf, Pascal Remmert, Mark Hotes, Uwe Weber, Christian Reckow, Michael Bendig, Björn Stork, Ute Barwinski, Siegbert Lilienkamp, Jürgen Riechmann, Vanessa Heller, Oliver Niermann, davor  Dr. Frederike Tunkel


Die Sonderpreise an diesem Tag gingen beim Longest Drive an Björn Stork und Friederike Tunkel  vom GC Widukind-Land, den Nearest To the Pin holte sich bei den Herren mit 2,04 Metern Christian Thüner  vom GC Widukind-Land, bei den Damen konnte Ina Stranhöhner ebenfalls GC Widukind-Land den Ball auf dem  Grün der Bahn 8 am besten positionieren.
Die Preise wurden auch in diesem Jahr in drei Nettoklassen und getrennter Bruttowertung für Damen und Herren vergeben.


Die Nettoklasse C entschied Pascal Remmert vom GC Weitenburg  mit 43 Punkten für sich. Er setzte sich im Stechen gegen Oliver Niermann vom gastgebenden GC Widukind-land durch. Den dritten Platz belegte Christian Reckow (GC Widukind-Land) mit 40 Nettopunkten.

In Nettoklasse B gingen alle Preise an heimische Spieler des GC Widukind-Land. Hier siegte Hans-Gerd Höckendorf im Stechen mit 40 Nettopunkten vor Ute Barwinski  ebenfalls 40 Punkte und Uwe Weber (38 Punkte).

Die Nettoklasse A entschied Marc-Philipp Hoptes (GC Widukind-Land) mit 42 Punkten für sich. Auf dem zweiten Platz landete Michael Bendig  vom GC Widukind-Land mit 40 Punkten, Platz drei belegte Christian Thüner mit 38 Punkten.

Zum Schluss der Siegerehrung folgten noch die beiden Bruttopreise. Bei den Damen setzte sich Vanessa Heller vom GC Widukind-Land mit 21 Punkten, die Wertung der Herren entschied Siggi Lilienkamp vom GC Widukind-Land mit 31 Punkten für sich.

 

Foto und Quelle: Gregor von Hinten


 




 

GC Widukind-Land02.08.2013 / Offene Wettspiele
Santander Consumer Bank Invitation 2013
764 Golfer eröffnen die offenen Wettspiele im GC Widukind-Land


Am Donnerstagmorgen um 9:00 startete der erste Flight der Santander Consumer Bank Invitation 2013 bei guten Platzbedingungen auf die Runde in Löhne. Insgesamt 76 Spielerinnen und Spieler, davon 12 Gäste, spielten am ersten Tag der offenen Wettspiele des GC Widukind-Land mit. Gespielt wurde ein Einzel-Zählspiel nach Stableford mit 3 Preisen in 3 Nettoklassen und je einer Bruttowertung für Damen und Herren. Zusätzlich wurden die Sonderwertungen Nearest to the Pin und Longest Drive für Damen und Herren ausgespielt.
Gegen 18:30 Uhr war das gesamte Teilnehmerfeld mit den 18 Löchern fertig und die Siegerehrung konnte von Jochen Bartelheimer (Spielführer GCW) durchgeführt werden. Zum Beginn der Siegerehrung wurden die Sonderpreise vergeben.
 
Santander Cup GC Widukind-Land

Den Nearest to the Pin an Bahn 2 konnten Heidrun Jelkmann und Ulrich Kreft   (beide GC Widukind-Land) erzielen. Der längste Abschlag an der elften Spielbahn gelang Heidi Thies bei den Damen und John Batty bei den Herren (beide GC Widukind-Land). Als nächstes wurden die Sieger und Platzierten in den Nettoklassen gekürt.
In Nettoklasse C gingen alle Preise an die heimischen Spieler des GC Widukind-Land. Den dritten Platz belegte Karl-Heinz Dettmer mit 32 Nettopunkten, auf dem zweiten Platz landete Dr. Jörgen Tunkel  mit 38 Nettopunkten, gewinnen konnte die Klasse C Heidrun Biesang mit ebenfalls 39 Nettopunkten.
Auch in Nettoklasse B gingen alle Preise an die Widukindler. Den Sieg in dieser Klasse konnte Peter Krausei mit 43 Nettopunkten erspielen, Dr. Klaus Rusch belegte den zweiten Platz mit 38 Nettopunkten, auf Platz drei positionierte sich Regina Elbert  mit 35 Punkten.
Die Nettoklasse A wurde von Jürgen Tuchenhagen mit 37 Nettopunkten gewonnen, auf Platz zwei spielte sich Michael Bendig vom GC Widukind-Land mit ebenfalls 36 Nettopunkten und den dritten Platz belegt Peter Taibl vom GC Widukind-Land mit 35 Nettopunkten.
Nachdem die Nettopreise vergeben waren, blieben noch die beiden Bruttopreise.
Den Bruttosieg bei den Damen erreichte Jutta Vollmar vom GC Widukind-Land mit 23 Bruttopunkten, in der Herrenwertung gewann Siegbert Lilienkamp vom GC Widukind-Land mit 30 Bruttopunkten.
Mit der Santander Consumer Bank Invitation 2012 wurde die offene Golfwoche gebührend eröffnet und alle Golferinnen und Golfer freuten sich auf die noch kommenden Turniere.


Foto und Quelle: Gregor von Hinten



 




 

GC Widukind-Land23.07.2013 / Offene Wettspiele
4 Turniertage vom 01.08.2013 - 04.08.2013
Mehr als 400 Golfer Spieler werden an den 4 Turniertagen im Widukind Land vom 01.08.2013- 04.08.2013 erwartet.


Für die heimischen Turnier-Golfer ist das nächste Wochenende der Höhepunkt der Golfsaison 2013. Vom Donnerstag bis Sonntag werden die offenen Wettspiele im Golf-Club Widukind Land ausgetragen. Bei den Offenen Wettspielen werden neben den heimischen Golfern auch zahlreiche Gäste aus den Nachbarclubs und der Umgebung erwartet.

Die Veranstalter rechnen bei dem sommerlichen Temperaturen und besten Wettervorhersagen mit vielen Teilnehmern.

Die Turnier-Serie beginnt am Donnerstag mit der „Santander Consumer Bank Invitation“ bei der die älteren Semester gefordert werden.

Ab Freitag, beim „Banco Cup“ können auch die zahlreichen Jugendlichen einsteigen. Es wird nach dem fehlerverzeihenden Stableford- System gespielt.
Titelverteidigerin Ist Clubmeisterin Simone Buchholz. Jens Mundhenke vom heimischen Club kann seinen Titel bei den Herren nicht verteidigen, da er eine Ausbildung zum Golfprofessional im Frühjahr begann und damit nicht mehr auf Amateurebene startberechtigt ist.

Ab Samstag heißt der Spielmodus „Zählspiel“. Hier zählt jeder Schlag vom 1. Abschlag bis zum 18: Grün.Der Präsident Gerhard Hodijk lädt zum Turnier „Preis des Präsidenten ein.

Die Turnierserie endet am Sonntag mit dem „ HUGLA Widukind Land Vierer“. In diesem Zählspiel versuchen 2 Spieler als Team mit möglichst wenigen Schlägen über die Runde zu kommen. Dieses Turnier ist aufgrund der hohen Beliebtheit bereits frühzeitig ausgebucht.

Ulrich Kreft, Vizepräsidnet und Platzwart des Golf-Club Widukind Land, trifft mit seinem Greenkeeper-Team zur Zeit die letzten Vorbereitungen auf der Anlage und ist guter Dinge. “In diesem Jahr ist nicht nur der Platz in hervorragendem Zustand, auch das Wetter spielt mit. Wir können uns auf 4 schöne Tage freuen.“


Foto und Quelle: Gregor von Hinten



 





GC Widukind-Land18.07.2013 / Karlsson Cup 2013
Enorme Spendensumme
101 Golfspieler traten am Sonntag, den 14.07., im GC Widukind-Land an, um im Rahmen des Karlsson-Cups für hilfsbedürftige Kinder aus der Region Herford und Bielefeld zu spenden.

Die Golfer, die aus unterschiedlichen Clubs in OWL kamen, konnten bei guten Platzbedingungen und trockenem Wetter ihre Golffertigkeiten messen. Gespielt wurde in diesem Jahr ein Zählspiel nach Stableford über 18 Löcher, mit
2 Bruttopreisen und je 3 Nettopreisen in den Klassen A bis C. Zusätzlich wurde noch der Nearest to the Pin an Bahn 2, der Longest Drive an Bahn 11 und die Karlsson Sonderwertung an Bahn 13 ausgespielt.

Sieger und Spender

Gutes Wetter gleich gute Ergebnisse
Nettoklasse C holte Robert Krick vom GC Widukind-Land mit 46 Nettopunkten vor Gustav Preußer (ebenfalls GCW) und Chenghua Wang (GC Ravendsberger-Land). Platz eins in Klasse B ging an Dirk Neumann (GC Fichtelgebirge) mit 42 Nettopunkten, den zweiten Platz belegte Dr. Friederike Tunkel (GC W) mit 40 Nettopunkten vor dem Drittplatzierten Fabian Schütte (GCW), der 38 Punkte erspielte. Handicapklasse A konnte Iris Struve vom GC Widukind-Land mit 43 Nettopunkten für sich entscheiden. Platz zwei ging an ihre Mannschaftskolleging Iris Oßenbrink mit 39 Punkten, Platz drei erspielte Dr. Andrea Frank (GLC Bad Salzuflen) mit 38 Punkten. Den Bruttopreis der Damen erspielte Heidi Thies vom GC Widukind-Land mit 24 Bruttopunkten, bei den Herren spielten Chris Crombie und Mark Speight je 27 Bruttopunkte. Im Stechen siegte dann Chris Crombie vor seinem Clubfreund. Die Sonderwertung Nearest to the Pin entschieden Kornelia Budde und Hermann Seele für sich, die längsten Abschläge an Bahn 11 machten Dr. Friederike Tunkel und Chris Crombie. Die Karlsson-Sonderwertung konnte Frank Müller vom GC Widukind-Land für sich entscheiden.

Ein wahrer Spendenmarathon
Im Anschluss an die Siegerehrung konnten alle Spieler ihr Glück erneut versuchen, da im Rahmen einer kleinen Tombola noch tolle Preise ausgelost wurden. Am Ende des Tages freuten sich die Sieger über ihre guten Ergebnisse und Preise und der Karlsson e.V. über die Summe von 8800 Euro, die aus den Startgeldern, der Tombola und zusätzlichen Spenden gesammelt wurden. Der GC Widukind-Land und der Karlsson e.V. bedanken sich bei allen Golfern und zusätzlichen Spendern für die tolle Unterstützung.

Foto und Quelle: Gregor von Hinten
 

Golf-Club Widukind-Land

Auf dem Stickdorn 63

32584 Löhne

Tel: 05228 / 7050

Fax: 05228 / 1039




 





GC Widukind-Land11.07.2013 / GC Widukind-Land
Becker-Tiemann BMW Cup International
Am Samstag, den 06.07., fand der 15. offizielle BMW Cup International auf der Golfanlage Widukind-Land Bünde statt.


Bei guten Platz- und Wetterbedingungen traten 126 Spieler an, um die Quali-
fikation zum Deutschlandfinale in München zu erreichen. Die Sieger der vier Nettoklassen gewinnen ein Wochenende in München beim Deutschlandfinale des BMW Cup, bei dem der Preis die Qualifikation zum Weltfinale ist. Gespielt wurde in einer Damenklasse, 2 Herrenklassen und der Sonderwertung Klasse C, zusätzlich spielten die Damen und Herren je um einen Bruttopreis.

Spannung bei der Siegerehrung
Für alle Teilnehmer gab es noch die Sonderwertungen „Nearest tot he Pin“, „Longest Drive“ und „Straightest Drive“. Gegen 20:00 waren 126 Spielerinnen und Spieler mit ihrer Runde fertig und die Siegerehrung konnte von Jochen Bartelheimer (Spielführer GCW), Manfred Tiemann, Christian Tiemann und Nicole Czech (Geschäftsführer und Mitarbeiterin Autohaus Becker Tiemann) durch-
geführt werden. Die Ergebnisse waren sehr unterschiedlich, so dass die Ver-
teilung der Preise mit Spannung erwartet wurde. In der Sonderwertung Klasse C setzte sich Dirk Sielemann (GC Pleiskirchen) mit 40 Punkten vor Rainer Nowak (Senne Gut Welschof)  und Andreas Müller durch. In der Klasse B der Herren konnte Klaus Bolk  (GC Widukind-Land) mit 39 Nettopunkten vor Christian Brettschneider (GC Arenshorst)  und Dr. med. Klaus Rusch (GC Widukind-Land)  gewinnen. Die Herrenklasse A  gewann Bodo Ermshaus (GC Widukind-Land)  mit 41 Nettopunkten vor seinen Clubkollegen Chris Crombie  und Lars Christian Klein. Die Damenklasse  konnte Nicole Hollmann  (GC Herford) mit 38 Netto-
punkten gewinnen. Sie setzte sich gegen Gudrun Lockhausen und Marie-Luise Bolte-Hagelmann (beide GC Widukind-Land) durch. Damit standen die vier Gewinner für das Deutschlandfinale am 06.-08. September in München fest.

Sieger des BMW-Cup

Die Bruttopreise wurden von Marieluise Rixe (GC Bad Salzuflen)  mit 23 Bruttopunkten und Lars Christian Klein (GC Widukind-Land) mit 28 Bruttopunkten gewonnen. Zum Schluss wurden noch die Sonderpreise vergeben. Den „Nearest to the Pin“ konnten Marie-Luise Bolte-Hagelmann (3,35 Meter) und Erich Ebeling (2,37 Meter) erzielen. Den „Longest Drive“ schlugen Brigitte Heumann (GC Herford) und Uwe Jakob (GC Teutoburger-Wald) und der „Straightest Drive“ gelang an Bahn 9 Markus Gedigk (GC Widukind-Land).

Nicht nur die vier glücklichen Finalisten, sondern alle Turnierspieler freuten sich mit dem Autohaus Becker-Tiemann über eine gelungene und sonnenreiche Veranstaltung.

Foto und Quelle: Gregor von Hinten



 





GC Widukind-Land01.07.2013 / Deutsche Gehörlosen Meisterschaften
Sieger kommt aus GC Widukind-Land
André Vorndamme vom GC Widukind-Land errang bei den Deutschen Golf-Meisterschaften der Gehörlosen, die vom 20.06.2013 – 22.06.2013 beim Allgäuer Golfclub in Ottobeuren stattgefunden haben, den Siegertitel .


André schlug überraschend den Deutschen Meister des Vorjahres Peter Scheel vom GC Erftaue (HCP 3,5) und Matthias Becherer vom GC Oberstdorf (HCP 4,4). Er gewann somit nach taktischem Spiel in den Finalrunden den begehrten Titel. In der ersten Finalrunde verbesserte André mit einer 77 Runde sein Handicap auf 9,6. In der zweiten Runde kam eine 88 hinzu und somit lag er in der Endabrechnung 1 Schlag vor seinen Verfolgern.


Strahlender als der Pokal ist nur das Lächeln des Deutschen Gehörlosen MeistersStrahlender als der Pokal ist nur das Lächeln des Deutschen Gehörlosen Meisters Peter Scheel 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Außerdem wurde André mit der Mannschaft des Gehörlosen Sportvereins Bielefeld zum dritten Mal in Folge Deutscher Mannschaftsmeister. Andrés Aussage zum Sieg:„Es war schon ein verrücktes Wochenende aufgrund des wechselhaften Wetters. Ich hatte noch nie beim Golfen am letzten Loch weiche Knie. Wir haben den Einzel- und Mannschaftssieg nach Bielefeld geholt!“

Fotos und Quelle: Gregor von Hinten



 





Golf-Club Widukind-Land19.06.2013 / TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup 2013
102 Golfer spielten im GC Widukind-Land
Am 16.06. wurde  auf der Anlage des GCW der TUI Reisecenter B.O. Golf Cup 2013 ausgetragen.




Nachdem das Turnier vor 2 Wochen nicht stattfinden konnte, da die starken Regenfälle den Platz unbespielbar machten, konnten an diesem Wochenende 102 Golfer aus 12 Clubs bei besten Bedingungen aufteen. Gespielt wurde in der Spielform Einzel-Zählspiel nach Stableford um einen Bruttopreis, neun Nettopreise und den Sonderpreis  „Nearest to the Pin“ an Bahn 2.

Das Teilnehmerfeld startete ab 9:00 Uhr in das Turnier und spielte eine Runde über 18 Löcher. Nach dem die letzten Spieler um 14:00 Uhr auf die Runde gingen, war das gesamte Teilnehmerfeld gegen 19:00 Uhr fertig und wartete gespannt auf die Siegerehrung. Diese wurde von Jochen Bartelheimer (Spielführer GC Wiudkind-Land) und Angelika Nunnenkamp (TUI Reisecenter B.O.) durchgeführt.
 

TUI Reisecenter Bad Oeynhausen Golf Cup 2013

vlnr: Klaus Bolk, Hans-Herbert Bleckmann, Erika Hahn, Harald John, Horst-Peter Sarnizei, Robert Krick, Angelika Nunnenkamp, Kristina Sellmann, Jochen Bartelheimer

 
Insgesamt wurden sehr gute Ergebnisse erzielt

Um einen der Nettopreise zu gewinnen, musste man sein Handicap unterspielen. Den „Nearest tot he pin“ an Bahn 2 konnte Frau Erika Hahn (GC Teutoburger Wald) gewinnen, sie schlug den Ball 1,33 Meter an die Fahne und konnte sich so über den Sonderpreis freuen.

Anschließend wurden die Nettosieger gekürt. In der Nettoklasse C freute sich Kristina Sellmann (GC Widukind-Land) über den dritten Platz. Sie spielte 40 Nettopunkte und musste sich im Stechen Robert Krick (ebenfalls GCW) geschlagen geben, der dadurch Platz zwei belegte. Mit 43 Nettopunkte war Dunja Tengeler (GC Widukind-Land) in Nettoklasse C unschlagbar und konnte diese gewinnen.

In der Nettoklasse B waren die Sieger dicht beieinander. Platz drei erspielte sich Klaus Bolk (GC Widulkind-Land) mit 38 Nettopunkten. Einen Punkt mehr (39 Nettopunkte) spielte sein Clubkamerad Harald John und belegte damit Platz 2. Den Sieg sicherte sich Jochen Sudhölter (Senne GC Gut Welschof) mit 40 Nettopunkten.

Auch in Nettoklasse A wurden starke Ergebnisse gespielt. Auf den dritten Platz spielte sich Andreas Krichel (GC Widukind-Land) mit 37 Nettopunkten, Platz zwei belegte Hans-Herbert Bleckmann (GCW) mit 39 Punkten. Mit 43 Nettopunkten uneinholbarer Sieger der Klasse A war Thomas Matthe (GC Widkind-Land).

Zum Schluss der Siegerehrung wurde noch der Bruttosieger geehrt. Mit 26 Bruttopunkten konnte Horst-Peter Sarnizei (GC Widukind-Land) das Turnier im Stechen gewinnen und freute sich über den Sieg. Chris Crombie wurde leider nur Zweiter.

Nächstes Highlight im GC Widukind-Land
Das nächste große Highlight im GC Widukind-Land ist das Karlsson-Turnier am 14.07.. Bei diesem Turnier gehen die Einnahmen an den Karlsson e.V. (Verein für mehr Chancengleichheit von Kindern). Im Rahmen des Turniers werden am Sonntag 18 Löcher Einzel-Stableford gespielt, am Samstag findet abends die Karlsson-Players-Party statt. Der GC Widukind-Land freut sich auf viele Golfer, die den guten Zweck unterstützen.



 

Tags: TUIReisecenterBadOeynhausenGolfCupspieltenGolferGCWidukindLandTeilnehmerErgebnisseNewsTurniereGCWidukindNRWStadtmeister2016offeneWettspieleChallangeCupBenefiz-TurnierLions Club

 

 

 



Hier finden Sie weitere Informationen zum
Golfclub Widukind-Land

GC Widukind-Land


www.widukindland.de

 

 

Platzinfo
>>>hier...


Greenfee
>>>hier...


 
Alle Turniere und Termine
>>>hier...


Golfschule
>>>hier...


Gastronomie
>>>hier...

 
Anfahrt
>>>hier...

 
Kontakt
>>>hier...


Partnerhotels
>>>hier...

  

Golf-Club Widukind-Land

Auf dem Stickdorn 63

32584 Löhne

Tel: 05228 / 7050
www.widukindland.de

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok