Golf Ayrshire  - SchottlandSechs Pässe zum Golfglück
Ayrshire‘s Juwelen in günstigen Packages
Ayrshire, die traditionelle Grafschaft an der schottischen Westküste bietet auf einem Küstenstreifen von nur rund
50 km eine reichhaltige Auswahl an grandiosen Links Courses, die selbst für das Mutterland des Sports einmalig ist.
 

 

 

Vom Irvine Golf Club im Norden bis zum Trump Turnberry Resort haben Golfer die Qual der Wahl. Um Besuchern das Erkunden dieser Traum-Golfdestination einfacher zu machen, vor allem aber für jedes Budget das richtige Angebot bereit zu stellen, hat Ayrshire Golf Scotland sechs „Golf Passes“ zusammengestellt.
 
Beginnen wir mit der „Ayrshire Links Experience“. Die Dundonald Links, mehrfacher Austragungsort der Scottish Open der European und Ladies European Tour, bieten zusammen mit dem Irvine Golf Club und den Barassie Links eine Runde auf jedem dieser Plätze für nur £ 240 (ca. € 280) an. Während Dundonald wegen seiner Profiturniere mittlerweile schon als einer der „must play courses“ in Schottland gilt, gelten sowohl der Irvine Golf Club in Bogside als auch die Barassie Links am südlichen Stadtrand von Troon als „hidden gems“, versteckte Juwelen. Der Irvine Golf Club wurde von James Braid entworfen, dem Architekten vieler großartiger Plätze in Großbritannien. Die sandigen Fairways werden von Ginster und Heidekraut eingerahmt. Die Barassie Links sind ein klassischer Links Course und dienen wie der Irvine Bogside als Qualifikationsplatz für die British Open.



Golf Ayrshire  - Schottland

Mit der „Ayrshire Open Qualifier Card“ kann man drei oder vier Runden auf Plätzen spielen, auf denen sich die Profis für die British Open in Troon oder Turnberry qualifizieren konnten. Neben den bereits genannten Plätzen von Irvine (Bogside) und Barassie kommt noch der Platz von Prestwick St. Nicholas hinzu, ein von Old Tom Morris 1851 entworfener Links Course direkt am Firth of Clyde.
 
Mit diesem Pass kann man diese drei Plätze wochentags für £ 199 (ca. € 232) oder zusammen mit einer Runde in Dundonald für £ 299 (ca 350 Euro) spielen. Gegen Aufpreis sind auch Runden am Wochenende möglich.

Golf Ayrshire - Schottland

Auch beim Pass „Gailes Golf Experience“  sind die Dundonald Links mit von der Partie. Bei seiner Gründung sollte der Platz zunächst Southern Gailes“ heißen. Aber dann entschlossen sich die neuen Eigentümer den Platz nach der nahegelegenen Burg zu benennen. Das macht schon deutlich, dass mit Dundonald, Western Gailes und den Gailes Links des Glasgow Golf Club drei der besten drei 18-Loch-Meisterschaftsplätze direkt nebeneinander liegen. Während Gailes Links und Dundonald tolles Links Golf bieten, hat Western Gailes noch einen Vorteil. 18 Löcher schlängeln sich zwischen der Bahnline (Glasgow – Ayr) und der Irischen See entlang, ein Platz, der zu den besten und zu den optisch eindrucksvollsten mit vielen Löchern direkt am Strand  zählt. Für nur £ 290 (ca. € 340) drei Runden im Golfparadies Gailes – ein wahres Schnäppchen.
 
Auch beim Pass „New Links of Ayrshire” gibt es seine Runde auf den Dundonald Links. Hinzu kommen 18 Löcher auf dem „King Robert the Bruce“ von Turnberry und Portland, dem zweiten Platz des Royal Troon Golf Clubs.  Der King Robert The Bruce von Trump Turnberry wurde erst am 1. Juli 2017 eröffnet – und gilt jetzt schon als eine der „Golfperlen“ an der Westküste Schottlands. Ein Platz, der keinen Vergleich mit seinem Nachbarn Ailsa scheuen muss. Der bekannte englische Golfarchitekt Martin Ebert schuf auf dem Gelände des ehemaligen Kyntire Course einen vollkommen neuen Links Course. Ebert behauptet sogar, dass es keinen Küstenstreifen in der Welt des Golfs gibt, der mit den entlang des Strandes verlaufenden Löchern des King Robert The Bruce Course mithalten kann. Der Portland Course von Royal Troon war ursprünglich der Platz des Damenclubs mit einem Clubhaus auf der anderen Straßenseite. Er ist nicht so schwer wie sein Nachbar, aber wie alle Links Courses voller Tücken. Der Clou dieses Passes: ab £ 799 (ca. € 930) bei Einzelbelegung und £ 999 (€ 1165) im Doppelzimmer gibt es zwei Übernachtungen mit Frühstück im opulenten Trump Turnberry Resort und ein Abendessen im Clubhaus-Restaurant „The Duel in the Sun“.

Der „Golf South Ayrshire Passes“ zeigt eindrücklich, dass Golf in Schottland für jedes Budget etwas bietet.  So kann man innerhalb von 14 Tagen acht öffentliche Plätze von Ayrshire (Darley. Lochgreen, Fullarton, Dalmilling, Girvan, Seafield, Belleisle und Maybole) für nur £ 190 spielen. Daneben gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Runden auf diesen Plätzen zu kombinieren, so gibt es zwei Runden schon ab £ 45 (€ 53).

Das Beste haben wir uns für den Schluss aufgehoben: „Open Links of Ayrshire“. Gleich auf drei Golfplätzen dieser Region fanden und finden „The Open Championship“ statt, im Rest der Welt außerhalb des Vereinigten Königreich als British Open bekannt. Die Geschichte des ältesten Turniers der Welt begann 1860 auf dem Platz des Prestwick Golf Clubs. Bis 1925 kehrte „The Open“ 24 Mal an seinen Geburtsort zurück, ehe der zwischen der Irischen See und einer Bahnlinie gelegene Platz zu eng für die zigtausend Zuschauer wurde. Dafür sprangen die Nachbarn an diesem herrlichen Küstensteifen ein. Der Championship Course des Royal Troon Golf Clubs war seit 1923 insgesamt neun Mal und zuletzt 2016 Austragungsort dieses „Majors“, wie die wichtigsten Turniere im Golf genannt werden. Der Ailsa Course von Turnberry mit dem weltberühmten Leuchtturm fungierte vier Mal seit 1977 und zuletzt 2009 als Gastgeber für die Weltelite. Zusammen mit der Unterbringung (zwei Nächte im Trump Turnberry Resort) gibt es garantierte Startzeiten auf allen drei weltberühmten Plätzen. Bei Anreise von Sonntag bis Donnerstag ist dieser Pass ab  £1975 (€ 2300) für das Doppelzimmer (2 Personen) zu haben.
 
Alle Package-Preise gelten für die Hochsaison von Mai bis September (Änderungen vorbehalten).


Weitere Infos unter:
www.ayrshiregolfscotland.com/en/golf-passes_47774/
sowie
www.ayrshiregolfscotland.com

Quelle und Fotos: Golf Ayrshire  - Schottland

 



Golf Ayrshire  - SchottlandAyrshire im Westen Schottlands

Schlossherr auf Zeit
Herrschaftlich wohnen, grandiose Links Courses spielen.



An der Westküste von Schottland, oder genauer in der historischen Grafschaft (Englisch shire) von Ayrshire, befinden sich einige der weltbesten und bekanntesten Links Courses der Welt wie Trump Turnberry, Royal Troon, beide aktuelle Austragungsorte der British Open oder Prestwick, wo 1860 die Geschichte von „The Open Championship“ begann. Aber auch andere grandiose Küstenplätze in den Dünen wie Western Gailes, Gailes Links oder Dundonald Links, wo mehrmals die Scottish Open der European Tour und der European Ladies Tour zu Gast war, stehen auf der „Must-Play-List“ aller Freunde von Links Golf, der ursprünglichen Form des Spiels an den Gestaden der Britischen Inseln. Denn alle diese Plätze öffnen ihre Abschläge für Gäste aus aller Welt.

Golf Ayrshire - SchottlandBlairquhan Castle, Copyright Hotel

Was jedoch weniger bekannt ist: Ayrshire verfügt auch über einige der eindrucksvollsten Schlösser und Herrenhäuser Schottlands. Und was noch als Geheimtipp gilt: Viele dieser herrschaftlichen Bauten aus vergangenen Jahrhunderten können für Gruppen, Golfer und Nichtgolfer, für exklusive Nutzung oder teilweise auch für individuelle Buchungen angemietet werden. Schon ab vier Personen überlassen einige Schlossherren aus Ayrshire ihren Sitz zahlenden Gästen. Golfen wie ein Schlossherr – ein einmaliges Erlebnis, zumal diese noblen Herbergen alle in unmittelbarer Nähe von weltbekannten Links Courses liegen.

Wir stellen vier der Schlösser und Herrenhäuser vor:
BLAIR ESTATE in Dalry liegt nur 25 Minuten vom Internationalen Flughafen von Glasgow, inmitten eines 101 ha großen Geländes von Wäldern, Park- und Gartenlandschaften. Blair verfügt über 18 Zimmer für 36 Gäste, die von einem bestens geschulten Team für die Dauer ihres Aufenthalts betreut werden. Der Küchenchef bereitet nach den Wünschen der Gästen Mahlzeiten vorwiegend aus frischen Produkten der Umgebung zu. Außerdem stehen im Ostflügel fünf luxuriöse Ferienwohnungen mit Küchen, Bade- und Wohnzimmern für Selbstversorger zur Verfügung. Das über 900 Jahre alte Schloss wurde 2012 von Sallie und Charles Hendry erworben und mit viel Aufwand, Geld und Liebe in ein luxuriöses Familienheim umgestaltet. Dabei kam Sallie Hendry zugute, dass sie viele Jahre in der Luxus-Hotellerie (Mandarin Oriental) gearbeitet hat. Blair Estate kann ab Gruppen von acht Personen gemietet werden und ist ebenfalls bestens für Meetings, Incentives und Hochzeiten geeignet.

Golf Ayrshire - SchottlandBlair Estate, Copyright Hotel

Blairquhan Castle ist ein Herrenhaus in einem weitläufigen Grundstück am Südufer des Flusses Water of Girvan und rund 1,5 km nordwestlich von Straiton im Verwaltungsbezirk South Ayrshire gelegen. Die British-Open-Plätze Turnberry und Royal Troon sind nur rund 35 Minuten entfernt. Im Jahr 1971 wurde das Bauwerk in die schottischen Denkmallisten in der höchsten Kategorie A aufgenommen. Das Turmhaus wurde im Jahre 1346 erbaut, und das Herrenhaus, das Regency House, wurde 1824 fertiggestellt. Bis Blairquhan Castle im Jahr 2012 von der Mineralwasser-Firma Ganten Scotland Ltd. erworben wurde, hatten nur vier Familien hier gewohnt, zuletzt Sir Patrick Blair, der 9. Baronet of Dunskey, und Lady Hunter Blair. Das Haus verfügt über 14 Zimmer. In dem 2006 erschienen Spielfilm „The Queen“ mit Helen Mirren als Königin Elizabeth II. wurden die Innenaufnahmen, die im Balmoral Castle spielten, im Blairquhan Castle aufgenommen.

Golf Ayrshire  - SchottlandGlenapp Castle, Copyright Hotel

Das 1870 fertiggestellte Sandstein-Schloss Glenapp Castle liegt ganz im Süden von Ayrshire, nahe der Ortschaft Ballentrea und nur 20 Minuten von Turnberry entfernt, abgeschieden inmitten eines Waldgebiets mit Mammutbäumen. Mit seinen Zinnen, Türmen und Türmchen gilt Glenapp Castle als eines der romantischsten Schlosshotels Schottlands. Zwanzig luxuriöse Zimmer, entweder mit Blick auf die Irische See mit den Inseln Ailsa Craig, Arran und Mull ofKintyre oder auf den weitläufigen Park und die Gärten, stehen in diesem zum Verbund von „Relais & Chateaux“ gehörenden 5-Sterne-Haus mit einem vorzüglichen Restaurant zur Verfügung. Auch dieses Haus kann für individuellen Nutzung komplett gemietet werden, allerdings sind hier auch Einzelbuchungen möglich.

Golf Ayrshire  - SchottlandCulzean Castle, Copyright Hotel

Zwei Dinge zeichnen das zwischen Maybole und Maidens gelegene Culzean Castle, ein Anwesen von rund 260 ha aus: Es verfügt über die ungewöhnlichste Lage und ist mit rund 230.000 Besuchern im Jahr eine der größten Touristenattraktionen Schottlands. Dieses Prunkschloss thront majestätisch auf einer hohen, steil ins Meer abfallenden Klippe, umgeben von einem Schlosspark mit Schwanensee, Abenteuerspielplatz, Waldwegen und einem Sandstrand mit Palmen. Von 1777 bis 1792 ließ David Kennedy, der 10. Earl of Cassilis, seine Burg in einen angemessenen Herrensitz umbauen. 1945 schenkte der Eigentümer, mittlerweile zum Marquess of Ailsa ernannt, das gesamte Anwesen dem National Trust for Scotland mit der Maßgabe, dass das oberste Stockwerk eines Seitenflügels dem amerikanischen General Dwight D. Eisenhower zeitlebens zur dauerhaften Nutzung für seine Verdienste als alliierter Befehlshaber im Zweiten Weltkrieg als Ferienwohnung überlassen wird. Ike nutzte dieses Domizil bis zu seinem Tod im Jahre 1969 insgesamt vier Mal, einmal als amtierender US-Präsident. Als begeisterter Golfer drehte er etliche Runden auf den Plätzen von Royal Troon, Turnberry und Prestwick. Danach wurde dieses Stockwerk einige Jahre als Domizil für schottische Staatsgäste genutzt.

Heute befindet sich in diesen Räumen eines der ungewöhnlichsten Hotels Großbritanniens. Über eine unauffällige Tür in einem Seitenflügel kommt man über einen Originalaufzug aus den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts in „The Eisenhower at Culzean Castle“. Gäste dieses kleinen, noblen Hotels haben die Wahl zwischen sechs Zimmern und Suiten. Die größte ist die „Eisenhower Suite“, die Gemächer, die bis heute ein präsidiales Flair ausstrahlen. Im „Dining Room“ werden mit Blick auf den Felsen Ailsa Craig erlesene Speisen serviert. Selbstverständlich kann das Hotel auch von Gruppen zur exklusiven Nutzung angemietet werden.




Weitere Informationen über alle Golfplätze und Übernachtungsmöglichkeiten der Region unter www.ayrshiregolfscotland.com


oder

www.blairestate.com
www.blairquhan.co.uk
www.glenappcastle.com
www.culzean-eisenhower.com



Quelle und Fotos: Hotels (Copyright)






Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok